Was ist Hypoglykämie? Niedriger Blutzucker

Hypoglykämie, auch niedriger Blutzucker  genannt, tritt auf, wenn der Glukosespiegel in Ihrem Blut unter den normalen Wert fällt. Für viele Menschen mit Diabetes bedeutet das eine Menge von 70 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) oder weniger. Ihre Zahlen könnten sich unterscheiden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um herauszufinden, welches Niveau für Sie zu niedrig ist.

Was sind die Symptome einer Hypoglykämie?

Symptome von Hypoglykämie neigen dazu, schnell zu kommen und können von Person zu Person variieren. Sie können eine oder mehrere leichte bis mittelschwere Symptome in der folgenden Tabelle aufgeführt haben. Manchmal spüren die Menschen keine Symptome.

Eine schwere Hypoglykämie liegt vor, wenn Ihr Blutzuckerspiegel so niedrig ist, dass Sie sich selbst nicht mehr behandeln können und Hilfe von einer anderen Person benötigen. Eine schwere Hypoglykämie ist gefährlich und muss sofort behandelt werden. Dieser Zustand ist häufiger bei Menschen mit Typ-1-Diabetes.

 

Hypoglykämie Symptome
Mild bis mäßigSchwer
  • Zittrig oder nervös
  • Verschwitzt
  • Hungrig
  • Headachy
  • Verschwommene Sicht
  • Schläfrig oder müde
  • Schwindelig oder schwindelig
  • Verwirrt oder desorientiert
  • Blass
  • Unkoordiniert
  • Reizbar oder nervös
  • Argumentativ oder kämpferisch
  • Verhalten oder Persönlichkeit geändert
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwach
  • Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Kann nicht essen oder trinken
  • Krampfanfälle oder Krämpfe (ruckartige Bewegungen)
  • Bewusstlosigkeit

Einige Symptome von Hypoglykämie während des Schlafes sind

  • schreien oder Albträume haben
  • Schwitzen genug, um deinen Schlafanzug oder deine Bettwäsche feucht zu machen
  • sich nach dem Aufwachen müde, gereizt oder verwirrt fühlen

Was verursacht Hypoglykämie bei Diabetes?

Hypoglykämie kann eine Nebenwirkung von Insulin oder anderen Arten von Diabetes-Medikamenten sein, die Ihrem Körper helfen, mehr Insulin zu produzieren. Zwei Arten von Diabetes-Pillen können Hypoglykämie verursachen: Sulfonylharnstoffe und Meglitinide. Fragen Sie Ihr Gesundheitsteam, ob Ihr Diabetes-Medikament Hypoglykämie verursachen kann.

Obwohl andere Diabetesmedikamente selbst keine Hypoglykämie verursachen, können sie das Risiko einer Hypoglykämie erhöhen, wenn Sie auch Insulin, einen Sulfonylharnstoff oder ein Meglitinid einnehmen.

Rezeptflasche mit Pillen; Spritze und Fläschchen mit Insulin.
Wenn Sie Insulin oder andere Diabetesmedikamente einnehmen, kann Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig werden.

Welche anderen Faktoren tragen zur Hypoglykämie bei Diabetes bei?

Wenn Sie Insulin oder Diabetesmedikamente nehmen, die die Menge an Insulin erhöhen, die Ihr Körper produziert – aber nicht mit Ihrer Medikation mit Ihrer Nahrung oder körperlicher Aktivität übereinstimmt – könnten Sie Hypoglykämie entwickeln. Die folgenden Faktoren können Hypoglykämie wahrscheinlicher machen:

Nicht genug Kohlenhydrate essen

Wenn Sie kohlenhydrathaltige Lebensmittel essen, baut Ihr Verdauungssystem den Zucker und die Stärke in Glukose auf. Glukose gelangt dann in Ihren Blutkreislauf und erhöht Ihren Blutzuckerspiegel. Wenn Sie nicht genug Kohlenhydrate zu Ihrem Medikament essen, könnte Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig fallen.

Eine Mahlzeit überspringen oder verzögern

Wenn Sie eine Mahlzeit überspringen oder verzögern, könnte Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig fallen. Hypoglykämie kann auch auftreten, wenn Sie schlafen und seit mehreren Stunden nicht gegessen haben.

Zunehmende körperliche Aktivität

Wenn Sie Ihre körperliche Aktivität über Ihre normale Routine hinaus steigern, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel bis zu 24 Stunden nach der Aktivität senken.

