Kauf einer Latexmatratze: Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile von Latexmatratze

Denken Sie darüber nach, eine Latexmatratze zu kaufen? Es gibt mehr Auswahlmöglichkeiten als je zuvor für Menschen, die neue Matratzen kaufen möchten, und bei Latex spricht man sich an. Latexmatratzen sind für ihre hygienischen und potenziell umweltfreundlichen Materialien bekannt und haben viel zu bieten.

Latexschaum kann entweder natürlich oder synthetisch sein. Naturlatex wird aus dem Saft des Gummibaums gewonnen, während synthetischer Latex aus Erdöl hergestellt wird. Latexmatratzen können völlig natürlich sein oder eine Kombination aus natürlichem und synthetischem Latex. Bio-Latex ist ebenfalls erhältlich und wird immer beliebter.

Obwohl Latexmatratzen neu erscheinen mögen, werden sie seit Mitte der 1900er Jahre verwendet. Erst vor kurzem haben Materialien und Herstellungsverfahren sie für den Durchschnittskäufer praktisch gemacht, und der Wunsch nach umweltfreundlicheren Produkten hat auch das Wachstum angeheizt.

Federn und Memory Foam sind zwar allgemeiner bekannt, aber Latexbetten erhalten im Allgemeinen hohe Zufriedenheitsbewertungen der Besitzer, die normalerweise Memory Foams entsprechen oder sogar übertreffen. Latexmatratze-Einzelhändler haben auch einen guten Ruf und sind transparent, was in anderen Branchen nur schwer zu finden ist.

In diesem Artikel werden einige Vor- und Nachteile von Latexmatratzen beschrieben. Am Ende wissen Sie, ob eine Latexmatratze das Richtige für Sie ist und vielleicht sogar ein paar potenzielle Kandidaten für Ihr Schlafzimmer haben.

 

Sollten Sie eine Latexmatratze wählen?

Für einen so wichtigen Einkauf wie eine Matratze ist einige Überlegung erforderlich. Schließlich verbringen wir ziemlich viel Zeit damit, uns auf sie auszuruhen. Latexmatratzen, die nur mit Memory-Foam-Matratzen konkurrieren, erhalten einige der besten Bewertungen aller Matratzentypen.

Es gibt drei Arten von Latexmatratzen-Konstruktionen, auf die Sie beim Einkauf stoßen werden. Sie sind:

  1. Latexmatratzen , die vollständig aus Latexschaumschichten bestehen.
  2. Latex-Over-Foam-Matratzen bestehen aus einer Latexauflage und einer Basis aus Polyurethanschaum.
  3. Latexmatratzen haben eine Oberseite aus Polyurethanschaum und eine Latexbasis.

Diese drei Typen besitzen offensichtlich unterschiedliche Eigenschaften. Basierend auf den Erfahrungen der Eigentümer von einem unabhängigen Gutachter haben wir unten eine Tabelle erstellt, um die Unterschiede hervorzuheben. Alle Bewertungen verwenden eine Skala von 1 bis 5, wobei eine die niedrigste ist.

Matratzen mit 100% Latex-Konstruktion werden insgesamt tendenziell besser bewertet. Latex-Schaum-Modelle folgen dicht dahinter.

Weiter lesen: Die besten Matratze gegen Rücken Schmerzen

lalay vs. Dunlop

Latex wird überwiegend durch zwei Prozesse hergestellt, entweder durch den Dunlop- oder den Talalay-Prozess. Das Dunlop-Verfahren wird seit 1929 zur Herstellung von Latex verwendet. Beide Verfahren sind nahezu identisch, mit einem kleinen Unterschied.

Bei beiden Herstellungsverfahren wird Saft von Gummibäumen (Serum) zu einem Schaum geschlagen und in eine Form gegossen. Mit Dunlop-Latex wird die Form dann mit Dampf gebacken. Der Talalay-Prozess fügt einen weiteren Schritt hinzu.

Talalay-Latex wird nach dem Eingießen in eine Form schnell eingefroren. Latex kann sich während des Dunlop-Prozesses in Bodennähe absetzen, wodurch der untere Teil fester wird. Durch das Einfrieren des Schaums vor dem Backen versucht der Talalay-Prozess, die Blasen im Latex konstant zu halten.

