Was ist der Hämoglobin A1c (HBA1C) – Blutzucker | Center

Der Hämoglobin A1c (HBA1C)Test ist ein Bluttest, der Informationen über Ihre durchschnittlichen Blutzuckerwerte, auch Blutzucker genannt, in den letzten 3 Monaten liefert. Der A1C-Test kann zur Diagnose von Diabetes Typ 2 und Prädiabetes verwendet werden . 1 Der A1C-Test ist auch der primäre Test für das Diabetes-Management .

Ein Arzt zieht Blut.
Ein A1C-Test ist ein Bluttest, der Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten 3 Monaten widerspiegelt.

Der A1C-Test wird manchmal als Hämoglobin-A1C-, HbA1c-, glykiertes Hämoglobin- oder Glykohämoglobintest bezeichnet. Hämoglobin ist der Teil eines roten Blutkörperchens, das Sauerstoff zu den Zellen transportiert. Glukose hängt an Hämoglobin in Ihren Blutzellen an oder bindet daran, und der A1C-Test basiert auf dieser Bindung von Glukose an Hämoglobin.

Je höher der Glukosespiegel in Ihrem Blutstrom ist, desto mehr Glukose bindet sich an das Hämoglobin. Der A1C-Test misst die Menge an Hämoglobin mit angehängter Glukose und spiegelt Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten 3 Monaten wider.

Das Hämoglobin A1c (HBA1C)-Testergebnis wird in Prozent angegeben. Je höher der Prozentsatz, desto höher ist der Blutzuckerspiegel. Ein normaler A1C-Level liegt unter 5,7 Prozent.

Warum sollte eine Person den Hämoglobin A1c (HBA1C)Test erhalten?

Tests können dem medizinischen Fachpersonal helfen

  • finden Sie Prädiabetes und beraten Sie über Änderungen des Lebensstils, um Ihnen zu helfen, Diabetes Typ 2 zu verzögern oder zu verhindern
  • finden Typ 2 Diabetes
  • mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Krankheit zu überwachen und Entscheidungen zu treffen, um Komplikationen zu vermeiden

Wenn Sie Risikofaktoren für Prädiabetes oder Diabetes haben , sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie getestet werden sollten.

Hämoglobin A1c (HBA1C)

Hämoglobin A1c (HBA1C)

Sie können in der Lage sein, Typ-2-Diabetes mit Veränderungen des Lebensstils wie Gewichtsverlust oder körperlich aktiv an den meisten Tagen der Woche zu verhindern oder zu verzögern.

Wie wird der Hämoglobin A1c (HBA1C) zur Diagnose von Diabetes Typ 2 und Prädiabetes angewendet?

Angehörige von Gesundheitsberufen können den A1C-Test allein oder in Kombination mit anderen Diabetes-Tests verwenden, um Typ-2-Diabetes und Prädiabetes zu diagnostizieren. Sie müssen nicht fasten, bevor Sie Ihr Blut für einen A1C-Test entnehmen können, was bedeutet, dass zu jeder Tageszeit Blut für den Test entnommen werden kann.

Wenn Sie keine Symptome haben, aber der A1C-Test zeigt, dass Sie Diabetes oder Prädiabetes haben, sollten Sie einen Wiederholungstest an einem anderen Tag mit dem A1C-Test oder einem der anderen Diabetestests durchführen, um die Diagnose zu bestätigen. 2

Hämoglobin A1c (HBA1C) Ergebnisse und was die Zahlen bedeuten

* Jeder Test, der zur Diagnose von Diabetes verwendet wird, muss mit einer zweiten Messung bestätigt werden, sofern keine eindeutigen Symptome von Diabetes vorliegen.
Diagnose*A1C Level
Normalunter 5,7 Prozent
Prädiabetes5,7 bis 6,4 Prozent
Diabetes6,5 Prozent oder mehr

Wenn Sie den A1C-Test zur Diagnose verwenden, sendet Ihr Arzt Ihre Blutprobe aus einer Vene an ein Labor, das eine NGSP-zertifizierte Methode verwendet. Das NGSP Das früher als National Glycohemoglobin Standardization Program bezeichnete Programm zertifiziert, dass Hersteller von A1C-Tests Ergebnisse liefern, die konsistent und mit denen vergleichbar sind, die in der Diabetes-Kontroll- und Komplikationsstudie verwendet werden .