Zu viel Alkohol trinken ohne genug zu essen

Alkohol macht es für Ihren Körper schwerer, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, besonders wenn Sie eine Weile nicht gegessen haben. Die Auswirkungen von Alkohol können Sie auch davon abhalten, die Symptome von Hypoglykämie zu fühlen, die zu schwerer Hypoglykämie führen können.

Krank sein

Wenn Sie krank sind, können Sie möglicherweise nicht so viel essen oder essen, was zu niedrigen Blutzuckerwerten führen kann. Erfahren Sie mehr über die Betreuung Ihres Diabetes, wenn Sie krank sind .

Wie kann ich Hypoglykämie verhindern, wenn ich Diabetes habe?

Wenn Sie Insulin, einen Sulfonylharnstoff oder ein Meglitinid einnehmen, können Sie mit Hilfe Ihres Diabetes-Managementplans und der Zusammenarbeit mit Ihrem Gesundheitsteam, um Ihren Plan nach Bedarf anzupassen, Hypoglykämie verhindern. Die folgenden Maßnahmen können auch helfen, Hypoglykämie zu verhindern:

Überprüfen Sie den Blutzuckerspiegel

Wenn Sie wissen, wie hoch Ihr Blutzuckerspiegel ist, können Sie entscheiden, wie viel Medizin Sie einnehmen, was Sie zu sich nehmen und wie Sie körperlich aktiv sein sollen. Um Ihren Blutzuckerspiegel herauszufinden, überprüfen Sie sich mit einem Blutzuckermessgerät so oft wie Ihr Arzt es empfiehlt.

Hypoglykämie-Unwissenheit. Manchmal fühlen oder erkennen Menschen mit Diabetes die Symptome von Hypoglykämie nicht, ein Problem, das Hypoglykämie-Unwissenheit genannt wird. Wenn Sie unter Hypoglykämie leiden, ohne irgendwelche Symptome zu verspüren, müssen Sie möglicherweise Ihren Blutzucker häufiger kontrollieren, damit Sie wissen, wann Sie Ihre Hypoglykämie behandeln müssen oder Maßnahmen ergreifen müssen, um dies zu verhindern. Überprüfen Sie Ihren Blutzucker, bevor Sie fahren.

Wenn Sie Hypoglykämie-Unkenntnis oder Hypoglykämie häufig haben, fragen Sie Ihren Arzt nach einem kontinuierlichen Glukosemonitor (CGM). Ein CGM überprüft Ihren Blutzuckerspiegel zu regelmäßigen Zeiten während des Tages und der Nacht. CGMs können Ihnen sagen, wenn Ihr Blutzuckerspiegel schnell fällt und einen Alarm gibt, wenn Ihr Blutzucker zu niedrig fällt. CGM-Alarme können Sie aufwecken, wenn Sie während des Schlafes unter Hypoglykämie leiden.

Essen Sie regelmäßig Mahlzeiten und Snacks

Ihr Ernährungsplan ist der Schlüssel zur Verhinderung von Hypoglykämie. Essen Sie regelmäßige Mahlzeiten und Snacks mit der richtigen Menge an Kohlenhydraten, um zu verhindern, dass Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig wird. Wenn Sie alkoholische Getränke trinken, ist es am besten, gleichzeitig etwas zu essen.

Sicher körperlich aktiv sein

Körperliche Aktivität kann Ihren Blutzucker während der Aktivität und für Stunden danach senken. Zur Vorbeugung von Hypoglykämie müssen Sie möglicherweise Ihren Blutzucker vor, während und nach körperlicher Aktivität überprüfen und Ihre Medikamenten- oder Kohlenhydrataufnahme anpassen. Sie könnten beispielsweise einen Snack einnehmen, bevor Sie körperlich aktiv sind, oder Ihre Insulindosis gemäß den Anweisungen Ihres Gesundheitswesens verringern, damit Ihr Blutzucker nicht zu tief fällt.

Arbeiten Sie mit Ihrem Gesundheitsteam zusammen

Informieren Sie Ihr Gesundheitsteam, wenn Sie unter Hypoglykämie leiden. Ihr Gesundheitsteam kann Ihre Diabetesmedikamente oder andere Aspekte Ihres Managementplans anpassen. Erfahren Sie mehr über die Balance Ihrer Medikamente, Ihren Ernährungsplan und Ihre körperliche Aktivität, um Hypoglykämie zu verhindern. Fragen Sie, ob Sie ein Glucagon Notfall-Set haben sollten, das Sie jederzeit mitnehmen können.

Frau, die mit ihrem Doktor spricht.
Sie können Hypoglykämie verhindern, indem Sie mit Ihrem Gesundheitsteam zusammenarbeiten.

Wie behandle ich Hypoglykämie?