Mit Talalay hergestellte Matratzen benötigen Klebstoff, um die Schichten zusammenzuhalten. Gelegentlich verwendete Klebstoffe können schädliche Gerüche abgeben.

In Bezug auf die Bewertungen bewerten die beiden Typen die meisten Faktoren ziemlich ähnlich. Dunlop kann sich etwas unterstützender fühlen, während Talalay etwas mehr Konformität zeigen kann, aber beide bieten dauerhafte und bequeme Schlafoberflächen. Dunlop kostet aufgrund des einfacheren Verfahrens normalerweise etwas weniger als Talalay.

Vorteile von Latexmatratzen

Die Vorteile von Latexmatratzen hängen weitgehend von der Art der Latexmatratze ab, die Sie betrachten, aber die verschiedenen Typen haben einige Qualitäten. Einige der Vorteile, die wir für Latexmatratzen gefunden haben, sind unten aufgeführt.

  1. Solide Haltbarkeit und Langlebigkeit

Eine der größten Qualitätsmaßstäbe bei jedem Produkt ist die Lebensdauer des Produkts. Wenn Sie viel Zeit und Geld damit verbringen, eine Entscheidung für eine Matratze zu treffen, ist das letzte, was Sie möchten, den gesamten Vorgang noch einmal durchzuführen oder mit einem Unternehmen über seine Rückgaberichtlinien zu kämpfen.

Die durchschnittliche Matratze hält etwa 7,5 Jahre. All-Latex-Matratzen haben eine überdurchschnittliche Haltbarkeit und Langlebigkeit mit einer Lebensdauer von 8-12 Jahren. Latex-über-Schaum-Matratzen halten normalerweise zwischen 6 und 10 Jahren, und Schaum-über-Latex-Matratzen enden bei 4-7 Jahren. Die durchschnittliche Matratze hat eine Lebensdauer von etwa 7,5 Jahren.

  1. Entlastung von Druckpunkten

Gute Matratzen unterstützen Sie, ohne den Körper zu belasten. Dieser Druck kann erhebliche Unannehmlichkeiten verursachen. Auf einer Federkernmatratze werden Druckpunkte an der Oberseite jeder Federwindung erzeugt, wo das Körpergewicht nach unten drückt und die Feder nach oben drückt. Latexmatratzen passen sich gut an den Körper an, ohne Druckstellen zu erzeugen.

Als „Ansprechverhalten“ bekannt, ist die Geschwindigkeit, mit der eine Matratze aus dem Zusammendrücken zurückspringt, eine wichtige Eigenschaft zur Druckminderung. Latexmatratzen sprechen besser an als Federkerne und die meisten Memory-Foam-Matratzen. Sie passen sich schnell an die Körperkonturen an.

  1. Rücken und gemeinsame Unterstützung

Konformität, Reaktionsfähigkeit und Festigkeit sind Schlüsselkomponenten für die Unterstützung von Rücken und Gelenken. Latexmatratzen sind in jeder dieser Kategorien gut zu finden, da sie dazu neigen, das Gewicht gleichmäßig auf ihrer Oberfläche abzustützen. Dadurch wird verhindert, dass schwerere Bereiche zu tief absinken und die natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule für Seiten- und Rückenschläfer erhalten bleibt.

Matratzen aus 100% Latex und solche mit Latex über Schaumstoff erhalten überdurchschnittliche Werte zur Vorbeugung von Rücken-, Hüft- und Schulterschmerzen. Schaumüberzug-Latexmatratzen weisen eine etwas bessere Schmerzlinderung als der Durchschnitt auf.

  1. Bewegungsisolation

Die Fähigkeit einer Matratze, die Bewegung von den Bewegungen eines Benutzers zu absorbieren, ist wichtig, insbesondere für Paare oder Personen, die mit Haustieren schlafen. Das Werfen und Wenden einer Person auf einer Matratze kann für andere Personen störend sein, wenn die Matratze eine schlechte Bewegungsisolation aufweist. Die meisten Latexmatratzen sind im Allgemeinen besser als andere Matratzen, insbesondere im Vergleich zu Federkernmatratzen.

  1. Vergasung

Matratzen, die Erdöl, Klebstoffe und behandelte Textilien enthalten, neigen dazu, einen chemischen Geruch abzugeben oder einen chemischen Geruch abzugeben, der für den Menschen giftig oder irritierend sein kann. Die von Latexmatratzen abgegebene Geruchsmenge hängt typischerweise direkt von der Menge des auf Erdöl basierenden Materials ab. Latexbetten, die aus 100% Naturlatex und ohne Klebstoffe, Klebstoffe, chemische Flammschutzmittel und gefärbte Textilien hergestellt werden, haben das geringste Potenzial für Abgase.

Besitzer von Naturlatex-Matratzen berichten von wenig bis gar keiner Gasentwicklung. Latex kann im Neuzustand einen gummiartigen Geruch abgeben, unterscheidet sich jedoch von Abgasen. Etwa 10% der Latex-über-Schaum-Matratze- und Schaumlatex-Matratzeigentümer berichten von erheblichen Abgasungen. Fünfzehn Prozent der Besitzer von Memory-Foam-Matratzen berichten von erheblichen Ausgasungen, um Ihnen eine gewisse Perspektive zu geben.

  1. Gesundheits- und Umweltaspekte

Sowohl natürliche als auch synthetische Latexe sind inhärent flammfest. Was bedeutet das für die Verbraucher? Die meisten anderen Arten von Matratzen erfordern den Zusatz von häufig toxischen, flammhemmenden Chemikalien . Latexmatratzen verzichten im Allgemeinen auf die harten Flammschutzmittel, was zu weniger Chemikalien in der Zusammensetzung der Matratze führt.

Latex ist auch natürlich gegen Bakterien, Hausstaubmilben, Bettwanzen, Schimmel und Mehltau resistent. Hersteller müssen keine ungeheuren chemischen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um sich vor Befall zu schützen. Dies führt wiederum zu einer geringeren chemischen Belastung der Benutzer und hilft, viele Latexmatratzen hypoallergen zu machen.

Naturlatex wird vollständig aus dem Saft des Gummibaums gewonnen. Sie tragen nicht zu Umweltschäden bei, die beim Bohren, Veredeln, Herstellen, Verwenden und Entsorgen von Erdölprodukten entstehen. Dies ermöglicht ihnen eine geringere CO2-Bilanz.

Bio-Latex wird auch vollständig aus Gummibaumsaft hergestellt, hat jedoch einen zusätzlichen Nutzen für die Umwelt. Diese auf biologische Weise angebauten Bäume werden nur mit organischen Pestiziden und Düngemitteln behandelt. Nicht-organische Pestizide und Düngemittel sind mit zahlreichen nachteiligen Umweltauswirkungen verbunden .

Mögliche Nachteile

  1. Schwer zu bewegen

Dichter Latex kann schwer sein. Besitzer von Latexmatratzen berichten manchmal über Schwierigkeiten beim Bewegen oder Anheben des Bettes. Einige Latexmatratzen müssen regelmäßig gewendet oder gedreht werden, um ein Durchhängen zu vermeiden. Andere müssen nie umgedreht werden, daher ist das für sie kein großes Problem.

  1. Verfügbarkeit

Bei allen neueren Produkten oder Spezialprodukten kann die Verfügbarkeit problematisch sein. Dies gilt auch für Latexmatratzen. Schaum-über-Latex und Latex-über-Schaum sind im Einzelhandel und im Internet ziemlich verbreitet. Wenn Sie jedoch eine Latex-Matratze suchen, müssen Sie möglicherweise online einkaufen.

Online-Matratzeneinkauf ist im Laufe der Jahre einfacher geworden. Viele Einzelhändler haben leicht navigierbare Websites mit allen Informationen erstellt, die Sie für eine gute Entscheidung benötigen. Online-Shops können einen erheblichen Wert bieten, da sie normalerweise nicht die Overhead-Kosten oder die auf Kommissionsbasis tätigen Verkäufer des traditionellen Einzelhandels haben. Es gibt einige recht etablierte Online-Latex-Matratzenhändler, die bundesweit mit fairen Rückgabebedingungen versandt werden.

  1. Wärmespeicherung

Latexmatratzen sind zwar in der Regel besser als ihre Gegenstücke aus Memory-Foam, jedoch gibt es einige Beschwerden über Wärmespeicherung. Etwa 8-10% der Latexmatratze-Besitzer berichten, dass sie heiß schlafen, wobei Schaum-über-Latex-Modelle die wenigsten Beschwerden erhalten. Latexbetten mit Naturfaserüberzügen (wie Baumwolle und Wolle) und Latex mit Nadelstich fühlen sich atmungsaktiver an.

