Energiesparen im Alltag



Stromvergleich




Die Einsparung von Strom zu Hause hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen, da ein übermäßiger Verbrauch zur globalen Erwärmung beitragen und zu massiven Stromrechnungen führen kann. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie jedoch Strom sparen, um Geld auf Ihrer monatlichen Rechnung zu sparen.

Kurze Zusammenfassung

Wenn Sie Strom sparen möchten, schalten Sie weniger Licht ein und verwenden Sie, wann immer möglich, Kerzen oder natürliches Licht. Sie können auch erwägen, Ihre Glühbirnen durch energieeffiziente Glühbirnen wie LEDs zu ersetzen. Gewöhnen Sie sich an, Geräte zu trennen, wenn Sie sie nicht benutzen, und stellen Sie sicher, dass Sie nur Ihren Geschirrspüler, Waschmaschine und Trockner benutzen, wenn Sie eine volle Ladung haben. Um zu erfahren, wie Sie Ihr Haus isolieren können, um Geld beim Heizen und Kühlen zu sparen, lesen Sie weiter!

Innen- und Außenbeleuchtung

1

Verwenden Sie mehr natürliche Beleuchtung. Halten Sie die Vorhänge und Jalousien geschlossen und schalten Sie die Deckenbeleuchtung ein? Wenn Sie stattdessen Ihr Haus mit natürlichem Licht überschwemmen, kann dies zu großen Stromeinsparungen führen. [1] Wenn du kein starkes, fokussiertes Licht benötigst, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, versuche, das Licht während des Tages auszuschalten und die Sonnenstrahlen in den Räumen, die du benutzt, zu umarmen.Versuchen Sie, die Tagesarbeit Ihrer Familie einzurichten und spielen Sie im hellsten Raum Ihres Hauses. So kann jeder lesen, an Kunstprojekten arbeiten, Computer benutzen usw. ohne künstliche Beleuchtung.

Verwenden Sie helle Vorhänge und Jalousien als Fensterabdeckung. Finden Sie Abdeckungen, die Privatsphäre bieten, aber dennoch diffuses Licht in Ihre Räume lassen.

2

Benennen Sie ein paar Zimmer als Nachtclubs für Ihre Familie. Anstatt sich im ganzen Haus auszubreiten, verbringen Sie Ihre Familie mit abendlichen Stunden in nur ein oder zwei Zimmern. Auf diese Weise müssen Sie nicht das ganze Haus anzünden, um den Abend zu genießen, und Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie mit jedem Familienmitglied Zeit verbringen.
3

Verwenden Sie Kerzen statt elektrisches Licht ein paar Mal pro Woche. Sie müssen nicht warten, bis ein Sommergewitter die Kraft ausbricht, die Kerzen auszubrechen. Wählen Sie ein oder zwei Nächte in der Woche, um die Lichter auszulassen und Ihre Familie mit robusten, langsam brennenden Kerzen zu beleuchten, die eine ordentliche Menge Licht ausstrahlen. Kinder werden es spannend finden und mit der Zeit sparen Sie Strom und Geld.Sie können die Nächte bei Kerzenlicht als Ausrede nutzen, um auch den Rest des Hauses zu beruhigen. Ermutigen Sie Familienmitglieder, Aktivitäten zu machen, die keinen Strom benötigen, wie das Lesen bei Kerzenlicht oder das Erzählen von lustigen oder gruseligen Geschichten.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder sicher mit Kerzen umgehen können und dass die Kerzen und Streichhölzer an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, wenn sie nicht benutzt werden.

4

Überdenken Sie Ihr Außenbeleuchtungssystem. Eine Veranda Licht oder Weg Lichter brennen die ganze Nacht lang lassen viel Strom verschwenden. Stellen Sie fest, ob das Einschalten über Nacht wirklich nötig ist, bevor Sie abends den Schalter umlegen.Wenn Sie aus Sicherheitsgründen Lichter in der Nähe Ihres Hauses haben, sollten Sie automatische Sicherheitsleuchten mit Bewegungsmeldern anstelle von Leuchten verwenden, die ständig leuchten.

