Probiotika für saurem Reflux

Saurer Reflux ist direkt mit Ihrem Magen-Darm-Trakt verbunden. Es tritt auf, wenn die Säure aus dem Magen wieder in die Speiseröhre kommt. Dies kann Unbehagen verursachen, und es kann Ihre Speiseröhre beschädigen, wenn es häufig vorkommt.

Es gibt viele Behandlungen für saurem Reflux. Dazu gehören Veränderungen des Lebensstils, Medikamente und andere alternative Therapien.

Probiotika sind eine solche Therapie. Probiotika sind gute Bakterien, die verhindern, dass schlechte Bakterien wachsen. Schlechte Bakterien können Krankheiten und unerwünschte Symptome verursachen.

Es gibt viele Arten von Probiotika. Einige sind in Lebensmitteln wie Joghurt. Andere sind als Ergänzungen oder sogar topische Cremes erhältlich.

Obwohl sie verwendet werden, um viele gastrointestinale Zustände zu behandeln, ist mehr Forschung erforderlich, um zu bestimmen, ob sie einen Effekt auf saure Reflux-Symptome haben.

Was sind die Vorteile von Probiotika?

Pros

  1. Probiotika helfen bei der Verdauung.
  2. Sie versorgen Ihren Körper mit “guten” Bakterien.
  3. Sie können das Reizdarmsyndrom behandeln.

Obwohl Sie keine Probiotika benötigen, um gesund zu sein, bieten sie mehrere Vorteile. Sie können bei der Verdauung helfen und schützen vor schädlichen Bakterien.

Sie können auch helfen:

  • Reizdarmsyndrom behandeln
  • Durchfall behandeln
  • Beschleunigen Sie die Behandlung für bestimmte Darminfektionen
  • verhindern, dass sich Magengeschwüre bilden
  • vaginalen Pilzinfektionen vorzubeugen oder zu behandeln
  • verhindern oder behandeln Harnwegsinfektionen
  • Vorbeugung oder Behandlung von Erkältungen oder Grippe

Probiotika können in Milchprodukten wie Joghurt gefunden werden. Sie können auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Mehr Forschung ist erforderlich, um zu bestimmen, ob Probiotika eine Wirkung auf sauren Rückfluß haben.

 

Risiken und Warnungen

Nachteile

  1. Probiotische Ergänzungen können nach Hersteller variieren.
  2. Sie werden nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert.
  3. Wenn Sie eine Grunderkrankung haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie sie verwenden.

Die meisten Menschen können Probiotika nehmen oder konsumieren, ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu haben. Bei manchen Menschen können geringfügige Nebenwirkungen auftreten, darunter leichte Blähungen und Blähungen.

Probiotika sind möglicherweise nicht gesund, wenn Sie an zugrunde liegenden Erkrankungen leiden. Sie sollten Ihren Arzt vor der Verwendung konsultieren, wenn Sie eine chronische Krankheit haben oder wegen einer ernsthaften Erkrankung behandelt werden. Ältere Erwachsene und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sollten auch mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie Probiotika zu ihrem Regime hinzufügen.

Da Probiotika ein Nahrungsergänzungsmittel sind, werden sie nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert. Dies bedeutet, dass sie keine gründlichen Tests wie Medikamente und andere Medikamente unterzogen werden müssen. Der Inhalt probiotischer Nahrungsergänzungsmittel kann von Hersteller zu Hersteller variieren, also Vorsicht walten lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Fragen oder Bedenken.

Andere Behandlungen für saurem Reflux

Sie können saurem Reflux auf verschiedene Arten behandeln. Der erste Ansatz beinhaltet Änderungen an Ihrem Lebensstil. Das beinhaltet:

  • Gewicht verlieren
  • kleinere Mahlzeiten essen
  • bestimmte Speisen und Getränke vermeiden
  • aufhören zu rauchen
  • Überwachung oder Vermeidung von Alkoholkonsum
  • Essen mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen
  • Schlafen mit dem Kopf Ihres Bettes erhöht
  • locker sitzende Kleidung tragen

Trigger Lebensmittel für saurem Reflux sind scharfes Essen, fetthaltige Lebensmittel und Obst und Gemüse mit hohem Säuregehalt. Koffeinhaltige Getränke, wie Kaffee und Tee, können auch sauren Rückfluss verursachen.

Sie können auch over-the-counter und verschreibungspflichtige Medikamente verwenden, um Ihre Symptome zu helfen. Dazu gehören Antazida, H2-Blocker und Protonenpumpenhemmer. Diese Medikamente können Säure neutralisieren oder unterdrücken.

Chronische Fälle von saurem Reflux müssen möglicherweise mit einer Operation behandelt werden. Dies kann den unteren Ösophagussphinkter reparieren und zukünftige Schäden an der Speiseröhre verhindern.

Was Sie jetzt tun können

Acid Reflux ist eine häufige Erkrankung bei Erwachsenen. Seltener Säurereflux kann mit Lifestyle-Optionen und rezeptfreien Medikamenten kontrolliert werden. Wenn Sie Ihr Aktivitätsniveau erhöhen, Ihren Alkoholkonsum überwachen und kleinere Mahlzeiten einnehmen, können Sie die Symptome eines gelegentlichen Reflux reduzieren.

Wenn Sie Probiotika ausprobieren möchten, denken Sie daran:

  • Nehmen Sie probiotisch beladene Lebensmittel wie Joghurt auf.
  • Lesen Sie alle Zusatzetiketten, da die Inhaltsstoffe von Marke zu Marke variieren können.
  • Beenden Sie die Verwendung, wenn Sie ungewöhnliche Nebenwirkungen bemerken.

Ein Arzt sollte schwerere Fälle von saurem Reflux behandeln. Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie häufig unter Säurereflux leiden oder wenn Ihre Symptome auch während der Behandlung anhalten. Ihr Arzt kann mit Ihnen zusammen einen geeigneten Behandlungsplan entwickeln.