Kirschsaft kann Arthritis lindern

Das Trinken von nur einer oder zwei Esslöffeln von säuerlichem konzentriertem Kirschsaft jeden Tag kann helfen, Arthritis schmerzen zu lindern. Denn die Sauerkirschen, speziell die Montmorency Sauerkirschen, enthalten Anthocyane und zwei wichtige Antioxidantien: Isoqueritrin und Queritrin.

Kirschsaft kann Arthritis lindern

Inhaltsverzeichnis

Anthucyane bilden das dunkelrote Pigment der Kirschen.

Arthritis Entzündung und Schmerz wird durch das Hormon Prostaglandin verursacht; es steht in direktem Zusammenhang mit zwei Enzymen, die Gewebeentzündung und die daraus resultierenden Schmerzen verursachen.

Anthucyane hemmen diese beiden Enzyme, verringern Entzündungen und Gelenkschmerzen. Bemerkenswert ist, dass die schmerzhemmende Kraft mit Ibuprofen und Naproxen vergleichbar ist. Und Labortests an der Michigan State University haben ergeben, dass Sauerkirschverbindungen mindestens zehnmal wirksamer sind als Aspirin, um Entzündungen zu reduzieren – ohne irgendwelche Nebenwirkungen von Aspirin.

Queritrin und Isoqueritrin sind Flavonoide.

Flavonoide wirken als Antioxidantien, d.h. sie zerstören freie Radikale im Körper, um Krebs generell vorzubeugen. Queritrin und Isoqueritrin helfen, die Nebenprodukte von Stress zu eliminieren, und sie helfen, den Alterungsprozess im Allgemeinen zu verlangsamen.

Queritrin besitzt auch entzündungshemmende Wirkungen, ähnlich wie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente oder NSAR, wie Aspirin oder Ibuprofen. Queritrin kann auch die körpereigene Produktion von entzündungsauslösenden Leukotrienen und Histamin hemmen.

Das Antioxidans Queritrin besitzt darüber hinaus weitere positive Eigenschaften.

Es ist eines der mächtigsten Anti-Krebs-Wirkstoffe, die bekannt sind. Seine antioxidativen Eigenschaften sind den Vitaminen C und E überlegen.

Und wenn diese kraftvollen Antioxidantien im Sauerkirschsaft nicht ausreichen, enthält sie auch Ellagsäure, die die stärkste Substanz zur Krebsvorbeugung sein kann. Es wurde festgestellt, dass es das Wachstum von Krebszellen hemmt.

Die Anwendung

Das Trinken von zwei Esslöffeln Montmorency Tortenkirschen täglich entspricht dem Verzehr von 60 Kirschen. Der Sauerkirschsaft kann jedem anderen Getränk, wie Wasser oder Tee, zugesetzt werden. Oder Sie können es sogar zu einem Fruchtsmoothie zum Frühstück oder als Muntermacher am Nachmittag hinzufügen.

Die höchste Qualität bietet der Montmorency Kirschsaft Dieser  enthält 68 Brix . Suchen Sie nach Saft, der klar und frei von Sedimenten ist.

Wer hätte gedacht, dass die Linderung von Arthritisschmerzen so gut schmecken kann?

Werbung

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Werbung

Kirschsaft kann Arthritis lindern

Das Trinken von nur einer oder zwei Esslöffeln von säuerlichem konzentriertem Kirschsaft jeden Tag kann helfen, Arthritis schmerzen zu lindern. Denn die Sauerkirschen, speziell die Montmorency Sauerkirschen, enthalten Anthocyane und zwei wichtige Antioxidantien: Isoqueritrin und Queritrin. Kirschsaft kann Arthritis lindern Inhaltsverzeichnis Anthucyane bilden das dunkelrote Pigment der Kirschen. Arthritis Entzündung und Schmerz wird durch das Hormon Prostaglandin verursacht; es steht in direktem Zusammenhang mit zwei Enzymen, die Gewebeentzündung und die daraus resultierenden Schmerzen verursachen. Anthucyane hemmen diese beiden Enzyme, verringern Entzündungen und Gelenkschmerzen. Bemerkenswert ist, dass die schmerzhemmende Kraft mit Ibuprofen und Naproxen vergleichbar ist. Und Labortests an der Michigan
Best Puls
Login/Register access is temporary disabled