Blutproben, die in einer Arztpraxis oder einer Klinik analysiert werden, sogenannte Point-of-Care-Tests, sollten nicht zur Diagnose verwendet werden.

Der A1C-Test sollte nicht zur Diagnose von Typ-1-Diabetes , Gestationsdiabetes oder Mukoviszidose verwendet werden Diabetes. Der A1C-Test kann bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen zu falschen Ergebnissen führen .

Prädiabetes ist ein Risikofaktor für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes. Innerhalb der Prä-Diabetes-A1C-Bereich von 5,7 bis 6,4 Prozent, je höher der A1C, desto größer ist das Risiko von Diabetes.

Wird der A1C-Test während der Schwangerschaft angewendet?

Gesundheitsfachkräfte können den A1C-Test früh in der Schwangerschaft verwenden, um festzustellen, ob eine Frau mit Risikofaktoren Diabetes diagnostiziert hat, bevor sie schwanger wird. Da der A1C-Test Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten 3 Monaten widerspiegelt, können Tests zu Beginn der Schwangerschaft Werte enthalten, die die Zeit vor der Schwangerschaft widerspiegeln. Der Glukose-Belastungstest oder der orale Glukose-Toleranz-Test (OGTT) werden verwendet, um auf Gestationsdiabetes zu prüfenin der Regel zwischen 24 und 28 Wochen der Schwangerschaft. Wenn Sie einen Schwangerschaftsdiabetes hatten, sollten Sie spätestens 12 Wochen nach der Geburt Ihres Kindes auf Diabetes getestet werden. Wenn Ihr Blutzucker immer noch hoch ist, können Sie Typ-2-Diabetes haben. Selbst wenn Ihr Blutzuckerwert normal ist, haben Sie immer noch eine größere Chance, in Zukunft Typ-2-Diabetes zu entwickeln und sollten alle 3 Jahre getestet werden.

Können andere Blutzuckertests verwendet werden, um Diabetes Typ 2 und Prädiabetes zu diagnostizieren?

Ja. Fachleute im Gesundheitswesen verwenden auch den Nüchtern-Plasma-Glukose (FPG) -Test und den OGTT, um Typ-2-Diabetes und Prädiabetes zu diagnostizieren. Bei diesen Blutglukose-Tests, die zur Diagnose von Diabetes verwendet werden , müssen Sie mindestens 8 Stunden vor der Blutentnahme fasten. Wenn Sie Symptome von Diabetes haben, kann Ihr Arzt den zufälligen Plasmaglucose-Test verwenden , der kein Fasten erfordert. In einigen Fällen verwenden medizinische Fachkräfte den A1C-Test, um die Ergebnisse eines anderen Blutzuckertests zu bestätigen.

Kann der A1C-Test zu einer anderen Diagnose führen als die Blutzuckertests?

Ja. Bei manchen Menschen kann ein Blutzuckertest Diabetes zeigen, wenn ein A1C-Test dies nicht tut. Das Gegenteil kann auch auftreten – ein A1C-Test kann Diabetes anzeigen, obwohl ein Blutzuckertest dies nicht tut. Aufgrund dieser Unterschiede bei den Testergebnissen wiederholen die Gesundheitsfachkräfte Tests, bevor sie eine Diagnose stellen.

Menschen mit unterschiedlichen Testergebnissen können sich in einem frühen Stadium der Krankheit befinden, wenn der Blutzuckerspiegel nicht hoch genug gestiegen ist, um bei jedem Test aufzutauchen. In diesem Fall können Angehörige des Gesundheitswesens wählen, der Person eng zu folgen und den Test in mehreren Monaten zu wiederholen.

Warum variieren die Blutwerte bei Diabetes?

