Ernährung um Schwanger zu werden

(Last Updated On: August 14, 2018)

Ernährung Zur Steigerung Ihrer Fruchtbarkeit

Vorkonzeptions-Ernährungsforschung hat gezeigt, dass Ernährung und gesunde Ernährung sowohl bei Frauen als auch bei Männern an die Gesundheit der Fruchtbarkeit gebunden sind. Darüber hinaus gibt es Substanzen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Die Ernährung um Schwanger zu werden ist nicht zu vernachlässigen

Ein Nährstoff, der beide von Ihnen profitieren kann

Austern enthalten einen hohen Gehalt an Zink – ein Nährstoff, der bei Männern zur Produktion von Sperma und Testosteron beiträgt und bei Frauen zu Eisprungund Fruchtbarkeit führt. Es gibt mehrere Studien, die darauf hinweisen, dass Zinkmangel sowohl die männliche als auch die weibliche Fertilität beeinflusst. Die Aufrechterhaltung der empfohlenen Verzehrmenge von Zink (15 mg pro Tag) kann dazu beitragen, dass Ihr Fortpflanzungssystem gut funktioniert.

 

Die Ernährungsregel

Eine Diät bestehend aus Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch und Milchprodukten sollte Ihnen die empfohlene Zufuhrvon Vitaminen und Mineralstoffen für eine gute Fortpflanzungsfähigkeit bieten .

Ernährung um Schwanger zu werden

Beginnen Sie mit gesunden Veränderungen 3 Monate bis ein Jahr vor der Empfängnis . Beweise zeigen, dass gesunde Ernährung und Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen verbunden ist. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Vorschlägen für eine gesunde Ernährung vor der Konzeption:

  • Folsäure: Der US-amerikanische Gesundheitsdienst empfiehlt, dass Frauen im gebärfähigen Alter jeden Tag 400 Mikrogramm (0,4 Milligramm) Folat oder Folsäure erhalten . Dieses B – Vitamin hilft einem Baby Risiko von Neuralrohrdefekten zu reduzieren Geburtsfehlern wie Spina bifida . Wenn Ihre Familie an Neuralrohrdefekten leidet, kann Ihr Arzt Ihre tägliche Aufnahme erhöhen. Folsäure kann auf natürliche Weise durch Blattgemüse, dunkelgrünes Gemüse (z. B. Spinat), Zitrusfrüchte, Nüsse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und angereichertes Brot und Getreide gewonnen werden. Diese Nahrungsmittel können mit einem pränatalen Vitamin ergänzt werden, das normalerweise 800 mcg Folsäure enthält.
  • Kalzium: Es wird empfohlen, dass Frauen mindestens 1.000 mg Calcium pro Tag erhalten, wenn sie eine Schwangerschaft in Betracht ziehen . Calcium kann aus natürlichen Quellen wie fettarmem Joghurt, Lachs in Dosen, Sardinen, Reis und Käse gewonnen werden.
  • Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine:  Zusätzlich zu einer gesunden Ernährung, werden viele Anbieter im Gesundheitswesen Sie ermutigen, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Sie alle Nährstoffe erhalten, die Sie benötigen. NatalSure  ist eine der vielen verfügbaren Ergänzungen, die die Nährstoffe zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, um Konzeption zu erreichen.
  • Koffein:  Es ist wichtig, sich von Koffein  (einschließlich Schokolade) zu entwöhnen , da die Forschung gezeigt hat, dass mehr als 200-300 Milligramm Koffein pro Tag die Fruchtbarkeit um 27 Prozent reduzieren können. Koffein behindert auch die Fähigkeit des Körpers, Eisen und Kalzium zu absorbieren.
  • Dinge zu entfernen: Künstliche Süßstoffe, Alkohol , Freizeitdrogen ,  Zigaretten  und Passivrauchen haben alle das Potenzial, Ihr bald schwanger zu werden Baby zu schädigen.

 

Ernährung Kinderwunsch Mann

Ernährung Kinderwunsch Mann

Ernährung Kinderwunsch Mann

Bereite dich darauf vor, geduldig zu sein: ein Kind zu zeugen

Nach wissenschaftlichen Schätzungen bleiben in den westlichen Industrienationen jedes fünfte bis siebte Paar kinderlos, obwohl sie ein Kind haben wollen, und die Zahl steigt. In 40% der Fälle ist es der Mann, der Hilfe braucht. In selteneren Fällen hat die Kinderlosigkeit rein organische Ursachen und diese sind für die Unfruchtbarkeit verantwortlich. Aber häufig ist es einfach aufgrund schwindender Spermienqualität.

Werbung

Tipps für Männer, die ein Kind wollen

Neben einer ausgewogenen Ernährung, die reich an Mikronährstoffen ist, sollten Sie auch andere Lebens- und Umweltfaktoren berücksichtigen. Zum Beispiel sollten Sie vermeiden, Ihren Genitalbereich mit Sitzheizung im Auto oder in langen Saunen zu erwärmen. Rauchen reduziert auch die Spermienqualität. Sie sollten daher weniger rauchen oder besser noch versuchen, vollständig aufzugeben – auch im Interesse Ihres zukünftigen Kindes. Versuchen Sie, entspannt zu bleiben, auch wenn es länger dauert als erwartet, dass Ihr Partner schwanger wird.

Spermienqualität als Faktor für Kinderlosigkeit

Auf seiner Reise in Richtung Eizelle kann das Sperma mit einem Hochleistungssportler verglichen werden. Es braucht Vitalität und Ausdauer, um sein Ziel zu erreichen. Aber in den letzten Jahrzehnten hat sich die Qualität der Spermien drastisch verschlechtert. Vor 50 Jahren hatte das durchschnittliche Ejakulat 100 Millionen Spermien, heute sind es zwischen 20 und 64 Millionen. Das Ejakulat eines 45-jährigen Mannes hat etwa ein Drittel weniger Sperma als das eines 18-Jährigen, und der Anteil an modifiziertem Sperma ist um 50% höher.

Sperma Reife ist entscheidend für die Befruchtung

Die Bildung und Reife des Spermas erfolgt in den Samenkanälchen, dh den winzigen Röhren in den Hoden. Die Prozedur dauert ungefähr 60-64 Tage. Etwa 1.000 Spermien werden pro Sekunde produziert, und etwa 3-4 Millionen werden in einer Stunde produziert. Die sich entwickelnden Zellen sind während des gesamten Prozesses sehr empfindlich. Die Reise in die Eizelle ist sehr lang und beschwerlich, was bedeutet, dass die Spermienqualität für eine erfolgreiche Befruchtung absolut entscheidend ist. Nur die Besten kommen durch und können die Zellschicht durchdringen, um in die Eizelle zu gelangen.

Verbesserung der Spermienqualität mit Mikronährstoffen

Eine ausgewogene Ernährung kann die männliche Fruchtbarkeit unterstützen. 

  • Zink trägt zur normalen Fruchtbarkeit und Fortpflanzung bei. 
  • Selen trägt zur normalen Spermienbildung bei. 
  • Zink trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Testosteronspiegels bei.
  • Vitamin B 6 , Vitamin B 12 und Folsäure  (Folat) tragen zum normalen Homocysteinstoffwechsel bei. 
  • Vitamin B 12 und Zink spielen eine Rolle im Prozess der Zellteilung. 
  • Kupfer , Selen, Vitamin C , Vitamin E und Zink tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei.

Eine gezielte Kombination von Mikronährstoffen kann sich daher positiv auf die Spermienqualität auswirken und kann auch parallel zur Unterstützung anderer medizinischer Behandlungen bei der Vorbereitung auf ein Kind eingesetzt werden.

Hoffnung für Männer, die ein Kind wollen

Da sich Mikronährstoffe in ihrer Wirkung ergänzen, sollten sie in einer ausgewogenen Kombination eingenommen werden, um einen positiven Einfluss auf die Spermienqualität und insbesondere auf die Spermiendichte und -motilität zu haben. 
Die Vitamine B 6 , B 12 und C sowie Kupfer sind hier besonders wichtig, da sie in Kombination zum normalen Energiestoffwechsel beitragen. Die Vitamine B 6 , B 12und Folsäure tragen ebenfalls zum normalen Homocysteinmetabolismus bei. Vitamin C und E sowie Zink, Kupfer und Selen tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. 

Die Situation ist zunächst frustrierend, wenn die Befruchtung länger dauert als erwartet. Aber glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie helfen können.

Quelle:
americanpregnancy.org

orthomol.com

 

 

Werbung

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Werbung

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Ernährung um Schwanger zu werden

      Ernährung Zur Steigerung Ihrer Fruchtbarkeit Vorkonzeptions-Ernährungsforschung hat gezeigt, dass Ernährung und gesunde Ernährung sowohl bei Frauen als auch bei Männern an die Gesundheit der Fruchtbarkeit gebunden sind. Darüber hinaus gibt es Substanzen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Die Ernährung um Schwanger zu werden ist nicht zu vernachlässigen Ein Nährstoff, der beide von Ihnen profitieren kann Austern enthalten einen hohen Gehalt an Zink - ein Nährstoff, der bei Männern zur Produktion von Sperma und Testosteron beiträgt und bei Frauen zu Eisprungund Fruchtbarkeit führt. Es gibt mehrere Studien, die darauf hinweisen, dass Zinkmangel sowohl die männliche als auch die weibliche Fertilität beeinflusst. Die Aufrechterhaltung der empfohlenen Verzehrmenge
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled