Was passiert mit deinem Körper, wenn du zu viel Alkohol trinkst?

(Last Updated On: September 19, 2018)

AUF EINEN BLICK

  • Generell sind Frauen anfälliger für Alkoholvergiftungen. Sie spüren die Wirkung von Alkohol schneller als Männer gleicher Größe. Leider sind sie auch stärker anfällig für langfristige alkoholbedingte Schäden im Körper
  • Der Blutalkoholgehalt (BAC), auch Blutalkoholkonzentration genannt, bezieht sich auf die Menge an Alkohol in Ihrem Blutkreislauf. Es wird ausgedrückt als das Gewicht von Ethanol, gemessen in Gramm in 100 Milliliter Blut oder 210 Liter Atemzug. BAC kann entweder durch einen Alkoholtest, einen Bluttest oder einen Urintest gemessen werden
  • Als Faustregel gilt, dass dunkle und bittere Biere einen höheren Alkoholgehalt haben. Rotweine haben dagegen einen höheren Alkoholgehalt als Weißweine, mit Ausnahme von Chardonnay. Auch süßer Weine haben weniger Alkoholgehalt. Inzwischen haben alle klaren Spirituosen einen Alkoholgehalt von 40 Prozent, mit Ausnahme von Getreidealkohol. Während dunklere Spirituosen einen höheren Alkoholgehalt haben, wie Rotwein, haben süßere Varianten weniger
  • Die Standard-Diät-Richtlinien für Amerikaner 2010 betrachten nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen und nicht mehr als zwei Getränke pro Tag für Männer als moderate trinken

Einige Leute glauben, dass ein gelegentliches Glas Rotwein Ihrer Gesundheit zugute kommen kann. Unabhängig von den Vorzügen dieser Ansicht ist zu viel Rotwein ein Rezept für eine Katastrophe.

 

Alkohol kann Entscheidungsfähigkeit und motorische Fähigkeiten beeinträchtigen. Es ist häufig ein Faktor bei Fahrzeugunfällen, gewalttätigem Verhalten, ungeplanter Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten. Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu lebensgefährlichen Vergiftungsgefahren führen, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken und sogar Ihr Leben kosten können, wenn Sie nicht angemessen behandelt werden.

 

Allein in den Vereinigten Staaten gibt es schätzungsweise 88.000 Todesfälle und 2,5 Millionen verlorene Lebensjahre (YPLL), die von 2006 bis 2010 jährlich aufgrund von Alkoholvergiftungen gemeldet wurden, wobei im Durchschnitt 30 Jahre auf das Leben der Todesopfer abgefeiert wurden. 1

Was ist Alkoholvergiftung?

Alkoholvergiftungen beeinträchtigen den Körper und können schließlich die Bereiche des Gehirns abschalten, die grundlegende lebenserhaltende Funktionen wie Atmung, Herzfrequenz und Temperaturkontrolle steuern. 2

Sie werden anfälliger für Alkoholvergiftungen, wenn Sie:

  • Binge trinken oder konsumieren vier oder mehr (Frauen) oder 5 oder mehr (Männer) alkoholische Getränke in einer einzigen Gelegenheit.
  • Trinken Sie stark oder konsumieren Sie acht oder mehr (Frauen) oder 15 oder mehr (Männer) alkoholische Getränke pro Woche.
  • Trinken während der Schwangerschaft. Keine Alkoholmenge ist während der Schwangerschaft sicher zu trinken, da das Risiko besteht, dass Ihrem Kind Unverträglichkeit durch die Plazenta übertragen wird, was in jedem Stadium der Schwangerschaft zu schweren Schäden führen kann.
  • Trinken Sie unter 21 Jahren . Minderjährige Trinker sind anfälliger für Alkoholvergiftungen, da Studien gezeigt haben, dass sie in der Regel etwa fünf Getränke in einem einzigen Fall konsumieren.

Alkoholvergiftung Symptome

Alkoholvergiftung ist mit sehr schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen verbunden, weshalb es sehr wichtig ist, gut darüber informiert zu sein, auf welche Symptome Sie achten sollten. Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Anzeichen für eine Alkoholvergiftung: 3

Verlust der KoordinationKalte, klamme Hände und bläuliche Haut aufgrund von Unterkühlung
Erbrechen wiederholt und / oder unkontrollierbarUnregelmäßige oder langsame Atmung (weniger als acht Atemzüge pro Minute oder mehr als 10 Sekunden zwischen den Atemzügen)
AnfälleVerwirrung, Bewusstlosigkeit, Stupor (oder bewusst, aber nicht ansprechend) und manchmal Koma

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an den Notruf 112.

Risikofaktoren für Alkoholvergiftung

Generell sind Frauen anfälliger für Alkoholvergiftungen. Sie spüren die Wirkung von Alkohol schneller als Männer gleicher Größe. Leider sind sie auch stärker anfällig für langfristige alkoholbedingte Schäden im Körper. Dies liegt an verschiedenen physiologischen Gründen wie: 4

  • Schlechte Fähigkeit, Alkohol zu verdünnen, weil sie einen niedrigeren Körperwasseranteil im Körper haben. Die durchschnittliche Frau hat nur 52 Prozent, während der durchschnittliche Mann 61 Prozent hat.
  • Schlechte Fähigkeit, Alkohol zu verstoffwechseln, weil sie weniger Dehydrogenase, ein Leberenzym, das dazu bestimmt ist, Alkohol im Körper abzubauen, als Männer hat.
  • Hormone. Prämenstruelle Hormonveränderungen neigen dazu, Frauen in den Tagen vor ihrer Periode schneller vergiften zu lassen. Antibabypillen und andere östrogenhaltige Medikamente verlangsamen die Ausscheidung von Alkohol aus dem Körper.

Nichtsdestotrotz bedeutet dies nicht, dass Männer völlig vor den Gefahren einer Alkoholvergiftung geschützt sind. Im Folgenden finden Sie eine Reihe anderer Faktoren, die die Reaktion Ihres Körpers auf Alkohol beeinflussen, unabhängig davon, ob Sie männlich oder weiblich sind:

EssenDie höchste Blutalkoholkonzentration kann bei Menschen, die mit leerem Magen trinken, dreimal höher sein als bei Personen, die vor dem Trinken eine anständige Mahlzeit zu sich genommen haben. Essen spielt eine wichtige Rolle bei der Alkohol Absorption im Körper, da es den Alkohol verdünnt und die Entleerung des Magens in den Dünndarm verlangsamt, wo Alkohol absorbiert wird.
Asiatische EthnieUngefähr 50 Prozent der Asiaten haben Probleme, Alkohol zu mobilisieren, da ein zur Enzym Verarbeitung notwendiges Leberenzym fehlt.
Bestehende GesundheitsbedingungenMenschen mit Diabetes sollten auf Alkoholkonsum achten, da dies einen plötzlichen Anstieg und einen gefährlichen Abfall ihres Blutzuckerspiegels verursachen kann . Trinken von Alkohol kann auch verhindern, dass Diabetes verschreibungspflichtige Medikamente richtig funktionieren.
Verschreibungspflichtige MedikamenteMedikamente können die Auswirkungen von Alkohol möglicherweise abschwächen, was wiederum dazu führt, dass Sie mehr trinken, als Ihr Körper wirklich handhaben kann.

Wie viel Wasser Sie trinken, wie oft Sie trinken, Ihr Alter und Ihre Familiengeschichte sind potenzielle Risikofaktoren.

Blutalkoholgehalt: Wie viel ist zu viel?

Der Blutalkoholgehalt (BAC), auch Blutalkoholkonzentration genannt, bezieht sich auf die Menge an Alkohol in Ihrem Blutkreislauf. Es wird ausgedrückt als das Gewicht von Ethanol, gemessen in Gramm in 100 Milliliter Blut oder 210 Liter Atemzug. BAC kann entweder durch einen Alkoholtest, einen Bluttest oder einen Urintest gemessen werden.

Zum Beispiel bedeutet ein BAC von 0,10, dass 0,10% (ein Zehntel eines Prozent) Ihres Blutes, bezogen auf das Volumen, Alkohol ist. Alle 50 Staaten haben jetzt 0,08% BAC als gesetzliche Grenze für Fahren unter dem Einfluss (DUI) gesetzt. Für kommerzielle Fahrer kann ein BAC von 0,04% landesweit zu einer DUI-Verurteilung führen. Für die unter 21-Jährigen gibt es eine Null-Toleranz-Grenze – jede Menge Alkohol ist Grund für einen DUI-Festnahme. 5

Um Ihren aktuellen Blutalkoholgehalt zu berechnen, gibt es kostenlose Online-Sites und Apps, die Sie ausprobieren können, wie BloodCalculator.org und iDrinkSmarter. BAC-Ergebnisse können abhängig von verschiedenen Variablen variieren, darunter Ihr Geschlecht, persönliche Alkoholtoleranz, Körpergewicht und Körperfettanteil. 6

Wie viel Alkohol ist in Ihrem Getränk?

Was die Standard-Diät-Richtlinien für Amerikaner 2010 betrifft, hat mäßiges Trinken nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen und nicht mehr als zwei Getränke pro Tag für Männer.

Der übliche Alkoholgehalt/Liter (in Gewicht %) gängiger Getränke beträgt:7

  • Bier 5 Vol % 40g/Liter.
  • Festbier 5,5 Vol % 45g/Liter.
  • Doppelbock 7,5 Vol % 60g/Liter.
  • Wein + Sekt 12,5 Vol % 100g/Liter.
  • Wermut 140g/Liter.
  • Liköre um 250g/Liter.
  • Schnäpse 40 Vol %, 320g/Liter.

 

Verschiedene Marken und Arten von alkoholischen Getränken haben unterschiedliche Alkoholgehalte. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Alkohol dein Lieblingsgetränk enthält, sieh dir diese Tabelle unten an: 8

Art des TrinkensDURCHSCHNITTLICHER ALKOHOL-PROZENT NACH VOLUMEN
ALES4,5 Prozent
PORTER / STAUBEN6,5 Prozent
WEINE:
CHARDONNAY12,5 Prozent
Andere weiße Weine10 Prozent
ROTWEIN13 Prozent
WODKA40 Prozent
GIN42,5 Prozent
RUM45 Prozent
TEQUILA45 Prozent
BRANDY42 Prozent
WHISKEY50 Prozent

Als Faustregel gilt, dass dunklere und bittere Biere einen höheren Alkoholgehalt haben. Rotweine haben dagegen einen höheren Alkoholgehalt als Weißweine, mit Ausnahme von Chardonnay. Auch süßer Weine haben weniger Alkoholgehalt. Inzwischen haben alle klaren Spirituosen einen Alkoholgehalt von 40 Prozent, mit Ausnahme von Getreidealkohol. Während dunklere Spirituosen einen höheren Alkoholgehalt haben, wie Rotwein, haben süßere Varianten weniger.

Mögliche Komplikationen

Unbehandelt kann eine an einer Alkoholvergiftung leidende Person: 9

  • Choke auf sein eigenes Erbrochenes
  • Stark dehydriert sein, was zu Anfällen, bleibenden Hirnschäden und sogar zum Tod führen kann
  • Haben Sie eine langsame und unregelmäßige Atmung, die schließlich aufhören kann
  • Habe unregelmäßige Herzschläge, die irgendwann aufhören können
  • Unterkühlung haben
  • Hypoglykämie (extrem niedriger Blutzucker) haben, die zu Anfällen führen kann

Langzeitwirkungen von Alkohol bei Frauen

Da der Körper einer Frau im Vergleich zu Männern weniger Alkohol toleriert, ist er anfälliger für die schädlichen Auswirkungen von Alkoholvergiftungen. Zahlreiche Studien haben diese gesundheitlichen Folgen mit übermäßigem Trinken von Frauen in Verbindung gebracht, darunter:

  • Unterbrechung des Menstruationszyklus 10
  • Erhöhtes Risiko für Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt, Totgeburt und Frühgeburt 11
  • Höheres Risiko für Leberzirrhose und andere alkoholbedingte Lebererkrankungen im Vergleich zu Männern 12
  • Gedächtnisverlust und Hirnschrumpfung 13
  • Erhöhtes Risiko für Mund, Rachen, Speiseröhre, Leber, Dickdarm und Brustkrebs 14

Alkohol ist auch ein häufiger Risikofaktor für sexuelle Übergriffe, insbesondere bei jungen Frauen. Etwa 1 von 20 College-Frauen wird jedes Jahr sexuell missbraucht, und Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit einer Vergewaltigung oder sexuellen Übergriffe höher ist, wenn sowohl das Opfer als auch der Angreifer vor dem Vorfall unter Alkoholeinfluss stehen. 15 , 16

Dos and Don’ts für jemanden Verdacht auf Alkoholvergiftung

Es ist nicht etwas, das im Glauben ignoriert werden kann, dass es am nächsten Tag vorübergehen und weggehen wird. Wenn du glaubst, dass jemand, den du kennst, an einer Alkoholvergiftung leiden könnte, sind hier einige Schritte, die du tun kannst, und vermeide es, sie zu trösten, während du auf Hilfe wartet:

Machen:

Alkoholvergiftung ist eine ernste und potenziell lebensbedrohliche Erkrankung.

  • Stellen Sie sicher, dass sie bei Bewusstsein bleiben
  • Halten Sie sie hydratisiert, indem Sie ihnen Wasser geben
  • Halte sie warm
  • Bleib bei ihnen und lass sie niemals alleine
  • Überwachen Sie ihre Symptome
  • Stellen Sie sicher, dass sie auf der Seite liegen, damit sie nicht an ihrem eigenen Erbrochenen ersticken

Nicht:

  • Sag ihnen, sie sollen es ausschlafen. Der Blutalkoholgehalt kann weiter steigen, auch wenn sie nicht trinken.
  • Gib ihnen Kaffee. Dies wird die Person weiter dehydrieren.
  • Weisen Sie sie an, herumzulaufen. Dies kann nur Stürze und Unebenheiten verursachen, die zu ernsthaften Verletzungen führen können, wenn das Gehirn nicht fit ist.
  • Bitten Sie sie, eine kalte Dusche zu nehmen. Alkohol senkt die Körpertemperatur, und wenn sie sich kälter anfühlen, als sie ohnehin schon fühlen, kann dies zu Unterkühlung führen.

Warten Sie nicht ab, bis alle Symptome einer Alkoholvergiftung auftauchen, und zögern Sie nicht, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denken Sie daran, dass die BAK-Werte schnell ansteigen können und in dieser Situation Zeit von entscheidender Bedeutung ist. Eine Minute zu spät zu sein, könnte irreversiblen Schaden oder sogar Tod bedeuten.

Wie man Alkoholvergiftung verhindert

Es braucht keine Raketenwissenschaft, um zu wissen, wie man sich selbst oder seine Freunde daran hindern kann, an einer Alkoholvergiftung zu leiden. Ich glaube, der erste und wahrscheinlich wichtigste Schritt, den Sie machen können, ist Selbstkontrolle. Vermeiden und entmutigen Sie Ihre Freunde von der Teilnahme an einem Alkoholkonsum Herausforderung, die eine todsichere Möglichkeit ist, Alkoholvergiftung zu bekommen.

Allerdings, wenn Sie wirklich ein paar Drinks brauchen, empfehle ich persönlich, dieses natürliche Protokoll zu nehmen, um Ihren Körper vorzutoxisieren:

N-Acetylcystein (NAC)Nehmen Sie mindestens 200 Milligramm NAC 30 Minuten vor dem Trinken ein, um die toxischen Wirkungen des Alkohols zu verringern. NAC erhöht Glutathion und reduziert Acetaldehyd-Toxizität, die viele Kater-Symptome verursacht.
B-VitamineAlkohol entzieht essentielle B-Vitamine, die dazu beitragen, es aus dem Körper zu eliminieren. NAC soll in Kombination mitThiamin oder Vitamin B1 noch besser wirken .
MariendistelMariendistel enthält Silymarin und Silybin, Antioxidantien, die bekannt sind, um die Leber vor Toxinen, einschließlich der Auswirkungen von Alkohol zu schützen. Es wurde nicht nur gefunden, dass Silymarin das Glutathion erhöht, sondern es kann auch dazu beitragen, Leberzellen zu regenerieren.
Vitamin CAlkohol kann den Körper von Vitamin Cabbauen , was wichtig ist, um Alkohol-induzierten oxidativen Stress in Ihrer Leber zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichende Mengen an Vitamin C erhalten, entweder durch Nahrungsergänzungsmittel oder Zitrusfrüchte, bevor Sie alkoholische Getränke einnehmen.
MagnesiumMagnesium ist ein weiterer Nährstoff, der durch Alkohol abgereichert wird. Es ist einer, dem viele bereits fehlen. Außerdem hat Magnesium entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, einige Katersymptome zu reduzieren. Wenn Sie nicht viel magnesiumreiches Essen essen, kann die Einnahme eines Magnesiumpräparats vor einem Abend mit Trinken hilfreich sein.

Diese Pretox-Maßnahmen sind unerlässlich, um Ihren Körper mit den Vitaminen, Antioxidantien und anderen Nährstoffen zu versorgen , um Ihre Leber zu schützen und den Abbau und die Entfernung von Alkohol aus Ihrem System zu unterstützen.

Andere praktische Maßnahmen, die helfen können, sind:

  • Bleiben Sie hydratisiert – Trinken Sie ein Glas Wasser zusammen mit jedem alkoholischen Getränk, um Austrocknung zu verhindern . Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein weiteres großes Glas Wasser oder zwei, um Katersymptome am Morgen abzuwehren.
  • Essen vor und während dem Trinken – Wenn Ihr Magen leer ist, wird es die Absorptionsrate des Alkohols in Ihren Körper beschleunigen. Es kann auch zu schweren Magenreizungen führen. Machen Sie es sich zur Aufgabe, eine Mahlzeit zu essen, bevor Sie Alkohol trinken und knabbern Sie während des Trinkens an zufriedenstellenden Snacks (wie Käse). Probieren Sie diese alte Weisheit aus dem Mittelmeerraum: Nehmen Sie einen Löffel Olivenöl, bevor Sie Alkohol trinken, um einen Kater zu verhindern.
  • Auffüllen von Elektrolyten – Versuchen Sie, Kokoswasser zu trinken, bevor Sie zu Bett gehen, um Katersymptome am Morgen zu reduzieren.
  • Bei klarem Alkohol bleiben – Im Allgemeinen enthalten klare Liköre (Wodka, Gin oder Weißwein) weniger Kongenere als dunklere Sorten (Brandy oder Whiskey).
  • Stoppen, sobald Sie sich summt fühlen – Wenn Sie sich summt fühlen, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Entgiftungswege Ihres Körpers überfordert sind. Machen Sie eine Pause vom Trinken, oder hören Sie für den ganzen Tag auf, damit Ihr Körper den Alkohol effektiv verstoffwechselt.

Außerdem rate ich von einem Trinken ab, wenn Sie sich schlecht fühlen, oder noch schlimmer, deprimiert, da dies nur zu unbewusstem und unkontrolliertem Alkoholkonsum führen kann. Beachten Sie, dass Alkohol Ihre Gehirnchemie verändern und die Konzentration von Serotonin senken kann, einer stimmungsregulierenden Chemikalie in Ihrem Gehirn, die Ihre Angst und Ihren Stress erhöht, anstatt sie zu reduzieren.a

Anstatt in den Teufelskreis des Alkoholmissbrauchs zu geraten, empfehle ich, so bald wie möglich auf Ihre emotionale Gesundheit einzugehen. Versuchen Sie die Emotional Freedom Technique (EFT) , die eines der effektivsten Werkzeuge der Energiepsychologie für mich ist.

Quellen &  Referenzen

 

Anzeige
Anzeige
Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Was passiert mit deinem Körper, wenn du zu viel Alkohol trinkst?

      AUF EINEN BLICK Generell sind Frauen anfälliger für Alkoholvergiftungen. Sie spüren die Wirkung von Alkohol schneller als Männer gleicher Größe. Leider sind sie auch stärker anfällig für langfristige alkoholbedingte Schäden im Körper Der Blutalkoholgehalt (BAC), auch Blutalkoholkonzentration genannt, bezieht sich auf die Menge an Alkohol in Ihrem Blutkreislauf. Es wird ausgedrückt als das Gewicht von Ethanol, gemessen in Gramm in 100 Milliliter Blut oder 210 Liter Atemzug. BAC kann entweder durch einen Alkoholtest, einen Bluttest oder einen Urintest gemessen werden Als Faustregel gilt, dass dunkle und bittere Biere einen höheren Alkoholgehalt haben. Rotweine haben dagegen einen höheren Alkoholgehalt als Weißweine,
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled