Vitamin D

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das natürlicherweise in sehr wenigen Lebensmitteln enthalten ist, zu anderen hinzugefügt wird und als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist Vitamin D ist eine Gruppe von fettlöslichen Secosteroiden, die für die Erhöhung der intestinalen Absorption von Kalzium, Magnesium und Phosphat verantwortlich sind.
Weiter Informationen:

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Dosierung

: Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht worden

ERWACHSENE

MIT DEM MUND :

  • Für Vitamin D-Mangel : 50.000 IE pro Woche für 6-12 Wochen wurde verwendet. Einige Patienten benötigen jedoch für längere Zeit höhere Dosen, um den optimalen Blutspiegel von Vitamin D aufrechtzuerhalten.
  • Zur Vorbeugung von Osteoporose : Bei älteren Erwachsenen wurden 400-1000 IE / Tag Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, angewendet. Normalerweise wird es zusammen mit 500-1200 mg Kalzium pro Tag eingenommen. Einige Experten empfahlen höhere Dosen von 1000-2000 IE täglich, und 0,43-1,0 μg / Tag Calcitriol wurden für bis zu 36 Monate verwendet.
  • Zur Vorbeugung von Knochenverlust aufgrund der Verwendung von Corticosteroiden : 0,25-1,0 μg / Tag Vitamin D in Formen bekannt als Calcitriol oder Alfacalcidol wurden für 6-36 Monate verwendet. In vielen Fällen werden diese Formen von Vitamin D zusammen mit Kalzium verwendet. Außerdem wurden für 12 Monate 50-32.000 μg / Tag Vitamin D in Form von Calcifediol verwendet. Schließlich wurden 1750-50.000 IE Vitamin D täglich oder wöchentlich für 6-12 Monate eingenommen.
  • Zur Vorbeugung von Krebs : 1400-1500 mg / Tag Calcium plus 1100 IE / Tag Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, wurden bis zu 7 Jahre lang verwendet.
  • Bei Herzinsuffizienz : 800 IE / Tag Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, wurden allein oder zusammen mit 1000 mg / Tag Kalzium für 3 Jahre eingenommen.
  • Für Knochenschwund, verursacht durch zu viel Parathormon (Hyperparathyreoidismus) : 800 IE / Tag Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, wurden 3 Monate lang verwendet.
  • Multiple Sklerose (MS) : 400 IE / Tag Vitamin D wurde zur Prävention von MS eingesetzt.
  • Zur Vorbeugung von Atemwegsinfektionen : Zwischen 7 Wochen und 13 Monaten wurden 300-4000 IE Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, verwendet.
  • Zur Vorbeugung von Zahnverlust bei älteren Menschen : 700 IE / Tag Vitamin D in einer Form, die als Cholecalciferol bekannt ist, wurden in Kombination mit Calcium 500 mg / Tag über 3 Jahre hinweg eingenommen.

Auf die Haut aufgetragen :

  • Für eine bestimmte Art von Psoriasis genannt Plaque-Psoriasis : Eine Form von Vitamin D, bekannt als Calcipotriol wurde auf die Haut allein oder zusammen mit Kortikosteroiden für bis zu 52 Wochen angewendet. Typischerweise ist Calcipotriol in einer Dosis von 50 μg / Gramm enthalten. Zu den spezifischen Produkten, die in klinischen Studien verwendet werden, gehören Daivobet und Dovobet. Diese Produkte enthalten 50 μg / Gramm Calcipotriol und 0,5 mg / Gramm Betamethasondipropionat.

Als Spritze

  • Bei Vitamin-D-Mangel : 600.000 IE Vitamin D (Arachitol, Solvay Pharma) wurden als Einzelschuss in den Muskel gegeben.

KINDER
Orale Einnahme

  • Zur Vorbeugung von Atemwegsinfektionen : Im Schulalter wurden im Winter 1200 IE Vitamin D in Form von Cholecalciferol verabreicht, um Grippe vorzubeugen. Außerdem wurden 500 IE / Tag Cholecalciferol verwendet, um eine Verschlechterung der durch Atemwegsinfektionen verursachten Asthmasymptome zu verhindern.

Die meisten Vitaminpräparate enthalten nur 400 IE (10 mcg) Vitamin D.

Das Institute of Medicine veröffentlicht empfohlene Tagesdosis (RDA), die eine Schätzung der Menge an Vitamin D ist, die die Bedürfnisse der meisten Menschen in der Bevölkerung erfüllt. Die aktuelle RDA wurde 2010 festgelegt. Die RDA variiert je nach Alter wie folgt: 1-70 Jahre alt, 600 IE täglich; 71 Jahre und älter, 800 IE täglich; Schwangere und stillende Frauen, 600 IE täglich. Für Säuglinge im Alter von 0-12 Monaten wird eine ausreichende Aufnahme von 400 IE empfohlen.

Einige Organisationen empfehlen höhere Beträge. Im Jahr 2008 erhöhte die American Academy of Pediatrics die empfohlene tägliche Mindestmenge an Vitamin D auf 400 IE täglich für alle Säuglinge und Kinder, einschließlich der Jugendlichen. Eltern sollten keine Vitamin-D-Flüssigkeiten mit einer Dosis von 400 IE / Tropfen verwenden. Wenn versehentlich ein Tropfen oder ml verabreicht wird, können 10.000 IE / Tag verabreicht werden. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA wird Unternehmen zwingen, in Zukunft nicht mehr als 400 IE pro Tropf zu geben.

Die National Osteoporosis Foundation empfiehlt Vitamin D 400 IE bis 800 IE täglich für Erwachsene unter 50 Jahren und 800 IE bis 1000 IE täglich für ältere Erwachsene.

Die North American Menopause Society empfiehlt täglich 800 IE bis 1000 IE täglich.

Richtlinien der Osteoporose Society of Canada empfehlen 400-1000 IE einer spezifischen Form von Vitamin D, genannt Cholecalciferol für Menschen bis 50 Jahre, und 800-2000 IE pro Tag für Menschen über 50.

Die Canadian Cancer Society empfiehlt 1000 IE / Tag während der Herbst und Winter für Erwachsene in Kanada. Für diejenigen mit einem höheren Risiko, niedrige Vitamin-D-Spiegel zu haben, sollte diese Dosis das ganze Jahr über eingenommen werden. Dazu gehören Menschen, die dunkle Haut haben, tragen in der Regel Kleidung, die die meisten ihrer Haut bedeckt, und Menschen, die älter sind oder oft nicht gehen.

Viele Experten empfehlen jetzt Vitamin-D-Ergänzungen mit Cholecalciferol zu verwenden, um diese Aufnahmemengen zu erfüllen. Dies scheint wirksamer zu sein als eine andere Form von Vitamin D, Ergocalciferol genannt.

Best Puls
Login/Register access is temporary disabled