Wie kann Bronchitis behandelt werden ?

(Last Updated On: September 15, 2018)

AUF EINEN BLICK

  • Atemübungen können lebenswichtig sein, besonders wenn Sie eine chronische Bronchitis haben, weil sie Ihnen helfen können, Ihre Symptome zu managen, die sich mit der Zeit verschlechtern könnten
  • Antibiotika sollten nur bei einer Bronchitis ins Spiel gebracht werden

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, von einer Bronchitis betroffen ist, kann eine ausreichende Erholung, Trinken von Flüssigkeiten und das Einatmen von warmer und feuchter Luft helfen, die Krankheit zu heilen.

Es gibt andere Behandlungsprotokolle, die Ihr Arzt Ihnen auch empfehlen kann. Es kann jedoch verwirrend sein, die effektiven Lösungen von den potenziell gefährlichen zu unterscheiden. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Sie Bronchitis beseitigen und gleichzeitig die Gesundheitsrisiken minimieren und Behandlungen vermeiden können, die zu weiteren Schäden führen können.

Diese Methoden helfen, Bronchitis Symptome in Schach zu halten

Viele Fälle akuter Bronchitis verschwinden ohne spezifische Behandlung. Bei chronischer Bronchitis ist dies leider nicht der Fall, da für diese Krankheit keine Heilung bekannt ist. 1 Um eine Bronchitis zu heilen, schlägt Ihr Arzt möglicherweise einige Methoden vor, die helfen können, die Symptome zulindern und zu kontrollieren: 2

Bronchodilatatoren:

Diese öffnen die Bronchien und klären den Schleim, der die Wege auskleidet

Sauerstoff Therapie:

Hilft, die Sauerstoffaufnahme zu verbessern, wenn die Atmung schwierig wird

Pulmonales Rehabilitationsprogramm:

Mit Hilfe eines Atemtherapeuten wird ein Programm erstellt, das Sie bei der Verbesserung Ihrer Atmung unterstützt

Vermeiden Sie die Exposition gegenüber Rauch und anderen Reizstoffen oder Rauchen ganz aufzuhören:

Um die Symptome der Bronchitis zu lindern, ist es wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören und die Exposition gegenüber Reizstoffen zu vermeiden, die die Lungen schädigen 3

Einen Luftbefeuchter laufen lassen:

Wenn Sie dieses Gerät besonders nachts während des Schlafens verwenden, befeuchten Sie die Luft, die Sie atmen, und helfen bei der Ausdünnung von Schleim und bei der Linderung von Husten 4 , 5

Atemübungen:

Diese Übungen könnten lebenswichtig sein, besonders wenn Sie eine chronische Bronchitis haben. Sie können helfen, Ihre Symptome zu managen, die sich mit der Zeit verschlechtern könnten.

Atemübungen ermöglichen es Ihnen, sich weniger bei täglichen Aktivitäten zu betätigen und Ihnen zu helfen, wieder in die richtige Form zu kommen, wenn Sie trainieren . 6

Diese Behandlungsmethoden sind schlechter als gut

Einige Patienten können irgendeine dieser herkömmlichen Behandlungen für Bronchitisverschrieben werden . Es ist jedoch besser, sie zu vermeiden, wenn es möglich ist, besonders auf lange Sicht, da sie mehr Schaden als Nutzen anrichten können: 7

Antibiotika : Diese Arzneimittel werden in der Regel Patienten verabreicht, die eine bakterielle Infektion erworben haben. Es wurde nachgewiesen, dass Antibiotika die Menge an nützlichen Bakterien im Darm zerstören. Sie schaffen eine sauerstoffreiche Umgebung , die den Weg für die Entwicklung von Krankheitserregern und Krankheiten ebnet, 8 im Gegensatz zu den anaeroben Einstellung , die nützlichen Bakterien gedeihen müssen.

Auch Ihr Immunsystem ist betroffen, wenn Sie Antibiotika nehmen, da etwa 80 Prozent Ihres Immunsystems im Magen-Darm-Trakt gefunden werden. Laut einer in der Fachzeitschrift MBio veröffentlichten Studie kann nur ein einziger Antibiotikakurs das Darmmikrobiom verändern. 9

Schlimmer noch, wenn eine schwangere Frau Antibiotika gegen Bronchitis anwendet, kann dies die Gesundheit des Kindes stark beeinträchtigen. Eine Studie, die in Dänemark durchgeführt wurde, ergab, dass das Risiko eines Kindes für Asthma steigt, wenn die Mutter während der Schwangerschaft Antibiotika einnahm. 10

Die Forscher entdeckten, dass Kinder, die Antibiotika ausgesetzt waren, auch 17 Prozent häufiger im Asthma-Krankenhaus behandelt wurden, bevor sie 5 Jahre alt wurden. In der Zwischenzeit hatten Kinder, die bereits an Asthma erkrankt waren, weil ihre Mütter die Krankheit hatten, das doppelte Risiko, dies zu entwickeln.

Antibiotika sollten nur ins Bild gebracht werden, wenn ein Bronchitis-Patient sehr ernsthafte Symptome und Komplikationen hat, die diese Art von Medikamenten rechtfertigen. Jedoch sollte für jede Dosis von Antibiotika, die der Patient nimmt, eine Dosis von Probiotika einige Stunden vor oder nach der Einnahme des Arzneimittels eingenommen werden, um die verlorenen Darmbakterien aufzufüllen.

Rezeptfreie (OTC) Hustenmittel und Schmerzmittel: Dazu gehören Medikamente wie Acetaminophen oder nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente ( NSAIDs ) zur Behandlung von Fieber, 11 sowie Hustenmittel oder Mukolytika, die in Verdünnung oder Lockerung helfen die Schleimschichten in den Atemwegen, die dem Patienten helfen, Sputum oder Schleim auszuhusten, sind einfacher. 12

Obwohl OTC-Medikamente und / oder NSAIDs herkömmlicherweise für verschiedene Krankheiten verwendet wurden, haben neuere Studien gezeigt, dass sie zu gefährlichen und lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen können.

Daten aus dem Jahr 2004 haben bereits gezeigt, dass rund 100.000 Anrufe jährlich wegen einer Paracetamol-Überdosis an Vergiftungskontrollzentren in den USA gerichtet wurden. 13 Darüber hinaus wurde eine Paracetamol-Überdosierung auch mit schweren Leberschäden und sogar mit dem Tod in Verbindung gebracht. 14

Auf der anderen Seite, NSAIDs wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen, haben eine Vielzahl von negativen Nebenwirkungen, mit den drei häufigsten Magenverstimmung, Übelkeit und Erbrechen. Ihr Risiko für kardiovaskuläre Probleme, gastrointestinale Blutungen, Nierenprobleme, Hypertonie und sogar Tod 15 steigt ebenfalls signifikant mit NSAID.

Glukokortikoide: Dies sind Steroide, die Entzündung im ganzen Körper verringern können, so können Sie sehen, warum diese in der Regel für Bronchitis-Patienten verschrieben werden. 16Leider sind damit einige Nebenwirkungen verbunden, wie: 17

 Immunsuppression oder geschwächte Immunsysteme, die Sie anfällig für schwere Infektionen machen

 Verzögerte Wundheilung

 Erhöhung des Blutzucker-, Cholesterin- und Triglyceridspiegels

 Höheres Risiko für Krankheiten wie Diabetes mellitus, Osteoporose, Geschwüre, Gastritis und Cushing-Syndrom

 Psychologische Effekte wie Stimmungsschwankungen, Gedächtnisprobleme oder Psychosen

Probieren Sie stattdessen diese natürlichen Behandlungsmethoden aus

Bronchitis kommt mit häufigen Husten, so dass Sie Ihre Genesung beginnen können, indem Sie dieses bekannte Symptom mit diesen vier preiswerten und natürlichen Mitteln bekämpfen:

Roher Honig : Abgesehen von seinen antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften, die potenziell Bronchitis verursachende Wirkstoffe ausrotten können, ist roher Honig auch entzündungshemmend – wichtig für die Heilung der Entzündung in Ihren Lungen und Atemwegen. Sie können auch eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Enzymen ausprobieren , die bei der Heilung Ihres Körpers helfen können.

Roher Honig könnte Bronchitis auch verhindern, indem er Ihr Immunsystem stabilisiert. Ein Artikel im Jahr 2007 in der Zeitschrift der American Medical Association (JAMA) Pädiatrie ergab auch, dass roher Honig in der Lage war, Symptome der oberen Atemwegsinfektion bei Kindern zu lindern. 19

Hausgemachte Hühnersuppe: Die hausgemachte Hühnersuppe enthält nicht nur eine starke entzündungshemmende Wirkung, sondern enthält Carnosin, ein Immunsystem-Booster, das zur Abwehr von Infektionen beitragen kann. Cystein, eine natürliche Aminosäure, ist auch in der Brühe vorhanden und kann dabei helfen, den Schleim in Ihren Lungen dünner zu machen, um ihn weniger klebrig zu machen und Ihnen zu ermöglichen, den Schleim leichter auszustoßen.

Wenn Sie Hühnersuppe essen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie hausgemachte Knochenbrühe verwenden. Verarbeitete Hühnersuppen und -konserven werden in der Regel mit künstlichen und unnatürlichen Zutaten hergestellt, wodurch der Zweck, Ihre Gesundheit zu verbessern, während Sie krank sind, zunichte gemacht wird.

Eukalyptusöl : Dieses ätherische Öl kann nützlich sein, um entzündete Atemwege in Ihren Lungen zu öffnen. Es enthält auch Cineol, ein potentes Antiseptikum, das dafür bekannt ist, schlecht atmende Bakterien abzutöten. 20 Leider ist Eukalyptusöl nicht zur inneren Einnahme bestimmt. Stattdessen fügen Sie etwa fünf bis zehn Tropfen in ein heißes Bad, so dass Sie den Dampf einatmen und die Brustkrämpfe möglicherweise lindern können.

Sie können Eukalyptusöl auch mit Oliven- , Neem- oder Kokosnussöl mischen und die Mischung auf Ihrer Brust und Ihrem Hals für schnelle Linderung reiben.

Zitronen : Vitamin C-reiche Lebensmittel sind einige Ihrer besten Wetten gegen Bronchitis. Sie können einen sehr potenten und natürlichen Hustensaft herstellen, indem Sie Zitrone und rohen Honig kombinieren, genau wie in diesem Rezept:

Honig-Zitronen-Husten-Sirup

Zutaten:

 Ein Pint rohen Honigs

 Eine ganze Zitrone

Verfahren:

1. Geben Sie ein Pint rohen Honig in eine Pfanne auf dem Herd bei sehr geringer Hitze. Achten Sie darauf, diese Temperatur beizubehalten und den Honig nicht zu kochen, da das Kochen seine medizinischen Eigenschaften verändern kann.

2. Nehmen Sie eine ganze Zitrone und kochen Sie etwas in Wasser in einer separaten Pfanne für zwei vor drei Minuten, um sowohl die Zitrone erweichen und töten alle Bakterien, die auf der Haut sein können.

3. Die Zitrone abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden und auf den Herd geben.

4. Lassen Sie die Mischung bei niedriger Temperatur etwa eine Stunde kochen.

5. Die Zitrone vom Honig abseihen und sicherstellen, dass alle Zitronensamen entfernt wurden.

6. Lassen Sie es abkühlen, geben Sie die Mischung in ein Glas mit Deckel und bewahren Sie sie in Ihrem Kühlschrank auf.

Dieser Hustensaft bleibt für zwei Monate in Ihrem Kühlschrank. Wenn Sie den Sirup nehmen möchten, um einen Husten zu lindern, wird ein 1-Esslöffel Dosis für Erwachsene arbeiten. In der Zwischenzeit wird ein halber Teelöffel für ein 25-Pfund-Kind benötigt, während ein 50-Pfund-Kind 1 Teelöffel benötigt, viermal am Tag oder so oft wie nötig eingenommen.

Quellen & References

Werbung

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Werbung

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Wie kann Bronchitis behandelt werden ?

      AUF EINEN BLICK Atemübungen können lebenswichtig sein, besonders wenn Sie eine chronische Bronchitis haben, weil sie Ihnen helfen können, Ihre Symptome zu managen, die sich mit der Zeit verschlechtern könnten Antibiotika sollten nur bei einer Bronchitis ins Spiel gebracht werden Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, von einer Bronchitis betroffen ist, kann eine ausreichende Erholung, Trinken von Flüssigkeiten und das Einatmen von warmer und feuchter Luft helfen, die Krankheit zu heilen. Es gibt andere Behandlungsprotokolle, die Ihr Arzt Ihnen auch empfehlen kann. Es kann jedoch verwirrend sein, die effektiven Lösungen von den potenziell gefährlichen zu unterscheiden. Lesen Sie weiter, um zu
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled