Wie wirkt sich Bronchitis auf Kinder aus?

(Last Updated On: September 15, 2018)

AUF EINEN BLICK

  • Laut dem National Heart, Lung und Blood Institute betrifft Bronchitis vor allem Menschen über 45 Jahre alt
  • Wenn ein Kind an den meisten Tagen mindestens drei Monate lang Husten mit Schleim hat, kann dies auf eine chronische Bronchitis hinweisen, eine Art chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD).
  • Der Arzt kann auf Anzeichen einer Austrocknung wie eingefallene Augen, trockener Mund und trockene Haut, Trägheit und wenig bis gar kein Wasserlassen achten, besonders wenn das Kind Erbrechen zeigt oder sich weigert, etwas zu essen oder zu trinken

Laut dem National Heart, Lung und Blood Institute betrifft Bronchitis vor allem Menschen über 45 Jahre alt. Dies ist nicht überraschend, da die meisten Menschen in diesem Alter entweder Zigaretten geraucht haben oder in Umgebungen mit Bronchitis-verursachenden Wirkstoffen stark ausgesetzt waren. 1

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Menschen aus anderen Altersgruppen sicher sind. Leider können Kinder auch Bronchitis bekommen, meist in Verbindung mit einer viralen Atemwegsinfektion. 2Bronchitis bei Kindern kann zu Distress führen, nicht nur wegen der Schmerzen, die durch Symptomeverursacht werden , sondern auch aufgrund der möglichen Auswirkungen auf den Lebensstil. Wenn Sie ein Elternteil oder Vormund eines kleinen Kindes sind, lohnt es sich definitiv, dieser schwächenden Krankheit einen Schritt voraus zu sein.

Was verursacht Bronchitis bei Kindern?

Wenn ein Kind eine Bronchitis hat, bedeutet dies, dass die Bronchien oder die Atemwege, die in den Lungen gefunden werden, durch bestimmte Mittel gereizt und entzündet sind. 3 In diesen Atemwegen entwickeln sich dann große Mengen von Schleim oder Schleim und die Fähigkeit, Luft und Sauerstoff in die Lunge einzuatmen, nimmt ab. 4

Es gibt zwei Arten von Bronchitis : akute und chronische, wobei erstere häufiger bei Kindern auftritt, insbesondere bei Kindern unter 5 Jahren. Dies geschieht häufig im Winter und dauert bis zu drei Wochen. 5 Akute Bronchitis bei gesunden Kindern ist selten die einzige Infektion, die sie haben. 6 Es entsteht vielmehr nach einer Erkältung oder grippeähnlichen Krankheit, 7 obwohl einige Arten von Viren wie die unten genannten auch diese Krankheit verursachen können: 8 , 9

Respiratorische SynzytialParainfluenza
GrippeAdenoviren
RhinovirusMetapneumovirus
Menschliches Bocavirus

Bestimmte Bakterienstämme können auch Bronchitis bei Kindern auslösen, wie Mycoplasma pneumoniae, Streptococcus pneumoniae, Haemophilus influenza, Moraxella catarrhalis und Bordetella pertussis. 10 Bakterielle Bronchitis tritt jedoch nicht oft auf. 11 Wie Erwachsene, Kinder können auch mit Bronchitis betroffen sein , wenn sie ständig auf Reizstoffe wie Zigarettenrauch, Rauch, Staub und verschmutzte Luft ausgesetzt sind, 12 oder , wenn sie Allergien bekannt. 13

Wenn ein Kind an den meisten Tagen mindestens drei Monate lang Husten mit Schleim hat, könnte dies auf eine chronische Bronchitis hindeuten, eine Art chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). 14 , 15 Dies ist ein Zustand, in dem Patienten zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr bereits unterschiedlich starke Atembeschwerden sowie bessere oder verschlechterte Symptome aufweisen. 16 Ebenso wie bei akuter Bronchitis kann eine lange Exposition gegenüber und die Einatmung von verunreinigter Luft, Rauch, Staub oder Rauch eine chronische Bronchitis auslösen. 17

Wie man überprüft, ob ein Kind Bronchitis hat

Bronchitis Symptome bei Kindern sind tatsächlich ähnlich denen bei Erwachsenen: 18 Wenn Sie eines dieser Symptome bei einem Kind bemerken, stellen Sie sicher, einen Arzt sofort zu konsultieren:

HalsentzündungErmüdenLaufende Nase
Schüttelfrost und SchmerzenLeichtes Fieber bis zu 100 bis 101 Grad FahrenheitHusten, der trocken anfängt, aber schließlich grünen oder gelben Schleim produziert
BrustschmerzKurzatmigkeitKeuchen

Säuglinge können eine andere Krankheit insgesamt erfahren

Wenn Ihr Kind eine laufende Nase hat, Husten, leicht Fieber bei hoher Temperatur oder alle oben genannten Symptome, kann dies auf eine Bronchiolitis hinweisen. 19 Babys sind normalerweise nicht von Bronchitis betroffen, aber diese vorgenannte Krankheit kann stattdessen auftreten. 20

Bronchiolitis tritt auf, wenn die Bronchiolen oder die kleinen Luftwege in den Lungen mit Schleim gefüllt werden und anschwellen. Eine Virusinfektion ist für diese Krankheit verantwortlich, insbesondere wenn sie entweder ein respiratorisches Synzytialvirus, 21 Adenovirus, Influenza oder Parainfluenzavirus umfasst. Es gibt auch Faktoren, die das Risiko eines Kindes für diese Krankheit beeinflussen können, wie: 22

