SO WÄHLEN SIE EINEN KINDERSITZ AUS

Um den besten Autositz für Ihr Kind zu wählen, wählen Sie ein Modell, das zur richtigen Phase passt, stellen Sie sicher, dass es das Sicherheitslogo trägt, überprüfen Sie das Ablaufdatum und vergewissern Sie sich, dass es in Ihr Auto passt Fahrzeug. Dann registrieren Sie es beim Hersteller. Lassen Sie die Installation gegebenenfalls von einem Fachmann überprüfen. …

Filter Products Anzeigen 1 - 30 von 305 Ergebnisse
Sort By
Price
Categories
Filter ausgewählt
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
0

SO WÄHLEN SIE EINEN KINDERSITZ AUS

Autositze werden in drei Phasen eingeteilt. Auf dem Markt gibt es nur Modelle der Phase 1 (häufig als “Muscheln” oder “Babytragen” bezeichnet) und andere, die transformierbar sind, dh sich an mehrere Phasen anpassen (1 und 2) 2 und 3, 1 bis 3). Es gibt auch Phase-3-Modelle, auch als Sitzerhöhung oder Sitzerhöhung bekannt.

• Vergewissern Sie sich, dass der Sitz das nationale Sicherheitszeichen von Transport Canada trägt. Es ist illegal, in Kanada ein Modell zu verkaufen oder zu verwenden, das dieses Logo nicht trägt.

• Überprüfen Sie das auf dem Sitz angegebene Ablaufdatum. Im Laufe der Zeit können sich Kunststoffe, Gurte und Befestigungselemente verschlechtern. Möglicherweise finden Sie im Geschäft Sitzplätze, die für ein oder zwei Jahre hergestellt wurden und manchmal mit einem Rabatt angeboten werden. Beachten Sie jedoch, dass ihre Lebensdauer kürzer sein wird.

• Stellen Sie sicher, dass die Größe des Sitzes für Ihr Fahrzeug angemessen ist. Wenn Sie drei Sitze auf dem Rücksitz einbauen möchten, achten Sie auf deren Breite. Verweilen Sie auch in der Tiefe bei Schalen (Kindersitzen) und Cabrio-Sitzen, die Phase 1 abdecken.

• Registrieren Sie sich nach dem Kauf Ihres Sitzes beim Hersteller, damit er Sie im Falle eines Rückrufs umgehend kontaktieren kann. Sie können dies per Post tun, indem Sie den Karton verwenden, der von den Herstellern bereitgestellt wird, oder direkt auf deren Website.

• Haben Sie Zweifel, wie Sie Ihren Autositz eingebaut haben? Besuchen Sie eines der Mitglieder des von ADAC und TÜV eingerichteten Netzwerks, das Autohäuser, Polizeikräfte, TÜF und Werkstätten umfasst, die überprüfen können, ob Ihr Sitz ordnungsgemäß installiert ist.

 

DIE DREI PHASEN DES AUTOSITZES FÜR KINDER

Autositze werden in drei Phasen eingeteilt. Sie werden für nur 1 Phase-Modelle auf dem Markt finden und andere (auch „Shells“ oder „Schleuder“ genannt), die umgewandelt werden kann, das heißt, dass die verschiedenen Phasen sagen anzupassen (1 und 2 2 und 3 von 1 bis 3). Es gibt auch nur Phase-3-Modelle, die als “Zusatzsitze”, “Zusatzsitze” oder Zusatzsitze bezeichnet werden.

PHASE 1 – Nach hinten gerichtete Sitze

Diese Modelle, die nur Phase 1 abdecken (oder von 1 bis 3, wenn sie transformierbar sind), sind für Babys gedacht. Ihr Rücken ist geneigt und stützt den Nacken und den Kopf. Im Falle eines plötzlichen Anhaltens oder einer Frontalkollision kann der Kopf Ihres Kindes nicht nach vorne projiziert werden, da er von der Rückseite des Sitzes gestützt wird. In Phase 1 müssen Sie die Gurte – am Berührungspunkt mit dem Sitz – so einstellen, dass sie auf der gleichen Höhe oder etwas tiefer liegen als die Schultern Ihres Kindes.