Labortestergebnisse können von Tag zu Tag und von Test zu Test variieren. Dies kann ein Ergebnis der folgenden Faktoren sein:

Der Blutzuckerspiegel bewegt sich auf und ab

Ihre Ergebnisse können aufgrund natürlicher Veränderungen Ihres Blutzuckerspiegels variieren. Zum Beispiel bewegt sich Ihr Blutzuckerspiegel auf und ab, wenn Sie essen oder Sport treiben. Krankheit und Stress können auch Ihre Blutzuckertestergebnisse beeinflussen. A1C-Tests sind weniger anfällig für kurzfristige Änderungen als FPG- oder OGTT-Tests.

Die folgende Tabelle zeigt, wie mehrere Blutzuckermessungen über 4 Tage mit einer A1C-Messung verglichen werden.

Blutzuckermessungen im Vergleich zu A1C Messungen über 4 Tage

Hämoglobin A1c (HBA1C) Blutzuckerspiegel in mg

Hämoglobin A1c (HBA1C) Blutzuckerspiegel in mg

Blutzucker (mg / dl) Messungen wurden vier Mal pro Tag (Fasten oder vor dem Frühstück, vor dem Mittagessen, vor dem Abendessen und vor dem Schlafengehen) genommen.

Die gerade schwarze Linie zeigt eine A1C-Messung von 7,0 Prozent. Die blaue Linie zeigt ein Beispiel, wie Blutzucker-Testergebnisse von einer Selbstüberwachung viermal täglich über einen Zeitraum von vier Tagen aussehen könnten.

Hämoglobin A1c (HBA1C) -Tests können durch Veränderungen der roten Blutkörperchen oder Hämoglobin beeinflusst werden

Bedingungen, die die Lebensdauer von roten Blutkörperchen verändern, wie etwa neuer Blutverlust, Sichelzellenanämie , Erythropoietin Behandlung, Hämodialyse oder Transfusions können A1C Ebenen ändern.

Ein falsch hohes A1C-Ergebnis kann bei Personen auftreten, die sehr wenig Eisen haben; zum Beispiel diejenigen mit Eisenmangelanämie . Andere Ursachen für falsche A1C-Ergebnisse sind Nierenversagen oder Lebererkrankungen .

Wenn Sie von afrikanischer, mediterraner oder südostasiatischer Abstammung sind oder Familienmitglieder mit Sichelzellenanämie oder Thalassämie haben kann ein A1C-Test für die Diagnose oder Überwachung von Diabetes und Prädiabetes unzuverlässig sein. Menschen in diesen Gruppen können eine andere Art von Hämoglobin haben, bekannt als Hämoglobin-Variante, die einige A1C-Tests stören kann. Die meisten Menschen mit einer Hämoglobin-Variante haben keine Symptome und wissen möglicherweise nicht, dass sie diese Art von Hämoglobin tragen. Angehörige der Gesundheitsberufe können eine Störung vermuten – ein falsch hohes oder niedriges Ergebnis -, wenn Ihre A1C- und Blutzucker-Testergebnisse nicht übereinstimmen.

Doktor, der Testergebnisse mit Patienten teilt.
Wenn Sie von afrikanischer, mediterraner oder südostasiatischer Abstammung sind, könnten Sie eine andere Art von Hämoglobin haben, die Ihre Diabetesversorgung beeinflusst.

Nicht alle A1C-Tests sind für Menschen mit einer Hämoglobin-Variante unzuverlässig. Menschen mit falschen Ergebnissen von einem Typ von A1C-Test benötigen möglicherweise eine andere Art von A1C-Test, um ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel zu messen. Das NGSP bietet Informationen für medizinisches Fachpersonal, welche A1C-Tests für bestimmte Hämoglobin-Varianten geeignet sind .

Lesen Sie über Diabetes Bluttests für Menschen afrikanischer, mediterraner oder südostasiatischer Herkunft . Die NIDDK hat Informationen für Gesundheitsdienstleister auf Sichelzellen-Eigenschaft und andere Hämoglobinopathies & Diabetes .

Geringe Änderungen der Temperatur, der Ausrüstung oder des Probenhandlings

Selbst wenn die gleiche Blutprobe wiederholt im selben Labor gemessen wird, können die Ergebnisse aufgrund von kleinen Änderungen der Temperatur, der Ausrüstung oder der Handhabung der Probe variieren. Diese Faktoren beeinflussen tendenziell die Glukosewerte – Fasten und OGTT – mehr als der A1C-Test.

Heilberufler teilt Testergebnisse mit Frau.
Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Ihre Testergebnisse zu verstehen.

Fachkräfte des Gesundheitswesens verstehen diese Variationen und wiederholen Labortests zur Bestätigung. Diabetes entwickelt sich im Laufe der Zeit, so dass auch bei Schwankungen der Testergebnisse das medizinische Fachpersonal feststellen kann, wann der Blutzuckerspiegel insgesamt zu hoch wird.

Wie genau ist der A1C-Test?

Wenn es wiederholt wird, kann das A1C-Testergebnis geringfügig höher oder niedriger als die erste Messung sein. Dies bedeutet beispielsweise, dass ein A1C, der bei einem Test mit 6,8 Prozent angegeben wurde, in einem Bereich von 6,4 bis 7,2 Prozent bei einem Wiederholungstest derselben Blutprobe gemeldet werden konnte. 3 In der Vergangenheit war dieser Bereich größer, aber neue, strengere Qualitätskontrollstandards bedeuten präzisere A1C-Testergebnisse.

Angehörige der Gesundheitsberufe können www.ngsp.org besuchen  um Informationen über die Genauigkeit des A1C-Tests zu finden, der von ihrem Labor verwendet wurde.

Wie wird der Hämoglobin A1c (HBA1C) -Test nach der Diagnose von Diabetes verwendet?

Ihr Arzt kann den A1C-Test verwenden, um Ihre Behandlungsziele festzulegen, die Therapie zu modifizieren und Ihr Diabetes-Management zu überwachen.

Experten empfehlen, dass Menschen mit Diabetes mindestens zweimal im Jahr einen A1C-Test erhalten. 4 Gesundheitsfachkräfte können Ihren A1C häufiger überprüfen, wenn Sie Ihre Behandlungsziele nicht erreichen. 4

Welches A1c (HBA1C)-Ziel sollte ich haben?

Die Menschen haben unterschiedliche A1C-Ziele, abhängig von ihrer Diabetes-Geschichte und ihrem allgemeinen Gesundheitszustand. Sie sollten Ihr A1C-Ziel mit Ihrem Arzt besprechen. Studien haben gezeigt, dass einige Menschen mit Diabetes das Risiko von Diabetes-Komplikationen reduzieren können, indem sie die A1C-Werte unter 7 Prozent halten.

Die Blutzuckerkontrolle im Frühstadium des Diabetes kann für viele Jahre Vorteile bringen. Ein A1C-Level, der für eine Person sicher ist, kann jedoch für andere nicht sicher sein. Zum Beispiel ist es möglicherweise nicht sicher, einen A1C-Wert unter 7 Prozent zu halten, wenn dies zu Problemen mit Hypoglykämie führt , die auch niedriger Blutzucker genannt wird.

Eine weniger strenge Blutzuckerkontrolle oder ein A1C-Wert zwischen 7 und 8 Prozent – oder unter Umständen sogar höher – kann bei Personen, die an der Krankheit leiden, angebracht sein

  • begrenzte Lebenserwartung
  • langjähriger Diabetes und Schwierigkeiten, ein niedrigeres Ziel zu erreichen
  • schwere Hypoglykämie oder Unfähigkeit, Hypoglykämie zu erkennen (auch Hypoglykämie-Bewusstlosigkeit genannt)
  • fortgeschrittene Diabeteskomplikationen wie chronische Nierenerkrankungen , Nervenprobleme oder kardiovaskuläre Erkrankungen

Wie verhält sich A1c (HBA1C) zur geschätzten durchschnittlichen Glukose?

Geschätzte durchschnittliche Glukose (eAG) wird aus Ihrem A1C berechnet . Einige Labore melden eAG mit A1C Testergebnissen. Die eAG-Nummer hilft Ihnen dabei, Ihren A1C mit den täglichen Blutzuckermesswerten in Beziehung zu setzen. Die eAG-Berechnung wandelt den A1C-Prozentsatz in die gleichen Einheiten um, die von den Blutzuckermessgeräten zu Hause verwendet werden – Milligramm pro Deziliter (mg / dL).

Die eAG-Nummer stimmt nicht mit den täglichen Blutzuckermesswerten überein, da es sich um einen langfristigen Durchschnittswert handelt und nicht um den Blutzuckerspiegel zu einem bestimmten Zeitpunkt, wie mit einem Blutzuckermessgerät gemessen wird.

Wird der A1c (HBA1C)-Test kurzfristige Veränderungen des Blutzuckerspiegels zeigen?

Große Veränderungen Ihres Blutzuckerspiegels während des letzten Monats werden sich in Ihrem A1C-Testergebnis zeigen, aber der A1C-Test zeigt keine plötzlichen, vorübergehenden Erhöhungen oder Abnahmen des Blutzuckerspiegels. Obwohl die A1C-Ergebnisse einen langfristigen Durchschnitt darstellen, haben die Blutzuckerwerte in den letzten 30 Tagen einen stärkeren Einfluss auf die A1C-Werte als in den vorangegangenen Monaten.

Klinische Studien für den A1C-Test und Diabetes

Das Nationale Institut für Diabetes und Verdauungs-und Nierenkrankheiten (NIDDK) und andere Komponenten des National Institutes of Health (NIH) führen und unterstützen die Erforschung vieler Krankheiten und Bedingungen.

Was sind klinische Studien und sind sie richtig für Sie?

Klinische Studien sind Teil der klinischen Forschung und stehen im Mittelpunkt aller medizinischen Fortschritte. Klinische Studien untersuchen neue Wege zur Prävention, Erkennung oder Behandlung von Krankheiten. Wissenschaftler erforschen, um mehr über Diabetes zu lernen, einschließlich Studien über A1C. Beispielsweise

  • wie die Beziehung zwischen A1C und Blutzucker in verschiedenen ethnischen und ethnischen Gruppen variieren kann
  • um andere Tests zu finden, die für manche Leute besser als A1C sein können
  • nach Wegen zu suchen, die A1C-Testergebnisse weiter zu verbessern. Da der A1C-Wert von der durchschnittlichen Lebensdauer Ihrer roten Blutkörperchen abhängt, kann es hilfreich sein, wenn Sie wissen, ob die Lebensdauer Ihrer roten Blutkörperchen länger oder kürzer ist.

Die Forscher wenden auch klinische Studien an, um andere Aspekte der Versorgung zu untersuchen, wie zum Beispiel die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit chronischen Krankheiten. Finden Sie heraus, ob klinische Studien für Svie geeignet sind .

Welche klinischen Studien sind offen?

Klinische Studien, die derzeit offen sind und Rekrutierung durchführen, können unter www.ClinicalTrials.gov eingesehen werden .

Verweise

Anzeige
Anzeige

Was ist der Hämoglobin A1c (HBA1C) - Blutzucker | Center

Der Hämoglobin A1c (HBA1C)Test ist ein Bluttest, der Informationen über Ihre durchschnittlichen Blutzuckerwerte, auch Blutzucker genannt, in den letzten 3 Monaten liefert. Der A1C-Test kann zur Diagnose von Diabetes Typ 2 und Prädiabetes verwendet werden . 1 Der A1C-Test ist auch der primäre Test für das Diabetes-Management . Ein A1C-Test ist ein Bluttest, der Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten 3 Monaten widerspiegelt. Der A1C-Test wird manchmal als Hämoglobin-A1C-, HbA1c-, glykiertes Hämoglobin- oder Glykohämoglobintest bezeichnet. Hämoglobin ist der Teil eines roten Blutkörperchens, das Sauerstoff zu den Zellen transportiert. Glukose hängt an Hämoglobin in Ihren Blutzellen an oder bindet daran, und der A1C-Test basiert auf dieser Bindung von Glukose an Hämoglobin. Je
Best Puls
Login/Register access is temporary disabled