Dekorative Leuchten, die Ihren Garten oder Ihren Weg ergänzen, können durch solarbetriebene Leuchten ersetzt werden, die sich tagsüber aufladen und nachts einen sanften, angenehmen Schein abgeben.

Wenn Sie in den Ferien Lampen zum Dekorieren verwenden, schalten Sie sie vor dem Schlafengehen aus, anstatt sie die ganze Nacht lang zu lassen.

5

Verwenden Sie energieeffiziente Glühbirnen. Ersetzen Sie alle Glühlampen durch Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) oder LED-Lampen. Glühlampen geben den größten Teil ihrer Energie durch Wärme statt durch Licht ab. Neuere Lampenarten sind viel energieeffizienter und sparen mit der Zeit viel Strom und Geld.Kompaktleuchtstofflampen verbrauchen nur etwa 1/4 der Energie von Glühlampen. Sie kommen in vielen Formen und Stilen. Entsorgen Sie diese Lampen unbedingt ordnungsgemäß, da sie geringe Mengen Quecksilber enthalten.

LED-Lampen sind etwas teurer als Kompaktleuchtstofflampen, aber sie halten länger und enthalten kein Quecksilber. LED-Lampen sind etwas effizienter als Kompaktleuchtstofflampen. Wenn Sie Ihre Umgebung anpassen möchten, sind LED-Lampen in mehrfarbigen und dimmbaren Varianten erhältlich. Einige geben Ihnen sogar die Möglichkeit, eine Farbe mit Ihrem Handy zu wählen!

2Haushaltsgeräte und Elektronik

1

Trennen Sie alles. Wussten Sie, dass Elektrogeräte und Elektronik weiterhin Strom verbrauchen, solange sie angeschlossen sind, selbst wenn ihre Schalter ausgeschaltet sind? [2] Sich daran zu gewöhnen, diese Geräte zu entfernen, wenn sie nicht benutzt werden, spart im Laufe der Zeit viel Energie.Schalten Sie Ihren Computer aus und trennen Sie ihn, wenn Sie ihn nicht benutzen. Computer sind einer der Hauptschuldigen, wenn es darum geht, viel Energie in einem Haushalt zu verbrauchen, also ist es mühselig, sie zu entfernen, wenn Sie Ihre E-Mails für die Nacht überprüft haben.

Trennen Sie Ihre Fernseher, Radios und Soundsysteme. Wenn man diese Tag für Tag eingesteckt hält, ist das eine Verschwendung von Elektrizität und Geld.

Vergessen Sie nicht kleinere Geräte wie Kaffeemaschinen, Toaster, Haartrockner und Telefonladegeräte. Diese verbrauchen wenig Energie, aber sie summieren sich im Laufe der Zeit.

2

Reduzieren Sie Ihre Abhängigkeit von Geräten. Welche Geräte benötigen Sie wirklich täglich? Denken Sie über Ihre Routine nach und überlegen Sie, wo Sie möglicherweise etwas Energie sparen können. In einigen Fällen kann es bedeuten, dass Sie für bestimmte Aufgaben mehr Zeit aufwenden müssen, aber die Belohnung besteht darin, Energie, Geld und die Befriedigung zu sparen, die sich daraus ergibt, dass Sie selbständiger sind. Beispielsweise:Trocknen Sie Ihre Wäsche auf einer Wäscheleine, anstatt den Trockner zu benutzen. Das spart viel Energie, und viele finden die altmodische Aufgabe, Kleider auf der Linie zu hängen, zu den entspannenderen Aufgaben.

Füllen Sie Ihren Geschirrspüler bis zum Rand, anstatt eine teilweise leere Ladung zu machen. [3] Sie können das Geschirr auch mit der Wasserspülung von Hand spülen, anstatt auf den Geschirrspüler angewiesen zu sein.

Sweep statt Staubsaugen. Wenn Sie Teppiche haben, müssen Sie immer noch einmal absaugen, aber zwischen den Sitzungen können Sie große Krümel und Schmutzklumpen mit einem Besen aufkehren. Das Vakuum jeden Tag zu ziehen, verbraucht viel Energie.

Mach all dein Backen am selben Tag der Woche. Das Heizen des Ofens erfordert eine Menge Strom (es sei denn, Ihr Ofen wird mit Gas betrieben), daher ist es sinnvoll, es einmal zu erhitzen und mehr als eine Sache zu backen, anstatt das Backen im Laufe der Woche zu unterbrechen.

Reduzieren Sie auch Ihre Abhängigkeit von kleinen Geräten. Lassen Sie Ihr Haar öfter trocknen, als Sie es föhnen, werfen Sie den Lufterfrischer aus dem Plug-in weg und hacken Sie das Essen mit der Hand statt mit einer Küchenmaschine.

3

Ersetzen Sie Ihre Geräte durch energieeffiziente Modelle. [4] Früher haben die Hersteller nicht viel darauf geachtet, wie viel Energie ihre Produkte verbrauchen, aber die Zeiten haben sich geändert, wenn es um das Design von Großgeräten geht. Viele sind so gestaltet, dass sie energieeffizienter sind, und einige enthalten Einstellungen, mit denen Sie auswählen können, wie viel Energie in einem bestimmten Zyklus verbraucht werden soll. Wenn Sie das nächste Mal ein großes Gerät austauschen müssen, suchen Sie nach einem Modell, das nicht zu viel Strom verbraucht. Wenn Sie Geräte kaufen, die in den USA hergestellt und vertrieben werden, suchen Sie nach einer “Energy Star” -Zertifizierung. Diese Zertifizierung bedeutet, dass das Gerät vom US-Energieministerium getestet wurde und die Anforderungen des Bundes an die Energieeffizienz übertrifft.

3

Heizung und Kühlung

1

Verwenden Sie weniger heißes Wasser. [5] Heizungswasser benötigt viel Strom; Je mehr heißes Wasser Sie verwenden, desto mehr muss Ihr Warmwasserbereiter produzieren, um mitzuhalten. Täglich weniger warmes Wasser zu verbrauchen, ist ein wichtiger Weg, um Energie zu sparen. Starten Sie diese neuen Warmwasserspargewohnheiten:Waschen Sie Ihre Kleidung mit kaltem Wasser. Es sei denn, Sie machen eine Ladung von Kleidung, die in Dreck verbacken ist, ist es nicht notwendig, heißes Wasser zu verwenden, um sie zu waschen; in der Tat, heißes Wasser trägt Ihre Kleidung viel schneller.

Duschen statt Baden. Füllen einer Badewanne erfordert Gallonen und Gallonen heißes Wasser; duschen verbraucht viel weniger.

Nehmen Sie kühlere Duschen. Müssen Sie jeden Tag dampfend heiß duschen? Versuchen Sie, die Temperatur jedes Mal ein wenig zu reduzieren, bis Sie sich an eine lauwarme Temperatur gewöhnt haben. Speichern Sie die heißen Duschen für ein besonderes Vergnügen.

Isolieren Sie den Warmwasserbereiter. Warmwasserspeicher, die nicht isoliert sind, verschwenden Energie, die von der Heizung abgegeben wird, anstatt zum Heizen des Wassers verwendet zu werden. Stellen Sie sicher, dass das, was Sie haben, isoliert ist, oder kaufen Sie ein neues Modell, das entwickelt wurde, um Energie zu sparen.

Isolieren Sie die Rohre in unbeheizten und nicht isolierten Bereichen Ihres Hauses, z. B. im Keller, indem Sie sie mit Rohrmuffen versehen. Dies ist wichtig in Klimazonen, in denen die Temperaturen im Winter unter den Gefrierpunkt fallen können, weil nicht isolierte Rohre gefrieren und platzen können, was zu kostspieligen Reparaturen führt. Auch wenn Sie keine kalten Winter haben, sollten Sie mindestens die ersten 3 Fuß Wasserrohre (sowohl Kalt- als auch Heißwasser) von Ihrem Warmwasserbereiter isolieren, um den Wärmeverlust zu reduzieren. Nach Angaben des US-Energieministeriums können durch die Isolierung Ihrer Rohre mit Rohrmuffen jährlich bis zu 8-12 $ eingespart werden. [6]

2

Isoliere dein Haus . Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Haus im Sommer nicht zu viel klimatisierte Luft freisetzt oder während des Winters keine erhitzte Luft. Wenn Sie Risse in den Rahmen Ihrer Fenster haben, unter Ihren Türen, in Ihrem Hauskeller oder Fundament, auf dem Dachboden oder irgendwo anders in Ihrem Haus, können Sie Elektrizität und Geld verlieren.Lassen Sie von einem Auftragnehmer Ihr Haus prüfen, um festzustellen, ob eine zusätzliche Isolierung erforderlich ist.

Verwenden Sie Dichtungs- und Türdichtungen, um die Bereiche um Ihre Fenster- und Türrahmen zu versiegeln. Sie können auch Plastikplanen kaufen, um Ihre Fenster im Winter zu schützen.

3

Verwenden Sie die Klimaanlage sparsam. Es ist verlockend, das Haus im Sommer schön kühl zu halten, aber dieser Komfort ist mit hohen Kosten verbunden. Lassen Sie die Klimaanlage den größten Teil des Tages aus und kühlen Sie Räume nur, wenn die Wärme unangenehm wird. Verwenden Sie alternative Strategien, um sich wann immer möglich abzukühlen.Machen Sie eine kühle Dusche während der Hitze des Nachmittags.

Öffne die Fenster und lass die Brise herein.

Trinken Sie viel Wasser und essen Sie Eiswürfel, um kühl zu bleiben.

Verbringen Sie Zeit in der Nähe von einem See, Fluss oder Pool.

4

Halten Sie Ihr Haus im Winter bei niedrigeren Temperaturen. Sie können eine Menge Geld sparen, indem Sie den Thermostat im Winter ein paar Grad tiefer stellen, anstatt Ihr Haus zu heizen, bis es warm ist. Stellen Sie es so tief ein, dass Sie sich in dicken Kleidungsschichten noch wohl fühlen. [7] Tragen Sie Wollsocken und Pullover, um sich warm zu halten, anstatt sich auf das Heizsystem Ihres Hauses zu verlassen.

Anzeige

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Anzeige

Energiesparen im Alltag

Stromvergleich (function (d) { var s = d.createElement("script");s.type = "text/javascript"; var protocol = ("https:" === d.location.protocol) ? "https:" : "http:"; s.src = protocol + "//c.webmasterplan.com/s_ad.aspx?pcid=000cdd2b-14d5-11d7-5479-14f3c1c45caf"; (d.getElementsByTagName("body")[0] || d.getElementsByTagName("head")[0]).appendChild(s); })(document); Die Einsparung von Strom zu Hause hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen, da ein übermäßiger Verbrauch zur globalen Erwärmung beitragen und zu massiven Stromrechnungen führen kann. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie jedoch Strom sparen, um Geld auf Ihrer monatlichen Rechnung zu sparen. Energiesparen im Alltag: Kurze Zusammenfassung Wenn Sie Strom sparen möchten, schalten Sie weniger Licht ein und verwenden Sie, wann immer möglich, Kerzen oder natürliches
Best Puls
Login/Register access is temporary disabled
Anzeige