Die Muschel

Unsere Experten sind sich einig: Ab der Geburt Ihres Kindes ist es wichtig, eine Muschel zu bekommen (die nur Phase 1 abdeckt). Cabrio-Sitze, die die Phasen 1 und 2 oder 1 bis 3 abdecken, sind für kleine Säuglingsbabys nicht gut geeignet.

Verwenden Sie die Schale, bis Ihr Kind die vom Hersteller angegebenen Gewichtsgrenzen (10 bis 16 kg, je nach Modell) oder Größen (74 bis 81 cm) erreicht hat. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Baby die Beine beugen muss, um in seinen Sitz zu gelangen. Dies beeinträchtigt nicht seine Sicherheit.

Diese Modelle werden mit einer Basis verkauft, deren Winkel auf ca. 45 Grad eingestellt werden kann. Viele sind mit einem Anzeiger ausgestattet, der Ihnen hilft, den richtigen Winkel zu finden. Einige Hersteller erwähnen in der Gebrauchsanweisung, dass Sie ein gerolltes Handtuch oder eine Poolnudel unter den Sitz legen können, um die richtige Neigung zu erzielen.

Lassen Sie den Griff der Schale angehoben, sofern vom Hersteller nicht anders angegeben. Vermeiden Sie es, Spielzeug aufzuhängen, das das Kind bei einem Zusammenstoß verletzen könnte. Achten Sie auch auf die Spiegel, die sich auf der Rückseite des Sitzes befinden. Sie könnten bei einem Aufprall brechen.

Verwandelbare Sitze für Phase 1

Wenn das Baby Gewicht zu wachsen und gewinnen beginnt, könnte ein Cabrio Sitz nützlich sein: Sie, ein Kind verlassen können (noch nach hinten gerichteten), bis sie 18 bis 23 kg und Maßnahmen wiegen die 91 bis 125 cm, je nach gewähltem Modell. Cabrio-Rücksitze sollten etwa 45 Grad geneigt sein.

Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kind in einer verwandelbaren Schale oder einem Sitz sitzt. Stellen Sie sicher, dass die Gurte etwas tiefer oder gleich hoch sind als die Schultern. Ziehen Sie den Gurt so fest, dass Sie keinen Finger zwischen die Gurte und die Schultern Ihres Babys stecken können. Platziere den Brustclip an seinen Achseln.

PHASE 2 – Vorwärtsgerichtete Sitze mit einem Gurt

Obwohl Sie Ihr Kind bei einem Gewicht von mehr als 10 kg in einen Phase-2-Sitz setzen können, empfehlen unsere Experten, es so lange wie möglich in einem Phase-1-Modell zu belassen, zumindest bis es ist Robust genug, um bei einem Aufprall oder einem plötzlichen Anhalten des Autos Nacken und Kopf zu halten.

In Phase 2 müssen Sie Ihr Kind mit einem Fünf-Punkt-Gurt binden, der Schultern, Brust und Becken hält. Sie sollten auch die Gurte – am Berührungspunkt mit dem Sitz – so einstellen, dass sie auf der gleichen Höhe oder etwas höher sind als die Schultern Ihres Kindes. Wie in Phase 1 muss der Gurt straff genug sein, damit Sie keinen Finger zwischen die Gurte und die Schultern Ihres Kindes schieben können. Der Brustclip sollte sich an seinen Achseln befinden.

PHASE 3 – Sitzerhöhungen ( Sitzerhöhungen oder Sitzerhöhungen )

Mit diesen Sitzen, die auf Englisch auch als “Sitzerhöhung” bezeichnet werden, können Sie das Kind am Sicherheitsgurt des Fahrzeugs befestigen. Ihr Kind kann sich dort niederlassen, wenn es je nach Modell eine Größe von 100 bis 115 cm erreicht und zwischen 18 und 23 kg wiegt. Setzen Sie Ihr Kind niemals in einen Phase-3-Sitz, bis es mindestens 18 kg wiegt.

Stellen Sie sicher, dass der Fahrzeuggurt gut am Schlüsselbein (Mitte der Schulter) und am Becken positioniert ist. Sie sollte sich nicht an Nacken oder Bauch lehnen, da dies bei einem Unfall zu schweren Verletzungen führen kann.

Einige Phase-3-Sitze haben keine Rückenlehne, während andere eine abnehmbare haben. Unsere Experten empfehlen ein Modell mit Rückenlehne, das eine bessere Positionierung des Kindes gewährleistet. Wenn Sie einen rückenfreien Sitz verwenden, vergewissern Sie sich, dass der Fahrzeugsitz oder die Kopfstütze hoch genug sind, um in die Ohrenmitte Ihres Kindes zu gelangen. Diese Unterstützung ist wichtig, um Ihren Kopf und Nacken bei einem Auffahrunfall zu schützen. Lassen Sie Ihr Kleinkind nicht an die Fahrzeugtür lehnen, da bei einem Aufprall oder Ausrollen der Kopfairbags Verletzungsgefahr besteht.

Der Sitz und der Vordersitz, für wann?

AKTUALISIERUNG: Seit April 2019 muss Ihr Kind nach einer neuen Sicherheitsrichtlinie mindestens 145 cm groß sein (oder mindestens 9 Jahre alt sein), um den Sicherheitsgurt allein und ohne Sitz verwenden zu können Extra. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie möglicherweise mit einer Geldstrafe von 80 bis 100 US-Dollar belegt und erhalten drei Fehlerpunkte. Beachten Sie: Wenn Ihr Kind neun Jahre alt ist, aber immer noch nicht richtig auf der Bank sitzen kann (Rückenlehne gestützt und Knie an der Sitzkante gebeugt), empfehlen unsere Experten, den Sitzerhöhung a beizubehalten wenig.

Ihr Kleinkind muss auch in der Lage sein, die Knie am Ende des Sitzes zu beugen und diese Position problemlos beizubehalten. Es ist wichtig, dass der Gurt in der Mitte seiner Schulter (am Schlüsselbein) und in den Hüften verläuft. Sie darf sich nicht in die Nähe ihres Nackens oder ihres Bauches beugen. Legen Sie es niemals hinter Ihren Rücken oder unter Ihren Arm.

Ihr Kind besteht darauf, sich nach vorne zu setzen? Kinder unter 12 Jahren sollten niemals anwesend sein, vor allem, weil der Airbag sie beim Auslösen verletzen könnte. Im Auto ist der Rücksitz der sicherste Platz für Kinder.

Verankerungssystem oder Sicherheitsgurt

Alle seit 2002 gebauten Autos sind mit einem universellen Verankerungssystem (UAS) aus Metallstangen zur Befestigung des Autositzes ausgestattet. Sie können den Sitz weiterhin mit dem Sicherheitsgurt am Sitz befestigen. Unsere Experten empfehlen jedoch die Verwendung der UAA, die häufig einfacher ist, um den Sitz am Sitz zu befestigen. Beim Gurt müssen Sie manchmal eine Klemme verwenden (normalerweise mit dem Sitz geliefert oder vom Hersteller kostenlos zugesandt, wenn Sie dies wünschen), um zu verhindern, dass sich der Gurt mit der Zeit löst.

Einige Hersteller geben ein Maximalgewicht für die Verwendung von UAA zwischen 18 und 22 kg an. Ab diesem Gewicht müssen Sie den Sicherheitsgurt verwenden, um den Sitz zu halten.

Für die SAU gibt es zwei Arten von Anschlüssen: mit Knöpfen und Ring. Der Knopfstecker ist einfacher zu handhaben, da er nur mit einem Finger betätigt werden kann. Mit dem Ringverbinder müssen Sie Ihre Hand in die Bank führen, um die Metallstangen des Fahrzeugs zu finden.

Wie wähle ich einen Gebrauchtwagensitz aus?

Der SAAQ rät von der Verwendung eines gebrauchten Sitzes ab, da Sie die Vorgeschichte nicht kennen. War er in einen Unfall verwickelt? Wurde es richtig gelagert? Wurde er zurückgerufen? Wenn Sie immer noch einen solchen Sitzplatz bekommen, sollten Sie Folgendes überprüfen:

• Stellen Sie wie bei neuen Sitzen sicher, dass der Sitz das nationale Sicherheitszeichen von Transport Canada trägt und das Verfallsdatum nicht überschritten wird.

• Überprüfen Sie, ob alle Teile enthalten und in gutem Zustand sind, insbesondere die Bedienungsanleitung des Herstellers.

• Überprüfen Sie auf der Health Canada-Website, ob der Sitz wegen eines Defekts zurückgerufen wurde.

• Stellen Sie sicher, dass der Sitz niemals rau war.

