Wie lange hat man die Grippe?

(Last Updated On: September 18, 2018)

 AUF EINEN BLICK

  • Zusammen mit dem kalten Wetter, Herbst und Winter winkt auch Grippesaison, mit vielen Menschen Husten und Niesen, wo immer Sie sich drehen. Grippe oder Influenza betrifft etwa 5 bis 20 Prozent der amerikanischen Bevölkerung pro Jahr, was etwa 10,4 Milliarden medizinischen Ausgaben pro Jahr entspricht
  • Der Höhepunkt einer Influenza-Infektion kommt in der Regel mit schweren Symptomen, die für zwei vor drei Tagen bestehen können, aber sie gehen in der Regel nach dieser Zeit weg. Mildere Symptome wie Müdigkeit und Erkältungen können sieben Tage oder länger bestehen bleiben

Zusammen mit dem kalten Wetter, Herbst und Winter winkt auch Grippesaison, mit vielen Menschen Husten und Niesen, wo immer Sie sich drehen. Grippe oder Influenza betrifft etwa 5 bis 20 Prozent der amerikanischen Bevölkerung pro Jahr, was ungefähr 10,4 Milliarden Dollar an medizinischen Ausgaben pro Jahr entspricht. 1 Neben den medizinischen Ausgaben bedeutet Grippesaison auch verpasste Schul- und Arbeitstage.

Wenn Sie gerade einen Grippeanfall haben, kommen Ihnen ein paar Fragen in den Sinn: Wie lange dauert das normalerweise und was können Sie tun, um sich schnell zu erholen? Dieser Artikel beantwortet diese Fragen und bietet weitere hilfreiche Fakten und Tipps, um Sie durch die Grippesaison zu bekommen.

Was sind die Symptome der Grippe?

Grippesymptome treten in der Regel ein bis vier Tage nach dem Kontakt mit dem Influenzavirus auf. Sie beginnen zunächst mit Fieber, was manchmal von Schüttelfrost begleitet sein kann. Die Symptome werden in der Regel ein paar Tage oder Stunden schlimmer. Wenn Sie sich krank fühlen und Sie sind sicher, dass Sie eine Person mit der Grippe gefunden haben, sind hier einige der Symptome, die Sie auf die sein sollten Ausschau nach: 2

  • Trockener, brusterhaltender Husten
  • Schmerzende Muskeln und Gelenkschmerzen
  • Erbrechen und Durchfall
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Müdigkeit und Schwäche

In seltenen Fällen kann die Grippe Sie anfälliger für eine Reihe von Komplikationen machen, einschließlich viraler oder bakterieller Lungenentzündung , Dehydrierung und Nasennebenhöhlenentzündungen. Menschen, die von diesen Komplikationen betroffen sind, sind in der Regel Kinder, Erwachsene über 65 Jahre alt, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und schwangere Frauen. 3

Wenn bei Ihnen Kurzatmigkeit, starke Ohrenschmerzen, blutiger Schleim auftreten oder Sie beginnen, gelben, grünen oder braunen Sputum zu husten, suchen Sie den Rat eines Gesundheitsexperten. Dies wird sicherstellen, dass Sie nicht an einem anderen Zustand oder einer Komplikation leiden, die durch Ihren geschwächten Zustand verursacht wurde. Eine frühzeitige Behandlung dieser Komplikationen trägt dazu bei, das Risiko für schwerwiegende Folgen zu verringern. 4

Was verursacht die Grippe?

Die Grippe wird durch eine Influenzavirusinfektion verursacht. Es gibt drei Arten von Influenza-Viren, nämlich die Typen A, B und C. Die Typen A und B sind hauptsächlich für Influenza-Ausbrüche verantwortlich, wobei Typ C für leichtere Erkältungsfälle verantwortlich ist. Typ-A-Influenzaviren entwickeln normalerweise unterschiedliche Stämme, wobei H1N1 einer der neuesten Stämme ist. Diese Art von Virus ist hauptsächlich für Pandemien verantwortlich. 5

Das Influenzavirus wird übertragen, wenn Lufttröpfchen von einer kranken Person von einer nicht infizierten Person inhaliert werden. Diese Lufttröpfchen werden normalerweise ausgestoßen, wenn die infizierte Person hustet oder niest. Das Virus kann durch direkten physischen Kontakt, wie Küssen, oder durch Teilen persönlicher Gegenstände wie Taschentücher verbreitet werden. 6

Wie lange hält die Grippe normalerweise?

Nachdem Sie dem Virus ausgesetzt sind, können Sie sich ein bis vier Tage später krank fühlen, wobei die Grippesymptome einige Tage bestehen bleiben, bevor Sie sich besser fühlen. Der Höhepunkt einer Influenza-Infektion kommt in der Regel mit schweren Symptomen, die für zwei vor drei Tagen bestehen können, aber sie nach diesem Zeitraum typischerweise abklingen. Mildere Symptome wie Müdigkeit und Erkältungen können sieben Tage oder länger bestehen bleiben. In einigen Fällen können die Grippesymptome eine bis zwei Wochen nach dem Ausbruch andauern. 7

Das Grippefieber bei Erwachsenen und Kindern dauert im Allgemeinen drei bis vier Tage. Wenn das Fieber Ihres Kindes oder Ihres Kindes nach dem vierten Tag nicht abklingt oder eine Temperatur über 103 Grad Celsius erreicht, suchen Sie sofort einen Arzt auf. 8

Wie können Sie Influenza behandeln?

Die häufigste Grippebehandlung, mit der Menschen vertraut sind, sind antivirale Medikamente wie Tamiflu. Grippemedikamente können Sie jedoch einer Vielzahl von Nebenwirkungen aussetzen, wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. 9 Wenn Sie derzeit an einer Grippe erkrankt sind oder die Pflege eines kranken Angehörigen besorgt ist, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Genesung zu beschleunigen. Hier sind ein paar Tipps, die Sie befolgen können, um den Heilungsprozess zu starten:

  • Viel Ruhe bekommen. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist Ruhe. Ihr Körper bekämpft eine Virusinfektion, die Ihren geschwächten Zustand erklärt. Vermeiden Sie zu viel körperliche Anstrengung, da dies Müdigkeit und Körperschmerzen verschlimmern kann. Während das Training scheint eine gute Idee zu sein, um die Grippe “ausschwitzen”, kann es die Symptome verlängern und sogar Dehydratation fördern. 10
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit. Halten Sie sich mit Flüssigkeit versorgt , um die Genesung zu beschleunigen. Wenn Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme erhöhen, werden die durch Schweiß, Urin und verminderte Nahrungsaufnahme verlorenen Flüssigkeiten aufgefüllt. 11
  • Holen Sie sich ein Dampfbad. Wenn Sie eine Grippe haben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie an einer verstopften Nase leiden. Ein Dampfbad betreten kann helfen, den Schleim zu lösen, der Ihre Nase blockiert. Dies hilft Ihnen, leichter zu atmen und Kopfschmerzen zu lindern, die durch verstopfte Nasengänge verursacht werden. Dampfbäder können helfen, einige der Körperschmerzen zu lindern, unter denen Sie leiden. 12
  • Erwägen Sie die Verwendung von Salzwasser. Der Umgang mit einer verstopften Nase macht alles schwieriger, wenn Sie eine Grippe haben. Wenn Sie aufgrund einer verstopften Nase Schwierigkeiten beim Atmen haben, sollten Sie die Salzwasserspülung in Erwägung ziehen, um den Schleimaufbau aufzubrechen. Sie können auch Salzwasser gurgeln, um Halsschmerzen zu lindern. 13
  • Unterstützen Sie Ihr Immunsystem. Sie können die Regeneration beschleunigen, indem Sie Ihr Immunsystem mit natürlichen Mitteln stärken. Einige Beispiele sind kolloidales Silber, Oreganoölund Knoblauch .

Brauchen Sie wirklich diese Grippeschutzimpfung?

Aufgrund der jährlichen Wiederauferstehung von Influenza-Ausbrüchen wurden Grippeschutzimpfungen als der beste Weg, dies zu verhindern, breit beworben. Impfgesellschaften und Gesundheitsorganisationen waren in Kohorten, wenn es um die weit verbreitete Verabreichung von Impfstoffen geht, wobei die amerikanische Bevölkerung intensiveren Impfprotokollen unterworfen ist als die meisten Länder der Welt.

Im Gegensatz zu den Impfungen, die Hersteller sagen, sind Grippeimpfungen mit einer Vielzahl möglicher Komplikationen verbunden, insbesondere bei Personen, die anfällig für innere Schäden sind. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Impfstoff nicht einmal wirksam ist, was passiert, wenn der Stamm, der den Influenza-Ausbruch verursacht, nicht mit dem in den Impfstoffen verwendeten Stamm übereinstimmt, was sie praktisch nutzlos macht.

In den vergangenen Jahren scheint die Wirksamkeit von Grippeimpfungen nachzulassen und schützt nur etwa 50 bis 60 Prozent derjenigen, die geimpft werden. Zusätzlich zu dem verringerten Schutz setzen sie Sie auch schweren Influenza-Infektionen aus. Als Alternative, hier sind bessere und sicherere Wege, um Ihre Immunität zu stärken:

  • Optimiere den Vitamin-D-Spiegel. Wenn Sie Vitamin D von der Sonne nehmen, können Sie das Risiko einer Grippe verringern, da es Ihr Immunsystem stärkt und Infektionen der Atemwege bekämpft.
  • Vermeiden Sie Zucker und verarbeitete Lebensmittel. Zucker kann sich negativ auf Ihre Immunfunktion auswirken. Wenn Sie Ihre Ernährung von allen unnötigen Zuckern befreien und auf eine gesündere Ernährung umsteigen, wird Ihr Körper eine bessere Energiequelle erhalten und Ihre Immunität verbessern.
  • Übung. Regelmäßige Bewegung verbessert die Durchblutung und den Blutfluss im ganzen Körper und verbessert die Immunität, indem die Ausbreitung der Immunzellen beschleunigt wird.
  • Wasche deine Hände. Eines der häufigsten Übertragungsmedien für das Influenzavirus ist der physische Kontakt. Wenn Sie Ihre Hände regelmäßig waschen, können Sie das Virus nicht durch Berühren verbreiten.

Sie können leicht und natürlich mit Influenza umgehen

Die Häufigkeit und die weit verbreitete Inzidenz der Grippe jedes Jahr hat ihre Position als eine der Krankheiten gewährleistet, auf die die Menschen achten sollten. Unglücklicherweise haben Gesundheits- und Medizinfirmen die Situation ausgenutzt und Angst und Panik unter den Menschen verursacht.

Denken Sie daran, dass Prävention und Behandlung weitgehend von der Stärkung Ihrer Immunität und Ihrer allgemeinen Gesundheit abhängen und nicht von Impfstoffen oder anderen pharmazeutischen Lösungen, die diese Unternehmen Ihnen auferlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit genügend Ruhe, Vitaminen und Nährstoffen versorgen, um Ihr Immunsystem bei der Bekämpfung des Influenzavirus zu unterstützen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) Über die Grippe

F: Was sollten Sie tun, wenn Sie eine Grippe haben?

A: Es gibt eine Vielzahl von Strategien, die Sie versuchen können, die Erholung zu beschleunigen, aber das Beste, was Sie tun können, ist Ruhe. Ihr Körper kämpft gegen eine Virusinfektion, also geben Sie ihm genug Zeit, um sich zu erholen. Sie können Ihr Immunsystem unterstützen, indem Sie Immunverstärker wie kolloidales Silber, Oreganoöl und Knoblauch nehmen.

F: Wie ansteckend ist die Grippe?

A: Die Grippe ist sehr ansteckend. Menschen können das Virus bereits verbreiten, bevor ihre Grippesymptome auftreten. Kranke Menschen hören typischerweise fünf bis sieben Tage nach dem Verschwinden ihrer Symptome auf, ansteckend zu sein.

F: Wie verbreitet sich die Grippe?

A: Die Grippe wird durch luftgetragene Viren verbreitet, die normalerweise von Lufttröpfchen getragen werden, die von nicht infizierten Personen inhaliert werden können. Es kann sich auch durch direkten körperlichen Kontakt von Person zu Person ausbreiten oder mit Gegenständen in Berührung kommen, die der Kranke berührt hat.

F: Wie lindern Sie Grippesymptome?

A: Sie können Grippesymptome lindern, indem Sie Nasenspülung versuchen, an Ingwertee nippen oder viel Flüssigkeit trinken. Außerdem müssen Sie genügend Ruhe bekommen, um sich etwas von Ihrer Krankheit zu erholen.

F: Ist es gut zu schwitzen, wenn du eine Grippe hast?

A: Schwitzen wurde gefunden, um bei der Entgiftung des Körpers zu helfen, die Körpertemperatur zu regulieren und Viren und Bakterien zu töten, die Temperaturen jenseits von 98,6 Grad Fahrenheit nicht überleben können. Dies kann hilfreich sein, während die Grippe leidet, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Flüssigkeiten ersetzen, die Sie verlieren.

Quellen:

Anzeige
Anzeige
Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Wie lange hat man die Grippe?

       AUF EINEN BLICK Zusammen mit dem kalten Wetter, Herbst und Winter winkt auch Grippesaison, mit vielen Menschen Husten und Niesen, wo immer Sie sich drehen. Grippe oder Influenza betrifft etwa 5 bis 20 Prozent der amerikanischen Bevölkerung pro Jahr, was etwa 10,4 Milliarden medizinischen Ausgaben pro Jahr entspricht Der Höhepunkt einer Influenza-Infektion kommt in der Regel mit schweren Symptomen, die für zwei vor drei Tagen bestehen können, aber sie gehen in der Regel nach dieser Zeit weg. Mildere Symptome wie Müdigkeit und Erkältungen können sieben Tage oder länger bestehen bleiben Zusammen mit dem kalten Wetter, Herbst und Winter winkt auch Grippesaison, mit
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled