DNA Test Herkunftsanalyse / Was sind die besten Online DNA-Selbsttests ?

Wie man das Richtige DNA-Test-Kit wählt.

DNA Test Herkunftsanalyse / Was sind die besten Online DNA-Selbsttests ?

DNA Test Herkunftsanalyse / Was sind die besten Online DNA-Selbsttests ?

Vor Jahrhunderte haben Genealogen auf mündlichen und schriftlichen Aufzeichnungen verlassenihre Stammbäume zu verfolgen. Aber um das Jahr 2000 herum wurde das Zeitalter der DNA Test zur Herkunftsanalyse eingeläutet. Dies bot Genealogen und Familienhistorikern die Möglichkeit, bewährte wissenschaftliche Methoden zum Nachweis von Beziehungen und Vorfahren zu nutzen.

Im Vergleich zu Papieraufzeichnungen, die unvollständig oder ungenau sein können, ist der DNA-Test genau.

 

  • Aber ist derDNA-test richtig für dich?
  • Und wenn ja, welcher Test ist für Sie geeignet? 
  • Wie gehst Du vor?
  •  Wie viel kostet es? 
  • Welches Unternehmen kannst Du vertrauen?

 

  • AncestryDNA : Am besten für Cousin-Matching ( Familien Abgleich), die meisten geografischen Regionen für ethnische Zugehörigkeit
  • MyHeritage : bester autosomaler Test für ein wenig Geld
  • 24 Genetic :  Am besten für die genetische Gesundheitsprüfung, nicht für die Genealogie
  • Living DNA : am  besten für Wurzeln auf britischen Inseln

Wenn Sie alle DNA-Testberichte gelesen haben und immer noch verwirrt sind, lesen Sie weiter. Dieser Leitfaden gibt Ihnen die Antworten, die Sie für diese und viele weitere Fragen benötigen.

 Aber zuerst, hier ist eine Vergleichstabelle aller in diesem Artikel erwähnten Dienste:

 

DNA Test Herkunftsanalyse im Überblick

AncestryDNA

My Heritage

LivingDNA

Webseite

Unsere Bewertung

5/5 Punkte

5/5 Punkte

4/5 Punkte
4/5 Punkte

Preis

 

Standard (Autosomaler Test)

 

Ja

Ja

Ja

Y-DNA-Test

Nein

 

Nein

Inbegriffen

Inbegriffen

mtDNA-Test

Nein

Nein

Inbegriffen

Inbegriffen

Sammlung
Methode

Speichel

 

Wangenabstrich

Speichel

Wangenabstrich

Speichert Ergebnisse

Unbegrenzt

 

25 Jahre

Unbegrenzt

Unbegrenzt

Chromosome
Browser

Nein

Ja

Ja

Nein

Rohdaten-
Upload

Nein

Ja

Nein

Noch nicht

Datenbankgröße

5 Mil

 

1,4 mil

1 Mil

Keiner

Gesundheitsinfo

Nein

 

Nein

Gegen Gebühr

Nein

Geografische
Regionen

350+

42

150

80 – eingehend für Großbritannien

Genealogische
Gemeinschaft

Ja

Ja

Begrenzt

Nein

Anonyme E-Mail / Foren

Email

Email

Begrenzt

Nein

* Preise können variieren; Überprüfen Sie die Webseiten vor der Bestellung auf die aktuellen Preise. Zusätzlich zu den Kosten des Tests berechnen die meisten Unternehmen 5-10 € für den Versand. Wir verdienen Provisionen für Käufe, die über Links in diesem Beitrag getätigt werden, die diese Website unterstützen.

 

Was ist DNA?

Bevor wir uns dem DNA-Test zuwenden, wollen wir über die DNA sprechen.

DNA oder Desoxyribonukleinsäure findet sich überall in jeder lebenden Zelle. Es ist eine lange chemische Kette, die unseren Zellen sagt, wie sie wachsen und handeln sollen.

Die DNA ist in Chromosomen oder Hauptblöcke unterteilt, die wiederum in Gene unterteilt sind.

Menschen haben 23 Chromosomenpaare (insgesamt 46), die in einer Doppelhelix angeordnet sind.

Wir bekommen jeweils 23 Chromosomen von unserer Mutter und 23 von unserem Vater.

Beim Menschen ist das 23. Chromosom entweder ein X-Chromosom oder ein Y-Chromosom und bestimmt, ob wir männlich oder weiblich sind.

Frauen haben zwei X-Chromosomen, während Männer ein X-Chromosom und ein Y-Chromosom haben.

Es mag ein wenig verwirrend klingen, aber das ist wichtig zu verstehen, weil es verschiedene Arten von DNA-Tests gibt.

 

Arten von DNA-Tests

Es gibt drei Arten von DNA-Tests, die in der Genealogie verwendet werden.

Jeder arbeitet ein bisschen anders und erzählt dir verschiedene Dinge.

Das bedeutet natürlich, dass jeder seine Vor- und Nachteile hat.

Autosomale DNA-Tests

Autosomale DNA ist jene DNA, die nicht zum Geschlecht beiträgt; mit anderen Worten, die ersten 22 Chromosomenpaare.

Da es sich nicht auf das 23. Chromosom stützt, können autosomale DNA-Tests bei Männern und Frauen mit denselben Ergebnissen durchgeführt werden.

Was ist ein autosomaler DNA-Test?

Autosomale DNA-Tests untersuchen Einzelnukleotid-Polymorphismen (SNPs) oder die verschiedenen “Formen” einzelner Nukleotide, kleine Brocken von DNA.

Genealogische autosomale DNA-Tests untersuchen ungefähr 700.000 SNPs, um festzustellen, wie eng Sie mit jemand anderem verwandt sind.

Denken Sie daran, dass die Hälfte unserer DNA von unserem Vater und die Hälfte von unserer Mutter stammt.

Zurück in Generationen bedeutet dies, dass etwa ein Viertel unserer DNA von jedem unserer Großeltern stammt, ein Achtel von jedem unserer Urgroßeltern und so weiter.

Je weiter du zurückgehst, desto weniger DNA hast du von einem bestimmten Vorfahren geerbt, und desto schwieriger ist es zu beweisen, dass du verwandt bist.

Autosomale DNA-Tests sind daher nur für vier oder fünf Generationen nützlich.

Das bedeutet, dass sie dich mit Verwandten verbinden können, die so weit entfernt sind wie dritte oder vierte Cousine, aber normalerweise nicht weiter entfernt.

Was dir der DNA-Tests sagt.

Der Haupteinsatz des autosomalen DNA-Tests besteht darin, festzustellen, wie eng Sie mit einem anderen verwandt sind.

Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie sehr wenig über Ihre Eltern oder Großeltern wissen und es schwer fällt, lebende Verwandte ausfindig zu machen.

Viele Male suchen Verwandte, die durch den Test lokalisiert werden, die gleichen Familienlinien wie Sie und Sie können Forschung mit ihnen teilen.

Autosomale DNA kann auch eine Schätzung Ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder der Regionen der Welt liefern, in denen Ihre Vorfahren in den letzten paar hundert Jahren lebten, oder sogar tausend oder mehr, da sich die Menschen früher viel seltener bewegten.

Die Unternehmen, die die Tests durchführen, teilen die Welt in 20 bis 25 Regionen auf. Sie geben eine Schätzung, wie viel Prozent Ihrer Abstammung von jedem kommt.

Dies kann zusätzliche Hinweise darauf geben, wo Sie mehr nach Ihrer Familiengeschichte suchen möchten.

Jedes Unternehmen, das genealogische DNA-Tests anbietet, bietet autosomale DNA-Tests, obwohl Living DNA und National Geographic es nur zusammen mit den beiden anderen Tests anbieten.

DNA Test Herkunftsanalyse

mtDNA-Tests

Mitochondriale DNA, oder mtDNA, ist genetisches Material innerhalb von Mitochondrien, kleine Komponenten, die in jeder Zelle gefunden werden und die ihre eigenen DNA-Stränge haben.

mtDNA wird ausschließlich von Ihrer Mutter weitergegeben.

Da mtDNA keine Kombination von DNA beider Elternteile enthält, ändert sich dies nicht mit jeder Generation.

In der Tat ändert sich mtDNA extrem langsam – es könnte für Dutzende von Generationen genau gleich bleiben!

Wie es funktioniert

mtDNA Testing ignoriert die Haupt-DNA in einer Zelle und schaut stattdessen nur auf die DNA der Mitochondrien.

Unter anderem bedeutet dies, dass der Test nur etwa 16.500 genetische Basenpaare untersuchen muss, anstatt der 3.2 Milliarden Basenpaare, die in unserer DNA gefunden werden.

Der Test betrachtet normalerweise nur bestimmte Teile der mtDNA und vergleicht sie mit etablierten Proben.

Was es dir sagt

mtDNA liefert sehr genaue Abstammungsergebnisse, aber nur für die mütterliche Linie.

Das heißt, es erzählt dir von der Mutter deiner Mutter Mutter Mutter und so weiter, zurück durch die Zeit.

Aber es kann dir nichts über deine anderen Vorfahren sagen, wie den Vater deiner Mutter oder irgendeinen Vorfahren deines Vaters.

Ein mtDNA-Test zeigt, wie eng Sie mit einer Haplogruppe verbunden sind.

Eine Haplogruppe ist im Grunde eine Gruppe von Menschen mit einem gemeinsamen Vorfahren.

Historisch gesehen könnte jeder, der in derselben Region lebt, derselben Haplogruppe angehören oder sehr nahe verwandten.

Dies bedeutet, dass Ihre Haplogruppe identifizieren kann, woher Ihre Mutterlinie stammt.

Es könnte Ihnen auch helfen, entfernte Verwandte ausfindig zu machen, aber einige von ihnen könnten sehr weit entfernt sein.

In einigen Fällen kann mtDNA für 50 Generationen oder mehr nahezu identisch bleiben.

Während eine perfekte Übereinstimmung bedeutet, dass Sie verwandt sind, könnten Sie 48. Cousins ​​sein!

Das einzige Unternehmen, das individuelle mtDNA-Tests anbietet, ist FamilyTreeDNA . Living DNA und National Geographic bündeln mtDNA-Tests mit ihrem autosomalen DNA-Test.

Y-DNA-Tests

Das 23. menschliche Chromosom hat zwei Versionen, das X und das Y.

Frauen haben zwei X-Chromosomen, während Männer ein X und ein Y haben.

Y-DNA-Tests untersuchen nur das Y-Chromosom.

Weil du nur ein Y-Chromosom von deinem Vater bekommen kannst und er von seinem Vater, bedeutet das, dass es sich im Laufe der Zeit sehr wenig verändert.

Wie es funktioniert

Es gibt tatsächlich zwei Untertests mit Y-DNA-Tests.

Der erste ist ein kurzer Tandem-Wiederholungstest (STR-Test). Der STR-Test kategorisiert Abschnitte der DNA danach, wie oft sich ein bestimmtes genetisches Muster wiederholt.

Die zweite ist ein Einzelnukleotid-Polymorphismus (SNP) -Test. Es funktioniert genauso wie beim autosomalen DNA-Test, testet aber nur 30.000 SNPs statt 700.000.

was ist DNA Test Herkunftsanalyse

Was es dir sagt

Der STR-Test liefert eine Zusammenfassung Ihres Haplotyps. Dies kann mit den Ergebnissen eines anderen verglichen werden, um festzustellen, wie weit der letzte gemeinsame Vorfahre zurückliegt.

Ein STR-Test wird oft verwendet, um festzustellen, wie eng zwei Personen mit dem gleichen Nachnamen verwandt sind, wenn überhaupt.

Der SNP-Test ist detaillierter und weist Sie unter anderem einer Haplogruppe zu.

Eine Haplogruppe ist eine Gruppe von Menschen mit einem gemeinsamen Vorfahren, die in einer oder mehreren spezifischen Regionen lebten.

Beide Y-Chromosom-Tests können Ihnen helfen, Verwandte zu finden.

Aber wie mtDNA, weil das Y-Chromosom sich langsam ändert, könnten Sie viele Generationen zurückverwandt sein.

Und weil das Y-Chromosom nur durch Männchen weitergegeben wird, kann der Test nur über Ihre direkte väterliche Linie Auskunft geben.

Die einzige Firma, die individuelle Y-DNA-Tests anbietet , ist FamilyTreeDNA , die drei Optionen hat, je nachdem wie detailliert ein Test ist.

Y-DNA-Tests sind besonders nützlich für Adoptierte und jüdische Vorfahren .

Living DNA und National Geographic bündeln Y-DNA-Tests mit ihren autosomalen DNA-Tests, liefern jedoch weniger detaillierte Ergebnisse als FamilyTreeDNA .

Finden Sie heraus welcher Service für Sie am besten ist

Machen Sie den DNA Test online

Mit drei Tests zur Auswahl, wie entscheiden Sie, welches für Sie am besten ist?

Alles hängt davon ab, was Sie wissen wollen.

Autosomale DNA

Für die meisten Genealogen ist der autosomale DNA-Test der eindeutige Gewinner, und es ist der eine Test, den jedes Testunternehmen anbietet.

Da Ihre autosomale DNA von allen Ihren Vorfahren stammt, ist dieser Test gut geeignet, um eine Reihe von Vorfahren und lebenden Verwandten zu finden.

Es kann Ihnen auch vernünftige Schätzungen der ethnischen Zugehörigkeit Ihrer Vorfahren oder der Regionen der Welt, in denen sie lebten, liefern.

Der Hauptnachteil der autosomalen DNA ist, dass sie nach ein paar Generationen so zusammengewürfelt ist, dass sie unzuverlässig wird, je weiter man versucht zurückzugehen.

Die meiste Zeit ist ein autosomaler DNA-Test nur für etwa fünf Generationen nützlich – das heißt für Ihre Ur-Ur-Urgroßeltern.

In Bezug auf lebende Verwandte bedeutet dies, dass es sich um Ihre dritten Cousins ​​oder vielleicht vierten Cousins ​​erstreckt.

In Kombination mit Websites, auf denen Sie sich mit engen Übereinstimmungen verbinden können, kann autosomale DNA einige gute Anhaltspunkte liefern, wenn Sie nach anderen Personen suchen, die denselben Familienstammbaum wie Sie erforschen.

mtDNA

Da mtDNA nur von Ihrer Mutter und von Ihrer Mutter kommt, hilft es Ihnen nur, eine Linie zu verfolgen.

Sie können es verwenden, um einen gemeinsamen Vorfahren mit jemand anderem zu beweisen, aber nur in einer direkten mütterlichen Linie.

Es kann jedoch diese Linie sehr weit zurückverfolgen – manchmal 10.000 Jahre oder mehr.

Das kann belegen, dass die Mutterlinie Ihrer Mutter aus einer ganz bestimmten Region oder Ethnie stammt.

Aber es ist weniger nützlich, wenn man lebende Verwandte findet.

Der mtDNA-Test ist auch tendenziell teurer.

Y-DNA

Der Y-DNA-Test ist dem mtDNA-Test ähnlich, folgt aber stattdessen einer direkten väterlichen Linie.

Das bedeutet, dass ein Y-DNA-Test Ihnen vom Vater Ihres Vaters und vielen Generationen davor erzählen kann, aber nicht von Ihren anderen Vorfahren.

Y-DNA ist am nützlichsten, wenn Sie eine Verbindung zu einem bestimmten Vorfahren nachweisen möchten.

Nehmen wir an, Sie haben einen gemeinsamen Nachnamen wie Smith und möchten wissen, ob Sie mit einem anderen namens Smith verwandt sind.

Eine Y-DNA kann beweisen (oder widerlegen), dass Sie beide verwandt sind.

Wie der mtDNA-Test kann Y-DNA Sie eine Linie für Dutzende von Generationen zurückverfolgen lassen.

Es kann Ihnen auch die ethnische Zugehörigkeit oder Herkunftsregion Ihrer väterlichen Linie mitteilen.

Ein Hauptnachteil eines Y-DNA-Tests ist, dass nur Männer Y-DNA haben, so dass nur Männer den Test machen können.

Eine Frau kann jedoch immer noch Y-DNA-Ergebnisse finden, wenn ein naher männlicher Verwandter sie für sich übernimmt, wie zum Beispiel ihr Bruder, Vater, Onkel väterlicherseits oder Cousin von einem Onkel väterlicherseits (aber nicht ihr Sohn, da er sein Y- Chromosom von seiner väterlichen Linie, nicht ihrs).

Auf die gleiche Weise können Sie andere väterliche Linien verfolgen, indem Sie ein geeignetes Familienmitglied bitten, den Test zu machen und die Ergebnisse mit Ihnen zu teilen.

Herkunft und Ethnizität

Alle drei DNA-Tests können Ihnen Informationen darüber liefern, wo Ihre Vorfahren gelebt haben.

Aber die Informationen, die sie liefern, variieren von Test zu Test.

  • Y-DNA- und mtDNA-Tests werden Sie mit sehr spezifischen genetischen Linien verbinden, aber denken Sie daran, sie repräsentieren nur einen Bruchteil Ihres Familienstammbaums.
  • Autosomale DNA deckt den gesamten Familienstammbaum ab, wird aber nach einigen Generationen so durcheinander gebracht, dass sie nur noch Schätzungen liefern kann.

Die Unternehmen, die DNA-Tests anbieten, teilen die Welt auf unterschiedliche Weise in Regionen ein.

Die meisten Unternehmen verwenden derzeit 20 bis 25 Regionen, aber die Anzahl, der Standort und die Namen der Regionen variieren von Unternehmen zu Unternehmen.

Das bedeutet, dass zwei verschiedene Testunternehmen Ihnen möglicherweise unterschiedliche ethnische Schätzungen für genau die gleiche DNA geben.

Da immer mehr Daten gesammelt werden, aktualisieren Unternehmen auch ihre Regionen.

Einige Unternehmen hatten in der Vergangenheit Probleme mit ihren Schätzungen der ethnischen Zugehörigkeit. Zum Beispiel war AncestryDNA dafür bekannt, skandinavische Vorfahren zu überschätzen.

Aber die Genauigkeit der Schätzungen verbessert sich ständig, da mehr Daten gesammelt werden, und es gibt keinen klaren Hinweis darauf, dass ein Unternehmen genauer ist als die anderen.

Wenn ein Unternehmen seine Schätzungen für ethnische Zugehörigkeit verbessert, wird auch Ihr Profil automatisch aktualisiert. Sie müssen den Test nicht wiederholen, um die neuen Ergebnisse zu erhalten, aber Sie müssen ihre Website besuchen. Wahrscheinlich senden sie dir keine E-Mail mit dem Update.

Regionen versus Länder

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder DNA-Test eine Herkunftsregion und kein Land angibt.

Das liegt daran, dass sich die Länder in der Geschichte der Menschheit oft verändert haben, und das sogar noch zu Lebzeiten!

Betrachten wir den Fall von Elsass-Lothringen, einer 5600 Quadratmeilen großen Region an der Grenze zwischen Frankreich und Deutschland.

Vor dem 17. Jahrhundert war das Gebiet vollständig germanisch (obwohl Deutschland zu der Zeit nicht existierte).

Während des 17. und 18. Jahrhunderts wurde es von Frankreich annektiert.

1871, nach dem Deutsch-Französischen Krieg, wurde es von Deutschland annektiert.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde es nach Frankreich zurückgebracht.

Wie können Sie also sagen, ob Ihre Vorfahren aus diesem Gebiet Deutsche oder Franzosen waren, die nur DNA verwenden?

Du kannst nicht.

Du kannst nur sagen, dass deine Vorfahren aus dieser Region kamen.

Und wegen all der Migration und Vermischung über Grenzen hinweg werden die Ergebnisse, die Sie bekommen, sowieso nicht so spezifisch sein.

Wahrscheinlich werden sie Deutschland und Frankreich zusammenbringen und Ihnen einfach erzählen, dass diese Vorfahren aus dem kontinentalen Westeuropa kamen.

Ureinwohner Amerikas

Können DNA-Tests die Abstammung der Ureinwohner Amerikas bestimmen?

Viele Menschen in den Vereinigten Staaten wollen wissen, ob sie irgendwelche Vorfahren der amerikanischen Ureinwohner haben, und wenn ja, von welchen Stämmen.

Die gute Nachricht ist, dass DNA-Tests in einigen Fällen sagen können, ob Sie Vorfahren der amerikanischen Ureinwohner haben.

Ein autosomaler DNA-Test wird einen Ethnizitätsbericht liefern, aber denken Sie daran, dass er nur über fünf Generationen zurückreicht.

Y-DNA- und mtDNA-Tests gehen viel weiter zurück, jedoch jeweils nur in einer Familie.

Die schlechte Nachricht ist, dass keiner der Tests Ihnen sagen kann, aus welchem ​​Stamm Ihre Vorfahren stammen könnten.

Und keiner von ihnen kann als Herkunftsnachweis verwendet werden, wenn es darum geht, Stammesrollen zu beantragen.

Das Beste, was jeder von ihnen sagen kann, ist die allgemeine Region Nord- oder Südamerikas, in der Ihre Vorfahren wahrscheinlich gelebt haben.

 

Erste Schritte mit einem DNA-Test

Wenn Sie so weit gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich ernsthaft in Betracht gezogen, einen genealogischen DNA-Test durchgeführt zu haben.

Aber ich bin sicher, dass Sie immer noch viele Fragen haben, z. B. welches Unternehmen am besten ist, wie viel es kostet, wie lange es dauert und mehr.

Sie haben Fragen, wir haben Antworten.

Wie wird die DNA gesammelt?

DNA wird entweder mit einem Wangenabstrich oder einer Speichelprobe gesammelt, abhängig davon, welches Unternehmen Sie verwenden.

Zum größten Teil gibt es keinen Vorteil für eine Methode gegenüber der anderen.

Wenn die getestete Person jedoch sehr jung ist (zu jung, um in die Tasse gespuckt zu werden) oder sehr alt ist (und nicht genug Speichel produzieren kann), könnte der Wangenabstrich leichter sein.

Gerade jetzt, AncestryDNA und 23andMe nutzen Speichelproben; Andere Unternehmen verwenden Wangenabstriche.

Was passiert als nächstes?

Sobald Sie Ihre DNA-Probe gesammelt haben, senden Sie sie einfach zur Verarbeitung an das Unternehmen zurück.

In der Regel dauert es sechs bis zehn Wochen, bis die Probe verarbeitet ist. Nach den Feiertagen kann es jedoch länger dauern, da DNA-Tests ein beliebtes Geschenk sind.

Sobald der Test abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail mit den Ergebnissen.

Je nach Unternehmen und Test können Ihre Ergebnisse Folgendes enthalten:

  • Ihre Rohdaten
  • ethnische Schätzungen
  • Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit potenziellen Verwandten

Wie viel kostet es

Die Preise variieren je nach Firma und Test.

Autosomale DNA-Tests allein führen normalerweise 79 bis 99 Dollar.

Das einzige Unternehmen, das separate Y-DNA- und mtDNA-Tests anbietet, ist Family Tree DNA, derzeit für 199 USD für den mtDNA-Test und 169 bis 359 USD für Y-DNA-Tests, abhängig von der Anzahl der getesteten Marker.

National Geographic und Living DNA bieten alle drei Tests in einem Paket für $ 150 bis $ 159, was ein unglaubliches Schnäppchen zu sein scheint. Ihre Y-DNA- und mtDNA-Ergebnisse können jedoch viel weniger detailliert sein als die einzelnen Tests von Family Tree DNA.

23andMe bietet einen kombinierten Genealogie und Gesundheitsbericht für eine einzige Gebühr.

Gesundheitsberichte können identifizieren, ob Sie die Gene für einige Dutzend verschiedene Krankheiten oder Zustände tragen, die zukünftige Gesundheitsrisiken für Sie oder Ihre Kinder signalisieren könnten.

Zusätzlich zu den Kosten des Tests berechnen die meisten Unternehmen auch $ 10 bis $ 12 für den Versand.

Siehe die Tabelle für einen vollständigen Vergleich.

Denken Sie daran, dass fast alle dieser Unternehmen von Zeit zu Zeit Verkäufe tätigen. Wenn Sie also ein oder zwei Monate warten möchten, können Sie etwas Geld sparen.

Kaufen Sie es als Geschenk

Sie können einen dieser Tests auch als Geschenk für andere Familienmitglieder kaufen. Erstaunlicherweise können Sie sogar einen Test für Ihren Hund kaufen! (Siehe unseren Leitfaden zu DNA-Tests für Hunde hier )

Dies ist ein guter Weg, um die Genauigkeit durch Vergleichen der Ergebnisse zu erhöhen.

Es lässt auch Frauen den Y-DNA Test verwenden, indem sie einen männlichen Verwandten für sie nehmen lassen.

Aber bevor Sie Ihr Geld ausgeben, sollten Sie wahrscheinlich sicherstellen, dass die Person, für die Sie es kaufen, tatsächlich den Test durchführen wird.

Ein Unternehmen auswählen

Die Anzahl der Optionen für genealogische DNA-Tests hat im Laufe der Jahre zugenommen.

Alle diese Websites bieten autosomale DNA-Tests.

Alle von ihnen werden Ihnen eine geografische Aufschlüsselung geben, wo Ihre Vorfahren lebten.

Darüber hinaus hat jeder seine Vor- und Nachteile.

Hier sind die Top-6-Optionen aufgelistet, basierend auf wie nützlich insgesamt ich denke, dass sie für Genealogen sind.


Myheritage DNA Test Erfahrungen

Zusammenfassend lieferte der MyHeritage DNA-Test einen interessanten Einblick in meine Herkunft. Es gab mir Informationen über meine ethnische Zugehörigkeit, die weitgehend mit der Genealogieforschung übereinstimmten, die ich zuvor gemacht hatte, und ich war froh, ziemlich eng verwandte Matches zu finden. Die Erklärungen, die die Ergebnisse begleitet haben, haben mir wirklich geholfen, den Bericht so gut wie möglich zu lesen.

Es war ein wenig frustrierend, nicht viel über meine Verwandten herausfinden zu können, ohne die Abonnementgebühr zu bezahlen. Dies ist jedoch teilweise von einem solchen neuen Service zu erwarten und ich freue mich darauf zu sehen, wie sich dieser Test mit der Zeit entwickelt.

Vollständige Rezension

MyHeritage, die bis vor kurzem Family Tree DNA-Tests verkauft hatte, veröffentlichte im November letzten Jahres einen eigenen Ahnen-Test, der mit dem Stammbaum-Aufbau und der Suche nach Datensätzen verbunden ist. Mit 75 € ist der Test erschwinglicher als viele andere auf dem Markt, vor allem wenn man bedenkt, dass er nicht nur eine ethnische Analyse bietet, sondern auch eine Familienfinder-Funktion enthält. Ich freute mich sehr darauf zu sehen, was es zu bieten hatte.

Produkterwartungen

Die MyHeritage-Website erklärte, dass der Test mir Informationen darüber liefern würde, wo auf der Welt meine DNA entstanden sei und würde mich mit Verwandten in Verbindung bringen. Eine Sache, die mir besonders gefallen hat, war ein Video, das das Kit und seine Komponenten sowie den Prozess zeigte, den die Proben im Labor durchlaufen würden. Ich fühlte, dass dies wirklich entmystifizierte, wie die Analyse funktionieren würde, etwas, von dem ich nicht erwartet hatte, dass es so detailliert erklärt oder gezeigt würde. In der Lage zu sein, das Labor selbst und die verschiedenen während des gesamten Prozesses durchgeführten Überprüfungen zu sehen, beruhigte mich auch hinsichtlich der Sicherheit meiner Daten und der Genauigkeit der Ergebnisse.

Am unteren Rand der Seite gab es einen Abschnitt, der ein weiteres Video zur Probennahme enthielt. Darunter gab es eine kurze Liste häufig gestellter Fragen, die sowohl praktische Fragen beantworteten (z. B. wie lange wird es dauern, um Ergebnisse zu erzielen?), Als auch umfassendere Fragen zum DNA-Test (z. B .: Was ist die Verbindung zwischen DNA und Stammbäumen? ‘). Ich war sehr dankbar für die Bemühungen, die MyHeritage unternommen hatte, um mich durch den Prozess zu führen und so klar wie möglich zu machen, was ich von einem DNA-Test erwarte, bevor ich überhaupt einen gekauft habe.

In Bezug auf das, was in dem Bericht dargelegt wurde, wurde erklärt, dass ich Informationen über die Orte in der Welt herausfinden würde, in denen meine Vorfahren gelebt hatten und in der Lage sein würden, Verwandte zu finden, die durch unsere gemeinsame DNA mit mir übereinstimmen. Ich hatte Interesse zu lesen, dass MyHeritage “das größte internationale Netzwerk von Familienstammbäumen” hatte und freute mich darauf, den Service zu nutzen, um meinen eigenen zu bauen.

Bestellung Erfahrung

Um meinen Test zu bestellen, musste ich ein Konto bei MyHeritage einrichten, das auch für die Lieferung meiner Ergebnisse verwendet wurde. Dies dauerte weniger als eine Minute und ich wurde dann zu einer Bestellseite weitergeleitet, auf der eine Reihe von Zahlungsmethoden angeboten wurden, darunter PayPal und die Möglichkeit, direkt mit meiner Kredit- / Debitkarte zu bezahlen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie waren ziemlich normal, obwohl ich etwas besorgt darüber war, zu lesen, dass ich keine Rechte an kommerziellen Produkten haben würde, die in der Zukunft entwickelt werden könnten, selbst wenn sie mit meiner DNA zusammenhingen. Ich war mir nicht ganz sicher, aber das schien zu bedeuten, dass sie mit meiner DNA Produkte herstellen konnten, ohne mich zu entschädigen.

Sobald ich bestellt hatte, erhielt ich eine Bestätigungs-E-Mail. Ich war etwas besorgt, da ich einige Wochen später keine Bestätigung erhalten hatte, dass meine Proben das Labor erreichten, und kontaktierte den Kundendienst. Einige Tage später erhielt ich eine Antwort, in der ich erklärte, dass die Verarbeitung der Kits leicht verzögert wurde. Die Antwort war höflich und gut erklärt, und ich erhielt den Empfang meiner Proben, die weniger als eine Woche später das Labor erreichten.

Die Ergebnisse

Nachdem meine Proben das Labor erreicht hatten, konnte ich sie in jeder Phase des Prozesses verfolgen. Ich fand dieses Feature besonders wertvoll, denn obwohl die Ergebnisse vier Wochen brauchten, schien es, als ob es immer Fortschritte und Informationen darüber gäbe, wie lange jede Phase dauern würde.

Vier Wochen nachdem meine Proben im Labor eingetroffen waren, erhielt ich eine E-Mail, die mich darüber informierte, dass meine Ergebnisse fertig waren. Der Bericht bestand aus zwei Hauptteilen, “Ethnicity Estimate” und “DNA Matches”, die jeweils verschiedene Merkmale aufwiesen.

Ergebnisbereich: Ethnicity Estimate

Nachdem ich auf den Link in der E-Mail geklickt hatte, wurde mir eine Einführung in meine ethnische Herkunft angezeigt. Diese einführende Präsentation zeigte mir einige der Ursprünge meiner DNA, begleitet von einem Globus, der sich um mich herum erstreckte, um mir die Region zu zeigen, der jedes Ergebnis entsprach. Ein Teil dieser Einführung ist unten gezeigt.

Ist es das wert?

Ist also genealogische DNA-Tests für Sie geeignet?

Am Ende ist es wirklich die Kosten und Mühe wert?

Absolut.

Auch wenn Genealogie nur ein gelegentliches Hobby für Sie ist, können diese Tests Ihnen einige sehr aufschlussreiche Einblicke in Ihre Familiengeschichte geben.

Und für den ernsthaften Genealogen kommt es zu dem Punkt, an dem sie fast essentiell sind.

Genealogische DNA-Tests sind schließlich genau genug, kostengünstig genug und nützlich genug für die Verbindung mit Ihrer Familie. Ich empfehle es jedem, der mehr über seine Wurzeln erfahren möchte.

Externe Referenzen und Zitate

Weitere Themen:

Beste Fieberthermometer im Test >>>

 

 

Anzeige
Anzeige

DNA Test Herkunftsanalyse / Was sind die besten Online DNA-Selbsttests ?

Wie man das Richtige DNA-Test-Kit wählt. Vor Jahrhunderte haben Genealogen auf mündlichen und schriftlichen Aufzeichnungen verlassenihre Stammbäume zu verfolgen. Aber um das Jahr 2000 herum wurde das Zeitalter der DNA Test zur Herkunftsanalyse eingeläutet. Dies bot Genealogen und Familienhistorikern die Möglichkeit, bewährte wissenschaftliche Methoden zum Nachweis von Beziehungen und Vorfahren zu nutzen. Im Vergleich zu Papieraufzeichnungen, die unvollständig oder ungenau sein können, ist der DNA-Test genau.   Aber ist derDNA-test richtig für dich? Und wenn ja, welcher Test ist für Sie geeignet?  Wie gehst Du vor?  Wie viel kostet es?  Welches Unternehmen kannst Du vertrauen?   DNA Test Herkunft : Unsere Erfahrung
Best Puls
Login/Register access is temporary disabled