Haben Sie in einem Flohmarkt einen Sitz aus dem Jahr 2010 gesehen? Beachten Sie, dass es illegal ist, ein vor 2012 hergestelltes gebrauchtes Modell zu verkaufen, zu geben oder zu verleihen. Der Verkäufer eines solchen Sitzes kann vom Käufer gemäß dem kanadischen Gesetz zur Produktsicherheit für Verbraucher verklagt werden.

Wie entferne ich einen abgelaufenen Autositz?

Bis vor kurzem befanden sich abgelaufene Sitze in der Regel auf der Müllkippe. In jüngster Zeit hat das regionale Forschungs- und Umweltbildungszentrum (CREER) jedoch ein Verfahren entwickelt, mit dem Autositze recycelt und in Parkbänke, Picknicktische oder Wohnwagen umgewandelt werden können. Haustierzubehör. Derzeit hat CAA-Quebec zwei Sammelstellen in Montreal und Quebec City eröffnet.

VOM AUTOSITZ ZUM SICHERHEITSGURT

Verhalten – Kindersitze

Das Gesetz schreibt vor, dass Ihr Kind ordnungsgemäß mit einem Sitz gesichert sein muss, der seinem Gewicht und seiner Größe entspricht, bis es den Sicherheitsgurt anlegen kann.

DER AUTOSITZ: ES IST DAS GESETZ!

Das Gesetz schreibt vor, dass Kinder in einem ihrem Gewicht und ihrer Größe angemessenen Autositz sitzen müssen, bis sie 145 cm groß sind oder bis sie 9 Jahre alt sind.

Je nach Gewicht und Größe des Kindes sollte dieser Sitz ein nach hinten gerichteter Sitz, ein nach vorne gerichteter Sitz oder ein Zusatzsitz sein. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen des richtigen Sitzplatzes zur richtigen Zeit.

Kinder unter 12 Jahren: auf dem Rücksitz

Dies ist der sicherste Ort für sie im Auto, da sie bei einem Frontalzusammenstoß weiter von den Aufprallzonen entfernt sind.

WENN WIR DAS GESETZ NICHT RESPEKTIEREN

Sie gefährdet nicht nur das Leben eines Kindes, sondern verstößt auch gegen die Straßenverkehrsordnung . Und wir riskieren:

  • eine Geldstrafe von 80 bis 100 Euro
  • 3 Punkte

TECHNIK ZUM SICHEREN BEFESTIGEN EINES KINDES MIT EINEM SICHERHEITSGURT

  • Sein Rücken sollte gerade und gestützt sein.
  • Seine Knie müssen am Ende des Sitzes gebeugt sein, was bedeutet, dass das Kind Beine haben muss, die es ihm ermöglichen, seine Knie am Ende des Sitzes zu beugen.
  • Der Gürtel muss über die Schulter (Schlüsselbein) und nicht über den Nacken führen.
  • Der Gurt muss über die Hüften (Becken) und nicht über den Bauch führen.

Im Falle eines plötzlichen Anhaltens oder einer Kollision wird das Kind schwer verletzt, da das Schlüsselbein und die Knochen des Beckens die Knochen sind, die den Schock am besten absorbieren können.

WENN DAS KIND SEINE KNIE AM ENDE DER BANK NICHT RICHTIG BEUGEN KANN

Er neigt dazu, unter den Gurt zu rutschen, um sich wohl zu fühlen, und der Gurt ruht dann auf seinem Nacken und Bauch, was bei Verletzungen zu schweren Verletzungen der Wirbelsäule oder der inneren Organe führen kann. Unfall.

WENN DAS KIND DEN SICHERHEITSGURT NICHT SICHER BENUTZEN KANN

Er sollte weiterhin einen Sitzerhöhungssitz verwenden, der seinem Gewicht und seiner Größe entspricht, auch wenn er 145 cm groß oder 9 Jahre alt ist.

WENN SIE MIT EINEM KIND EIN TAXI NEHMEN

Es ist obligatorisch, das Kind mit dem Sicherheitsgurt anzulegen, wenn es nicht in einen Kindersitz eingebaut wird.

WENN DAS KIND ZU KLEIN IST, UM GERADE ZU STEHEN

Legen Sie zuerst den Sicherheitsgurt an und nehmen Sie dann das Kind in die Arme . Mit anderen Worten, binden Sie nicht zusammen  : Im Falle eines Unfalls könnten Sie Ihr Kind zermalmen.

Aus Sicherheitsgründen ist es daher wünschenswert, außer im Notfall, kein Taxi mit einem Kind zu nehmen, es sei denn, Sie können es in einen Autositz einbauen.

WENN SIE MIT EINEM KIND EINEN UBER-TRANSPORTDIENST IN ANSPRUCH NEHMEN

Es ist obligatorisch, dass das Kind in einem Autositz sitzt, bis es 145 cm groß ist oder bis das Kind 9 Jahre alt ist.

AIRBAGS UND AUTOSITZE

Installieren Sie niemals einen Autositz auf dem Vordersitz. Alle Kinder bis 12 Jahre sollten auf dem Rücksitz sitzen.

Wenn Sie keine andere Wahl haben, als das Kind auf dem Vordersitz zu installieren (ob in einem Autositz oder nicht), müssen Sie:

  • um den Airbag zu deaktivieren des Fahrzeugs

UND

  • Bewegen Sie den Beifahrersitz so weit wie möglich nach hinten, damit das Kind so weit wie möglich vom Armaturenbrett entfernt ist.

WINTERMÄNTEL UND AUTOSITZE

Wenn die Winterjacke des Kindes nicht richtig zusammengedrückt wurde, sind die Gurte nicht fest genug und halten das Kind im Falle einer Kollision nicht effektiv. Er könnte verletzt oder von seinem Platz geworfen werden.

Wenn Sie Ihr Kind in seinen Sitz setzen , achten Sie darauf, dass es fest genug sitzt, indem Sie einen Finger zwischen Brust und Gurten führen. Wenn Ihr Finger hart geht, ist das Kind fest genug.

Überprüfen Sie den Sitz an den Hüften: Stellen Sie sicher, dass sich keine Falten im Mantel unter den Trägern oder auf dem Rücken Ihres Kindes befinden.

Die Träger müssen im Winter wie im Sommer eng sein!

Einige Autositzhersteller haben spezielle Anforderungen an Wintermäntel. Beachten Sie diese Anforderungen. Wenden Sie jedoch unabhängig von der Jahreszeit die richtige Technik an, indem Sie die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen.

Kind im Auto – Alter, Regeln und Bestrafung

Ein Kind kann nicht vor einem bestimmten Alter vor einem Auto sitzen. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Regel droht dem Erwachsenen, der fährt, eine hohe Strafe.

Was ist das Mindestalter?

Ein Kind kann nicht vor dem 10. Lebensjahr vor einem Auto sitzen. Alle Kinder, die dieses Alter noch nicht erreicht haben, müssen sich daher ungeachtet ihrer Größe oder ihres Gewichts im Fond des Fahrzeugs niederlassen. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Grundregel.

Ausnahmen

 

Kein Sitz oder Gurt auf der Rückseite

In Ausnahmefällen kann ein Kind vorne eingebaut werden, wenn das Fahrzeug keinen Rücksitz hat oder nicht mit einem Sicherheitsgurt hinten ausgestattet ist.

ndere Fälle: wenn die Fahrer mehr Kinder unter 10 Jahren tragen und kein Platz ist auf der Rückseite zur Verfügung, ein Kind unter 10 Jahren erlaubt werden kann, nach vorne zu bewegen.

Autositz

Für Kleinkinder, insbesondere Babys, ist es auch möglich, einen Autositz vorzulegen, selbst wenn ein Sitz mit Gurt hinten verfügbar ist. In diesem Fall müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Sitz muss zurück auf die Straße gestellt werden.
  • Der Fahrer muss darauf achten, den Airbag zu deaktivieren.

Sanktion

Die Nichteinhaltung dieses Verbots wird mit einer Geldstrafe von bis zu 750 Euro geahndet. 

Gürtel

Ob vorne oder hinten sitzend, ob das Kind 10 Jahre alt ist oder nicht, das Kind muss sich anschnallen. Andernfalls wird dem Fahrer eine Geldstrafe von 135 Euro auferlegt. Beachten Sie die Regeln für den Fall, dass ein Passagier den Gurt nicht trägt . 

Zigarette

Es ist auch verboten, in Anwesenheit eines Kindes im Fahrzeug im Auto zu rauchen . In diesem Fall riskiert der Raucher eine Geldstrafe von 68 Euro.

Best Puls
Login/Register access is temporary disabled