  1. Instandhaltung

Verbraucher haben einige Probleme mit der Wartung von Latexmatratzen gemeldet. Einige, aber nicht alle Latexmatratzen müssen von Zeit zu Zeit gewendet oder gedreht werden, um den Schaumstoff auf der gesamten Oberfläche gleichmäßig zu halten. Wie bereits erwähnt, können dichte Schaumstoffmatratzen schwer und schwer zu bewegen sein.

Latex wird durch direkte Hitze oder Sonnenlicht austrocknen. Obwohl sie unter normalen Schlafbedingungen sehr langlebig sind, sollten die Eigentümer die Matratzen nicht in der Sonne liegen lassen und die Matratze keiner übermäßigen Hitze oder Feuchtigkeit aussetzen. Bügeln Sie keine Kleidung auf der Matratze. Verwenden Sie Heizdecken entweder bei niedrigen Einstellungen oder halten Sie eine Stoffschicht zwischen der Heizdecke und dem Latex.

  1. Offenlegungen und Zertifizierungen

Bio-Labels und andere Angaben von Herstellern, die von Verbrauchern gewünscht werden, können einen Premium-Preis tragen. Daher streben Einzelhändler und Vermarkter danach, ihre Produkte so organisch oder besonders wie möglich erscheinen zu lassen. Häufig finden Sie Einzelhändler und Hersteller, die eine Naturlatex-Matratze als organisch anbieten, einfach weil sie einen organischen Bezug hat.

Glücklicherweise gibt es Zertifizierungen namhafter Unternehmen, die den Verbrauchern helfen, die Rechtmäßigkeit der Ansprüche eines Einzelhändlers festzustellen. Die folgenden sind vertrauenswürdige Zertifizierungen in der Matratze und in anderen Branchen:

  • Global Organic Latex Standard (GOLS) – In der ökologischen und nachhaltigen Produktion, Verarbeitung, Herstellung, Verpackung, Etikettierung, beim Handel und Transport von Latex ist GOLS der neue globale Standard. GOLS ist mehr als nur biologisch. Es konzentriert sich auf die Bereiche Sicherheit und Wohlbefinden, menschliche Gesundheit und Umwelt bei der Latexherstellung. Nach GOLS-Standards zertifizierter Latex wird organisch angebaut und verarbeitet.
  • Global Organic Textile Standard (GOTS) – Anerkannt als einer der führenden Verarbeitungsstandards für Textilien aus organischen Materialien. Für GOTS müssen Hersteller bestimmte, strenge Umwelt- und Sozialkriterien entlang der gesamten Lieferkette erfüllen.
  • US-Landwirtschaftsministerium (USDA) Organic – Die US-Regierung hat strenge Standards für die Produktion und Herstellung von organischen Rohstoffen. Das USDA-Label wird weltweit geschätzt und kann auf Textilien wie Baumwolle und Wolle angewendet werden.
  • Eco Institut – Ein unabhängiges Institut, das Emissionen und Schadstoffe in einer Vielzahl von Produkten prüft. Matratzenhersteller suchen das Label Eco Institut , um die begrenzten Abgase und VOC-Emissionen ihrer Produkte zu demonstrieren.
  • Control Union – Eine weltweite Organisation exklusiver Laboratorien und Inspektionsbetriebe, die sich der zuverlässigen und konsistenten Kennzeichnung zahlreicher Produkte widmen. Control Union ist weltweit anerkannter Branchenführer bei Zertifizierungsprüfungen.
  • TÜV Rheinland – Ein weltweiter Anbieter von Sicherheits- und technischen Zertifizierungen, gegründet 1872. Der Leitsatz von TÜV Rheinland besteht darin, “eine nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität zu erreichen, um den Herausforderungen zu begegnen, die sich aus der Interaktion zwischen Mensch, Technologie und Umwelt ergeben.”
  • Oregon Tilth Certified Organic (OTCO) – OTCO ist mehr als eine Bio-Zertifizierungsinstitution. Es ist eine gemeinnützige Organisation in Oregon, die sich der Förderung und Aufrechterhaltung ökologischer Lebensmittel und landwirtschaftlicher Verfahren widmet.
  • OEKO-TEX Standard 100 – Als weltweit unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsunternehmen prüft OEKO-TEX Materialien in allen Produktionsstadien auf Schadstoffe. Ihr Prozess berücksichtigt die Verwendung der Produkte. Produkte, die Verbraucher für längere Zeit in die Nähe bringen, werden strenger getestet.

Dies sind sehr zuverlässige Zertifizierungen, die alle Aspekte der verantwortungsbewussten und sicheren Herstellung, Herstellung und des Vertriebs von hochwertigen Latexmatratzen betreffen. Wenn Sie diese sehen, können Sie sich mit dem Kaliber Ihrer Matratze ziemlich gut fühlen. Für jede Zertifizierung oder Reklamation sollte der Hersteller oder Händler Ihnen Dokumentation und Details liefern können.

Zusammenfassend ist eine Latexmatratze am besten für:

  • Menschen, die mit Ehepartnern oder Haustieren schlafen, die hin und her wälzen.
  • Menschen, die hypoallergene und gesündere Matratzen suchen
  • Menschen, die Umweltprobleme haben
  • Menschen mit Rücken-, Hüft- oder Schulterschmerzen
  • Menschen, die beim Einschlafen auf den Federn Unbehagen verspüren
  • Menschen, die eine langlebige Matratze wollen

Das richtige Latexbett auswählen

Wenn Sie den Kauf einer Latexmatratze in Betracht ziehen, müssen Sie einige andere Dinge beachten. Nicht alle Matratzen sind gleichwertig und kosten auch nicht gleich. Auch sind die teuersten Matratzen nicht immer die besten. Wenn Sie klug einkaufen, finden Sie ein gutes Bett zu einem guten Preis.

Bist du ein Seitenschläfer, ein Rückenschläfer oder ein Bauchschläfer? Während Sie diese Art von Frage auf einer normalen Einkaufstour möglicherweise nicht finden, kann die Antwort Ihnen dabei helfen, die richtige Matratze für Sie auszuwählen.

Menschen, die auf der Seite schlafen, sollten sich eine Matratze suchen, die etwas mehr gibt. Sie sollten in der Lage sein, genug einzutauchen, damit sich die Matratze an die Konturen Ihres Körpers anpasst, während Ihre Wirbelsäule gerade und parallel zum Boden bleibt. Rückenschläfer sollten versuchen, eine festere Matratze zu finden, die eine Lendenwirbelstütze bietet und eine neutrale Rückenposition einhält. Diejenigen, die auf dem Bauch schlafen, brauchen auch eine festere Matratze, damit sie nicht so weit sinken, dass Druck auf den unteren Rücken ausgeübt wird.

Wenn Sie versuchen, eine Matratze zu kaufen, müssen Sie mehr als nur das Bett betrachten. Die Garantie für die Matratze kann etwas auf ihre Qualität hinweisen, insbesondere auf die Länge der vollständigen Ersatzdeckung und die zurückgelegte Tiefe. Eine hochwertige Latexmatratze sollte eine volle Garantie von 10 Jahren auf das Absacken von mindestens einem Zoll haben. Die Überprüfung der Rückgaberichtlinien ist ebenfalls ein wichtiger Teil des Kaufprozesses. Wenn ein Hersteller oder Händler nicht bereit ist, hinter seinem Produkt zu stehen, sollten Sie sorgfältig über den Kauf nachdenken. Sehen Sie auch, wie lange das Unternehmen im Geschäft ist. Ein neueres Unternehmen hat möglicherweise nicht alle Fehler seiner Produkte oder Dienstleistungen behoben, und Bewertungen zur Haltbarkeit sind möglicherweise schwer zu bekommen.

Wie viel kannst du ausgeben? Budgetbeschränkungen sind der häufigste limitierende Faktor bei Matratzenkäufen. Brechen Sie beim Kauf einer Matratze nicht die Bank ab, aber Sie sollten eine hochwertige Matratze als eine solide Investition betrachten, die Jahre hält. Was ist dir guter Schlaf wert?

In den folgenden beiden Tabellen haben wir Informationen zu gängigen Latexmatratzen zusammengestellt, um Sie bei Ihrer Suche zu unterstützen.

Weitere Themen: Vorteile und Nachteil von Memory-Foam-Matratzen

Best Puls
Login/Register access is temporary disabled