  • Exposition gegenüber Zigarettenrauch
  • Leben in überfüllten Bedingungen
  • Nicht gestillt werden
  • Vor 37 Schwangerschaftswochen geboren werden
  • Jünger als 6 Monate alt sein

Diese Krankheit zielt in der Regel auf Säuglinge jünger als 2 Jahre alt, besonders wenn sie etwa 3 bis 6 Monate alt sind, und tritt häufiger im Herbst und Winter auf. Säuglinge erwerben die Krankheit, wenn sie in direkten Kontakt mit Rachen – und / oder Nasenflüssigkeiten eines infizierten Kindes oder Erwachsenen kommen, normalerweise über die folgenden Methoden: 23

  • Einatmen von winzigen Lufttröpfchen von einer infizierten Person in der Nähe, die niest oder hustet
  • Berühren von infiziertem Spielzeug oder anderen Objekten, die bereits infiziert wurden

Säuglinge mit Bronchiolitis manifestieren diese Symptome ebenfalls: 24

Raspeln und anhaltender trockener HustenKeuchenKurze Pausen beim Atmen
Fütterung weniger und Erbrechen nach der FütterungWeniger nasse Windeln habenReizbarkeit

Um Bronchiolitis zu diagnostizieren, würde ein Arzt zuerst ein Kind beobachten und ein Stethoskop verwenden, um auf die Lunge zu hören. Der Arzt kann auch auf Anzeichen einer Austrocknung, wie eingefallene Augen, trockener Mund und trockene Haut, Trägheit und wenig bis kein Wasserlassen achten, besonders wenn das Kind Erbrechen oder sich weigert zu essen oder zu trinken. 25

Bestimmte Tests können jedoch angeordnet werden, insbesondere wenn das Kind ein Risiko für eine schwere Bronchiolitis, eine Verschlechterung der Symptome oder ein Verdacht auf ein anderes Problem hat. Diese sind: 26

  • Röntgenaufnahmen der Brust: Eine Röntgenaufnahme kann vom Arzt empfohlen werden, um eine Lungenentzündung zu untersuchen .
  • Virustest: Dies geschieht durch vorsichtiges Einführen eines Tupfers in die Nase des Kindes, um die Schleimprobe zu sammeln. Dies kann das Virus bestimmen, das Bronchiolitis bei einem Kind verursacht.
  • Bluttests : Dieser Test hat zwei Zwecke: um zu sehen, ob der Sauerstoffgehalt im Blut des Kindes gesunken ist, und um die Menge an weißen Blutkörperchen im System zu bestimmen. Ein Anstieg der weißen Blutkörperchen bedeutet, dass der Körper derzeit eine Infektion bekämpft.

Glücklicherweise lösen sich die meisten Fälle von Bronchiolitis allein in zwei bis drei Wochen ohne Behandlung auf. Es gibt auch Techniken, denen Sie zu Hause folgen können, um diese Krankheit zu lindern: 27 , 28

  • Das Kind aufrecht sitzen lassen: Dies ermöglicht dem Kind, leichter zu atmen und das Füttern zu erleichtern. Achten Sie darauf, dass der Kopf des Kindes bei einem Nickerchen mit einem weichen Gegenstand wie einer aufgerollten Decke getragen wird, damit er nicht nach vorne fällt.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit: Dies ist ein Kinderspiel, da dies Austrocknung verhindert. Stellen Sie sicher, dass sie von Zeit zu Zeit Wasser trinken. Wenn sie entweder gestillt oder mit der Flasche gefüttert werden, versuche sie häufiger mit kleineren Futtermitteln zu versorgen.
  • Die Luft feucht machen: Wenn Sie zuhause einen Luftbefeuchter haben, befeuchten Sie damit die Luft, helfen Sie dem Kind, seinen Husten zu lindern, und lösen Sie den klebrigen Schleim in der Lunge auf.
  • Vermeiden von Raucheinwirkung: Setzen Sie das Kind weder zu Hause noch im Auto oder in einer anderen Umgebung, in der es häufig ausgesetzt ist, dem Rauchen aus. Wenn Sie oder andere Verwandte Raucher sind, verzichten Sie auf das Rauchen, damit das Kind gesund heilen und zukünftige Fälle dieser Krankheit verhindern kann.

Es ist nie zu früh oder zu spät, um über schwächende Krankheiten Bescheid zu wissen, die ein Kind in seiner Jugend beeinflussen können. Eltern oder Erziehungsberechtigten haben definitiv die Fähigkeit, auf die eine oder andere Weise zu verhindern, dass Bronchitis Kinder beeinträchtigt, so dass sie ihr Leben in vollen Zügen genießen können.

Quellen & References

Anzeige

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Anzeige

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Wie wirkt sich Bronchitis auf Kinder aus?

      AUF EINEN BLICK Laut dem National Heart, Lung und Blood Institute betrifft Bronchitis vor allem Menschen über 45 Jahre alt Wenn ein Kind an den meisten Tagen mindestens drei Monate lang Husten mit Schleim hat, kann dies auf eine chronische Bronchitis hinweisen, eine Art chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Der Arzt kann auf Anzeichen einer Austrocknung wie eingefallene Augen, trockener Mund und trockene Haut, Trägheit und wenig bis gar kein Wasserlassen achten, besonders wenn das Kind Erbrechen zeigt oder sich weigert, etwas zu essen oder zu trinken Laut dem National Heart, Lung und Blood Institute betrifft Bronchitis vor allem Menschen über 45 Jahre alt. Dies
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled
      Anzeige