Wenn Sie beginnen, eine oder mehrere Hypoglykämie-Symptome zu fühlen, überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel . Wenn Ihr Blutzuckerspiegel unter Ihrem Zielwert oder unter 70 liegt, essen oder trinken Sie sofort 15 Gramm Kohlenhydrate. Beispiele beinhalten

  • vier Glukosetabletten oder eine Tube Glukosegel
  • 1/2 Becher Fruchtsaft – kein kalorienarmer oder reduzierter Zucker *
  • 1/2 Dose  Cola Fanta-nicht kalorienarm oder reduziert Zucker
  • 1 Esslöffel Zucker, Honig oder Maissirup
  • 2 Esslöffel Rosinen

Warten Sie 15 Minuten und überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel erneut. Wenn Ihr Glukosespiegel noch niedrig ist, essen oder trinken Sie weitere 15 Gramm Glukose oder Kohlenhydrate. Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel nach weiteren 15 Minuten. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Ihr Glukosespiegel wieder normal ist.

Wenn Ihre nächste Mahlzeit mehr als 1 Stunde entfernt ist, nehmen Sie einen Snack, um Ihren Blutzuckerspiegel in Ihrem Zielbereich zu halten. Probieren Sie Cracker oder ein Stück Obst.

* Menschen, die eine Nierenerkrankung haben, sollten Orangensaft wegen ihrer 15 Gramm Kohlenhydrate nicht trinken, da sie viel Kalium enthalten . Apfel-, Trauben- oder Cranberrysaft sind gute Optionen.

Frau, die ein Glas Apfelsaft trinkt.
Wenn Ihr Blutzucker unter Ihrem Zielwert liegt, nehmen Sie sofort 15 Gramm Glukose oder Kohlenhydrate zu sich.

Behandlung von Hypoglykämie, wenn Sie Acarbose oder Miglitol einnehmen

Wenn Sie Acarbose nehmen oder Miglitol zusammen mit Diabetes-Medikamenten, die Hypoglykämie verursachen können, müssen Sie Glukosetabletten oder Glukosegel nehmen, wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Wenn Sie andere Kohlenhydratquellen zu sich nehmen oder trinken, wird Ihr Blutzuckerspiegel nicht schnell genug ansteigen.

Was ist, wenn ich eine schwere Hypoglykämie habe und mich nicht selbst behandeln kann?

Jemand muss Ihnen eine Glucagon-Injektion geben, wenn Sie eine schwere Hypoglykämie haben. Eine Injektion von Glucagon erhöht schnell Ihren Blutzuckerspiegel. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wann und wie Sie ein Glucagon-Notfallset verwenden. Wenn Sie ein Notfall-Kit haben, überprüfen Sie das Datum auf dem Paket, um sicherzustellen, dass es nicht abgelaufen ist.

Wenn Sie eine schwere Hypoglykämie haben, unterrichten Sie Ihre Familie, Freunde und Kollegen, wann und wie Sie eine Glucagon-Injektion erhalten. Sagen Sie Ihrer Familie, Ihren Freunden und Kollegen, dass Sie sofort nach einer Glucagon-Injektion oder wenn Sie kein Glucagon-Notfall-Kit bei sich haben, sofort den Notruf rufen.

Wenn Sie häufig unter Hypoglykämie leiden oder eine schwere Hypoglykämie hatten, sollten Sie ein medizinisches Alarmarmband oder -anhänger tragen. Eine medizinische Alarm-ID sagt anderen Menschen, dass Sie Diabetes haben und sofort versorgt werden müssen. Schnelle Hilfe kann helfen, die ernsten Probleme zu verhindern, die Hypoglykämie verursachen kann.

Quelle:

niddk.nih

Anzeige

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Anzeige

Was ist Hypoglykämie? Niedriger Blutzucker

Hypoglykämie, auch niedriger Blutzucker  genannt, tritt auf, wenn der Glukosespiegel in Ihrem Blut unter den normalen Wert fällt. Für viele Menschen mit Diabetes bedeutet das eine Menge von 70 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) oder weniger. Ihre Zahlen könnten sich unterscheiden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um herauszufinden, welches Niveau für Sie zu niedrig ist. Was sind die Symptome einer Hypoglykämie? Symptome von Hypoglykämie neigen dazu, schnell zu kommen und können von Person zu Person variieren. Sie können eine oder mehrere leichte bis mittelschwere Symptome in der folgenden Tabelle aufgeführt haben. Manchmal spüren die Menschen keine Symptome. Eine schwere Hypoglykämie liegt vor, wenn Ihr Blutzuckerspiegel
Best Puls
Login/Register access is temporary disabled
Anzeige