Die 2 Arten von Bronchitis: Wie man sie auseinander hält

(Last Updated On: September 13, 2018)

AUF EINEN BLICK

  • Eine akute Bronchitis tritt auf, nachdem eine Person mit einer Erkältung oder einem Virus wie den Influenza A- und B-Viren, Adenovirus, Rhinovirus oder Parainfluenzavirus infiziert wurde
  • Wenn die Krankheit bereits schwerwiegend ist, können bestimmte Behandlungsprotokolle bereits empfohlen werden, wie Lungenvolumenreduktionsoperation, Sauerstofftherapie, Lungenrehabilitationsprogramm und Bronchodilatatoren

Sie oder jemand, den Sie kennen, kann mit akuter oder chronischer Bronchitis diagnostiziert werden . Während beide Krankheiten einige Merkmale teilen, gibt es große Unterschiede, die sie voneinander unterscheiden. Diese sind entscheidend, um nicht nur die Art der Krankheit zu bestimmen, die ein Patient hat, sondern auch den besten Weg zu finden, sich von der Krankheit zu erholen. 1

Analyse der akuten Bronchitis

Eine akute Bronchitis tritt auf, nachdem eine Person mit einer Erkältung 2 oder einem Virus infiziert wurde, wie beispielsweise die Influenza A- und B-Viren, Adenovirus, Rhinovirus oder Parainfluenzavirus.

Bakterielle Infektionen durch Stämme wie Mycoplasma pneumoniae, Streptococcus pneumoniae, Bordetella pertussis, Haemophilus influenzae und Moraxella catarrahalis können jedoch ebenfalls diese Krankheit auslösen. 3 Langzeitexposition gegenüber Reizstoffen wie Zigaretten- oder Tabakrauch , Staub, Rauch, Dämpfen und verschmutzter Luft kann ebenfalls zu akuter Bronchitis führen. 4 Patienten zeigen häufig Symptome wie: 5

Ein Husten, der 10 Tage anhält und klaren oder farbigen Schleim enthältKurzatmigkeit
Niedrig- oder hochgradiges Fieber, das ein Anzeichen für eine Sekundärinfektion wie Lungenentzündung sein kannBrustschmerz
Halsschmerzen wegen anhaltendem HustenEngegefühl in der Brust
Keuchen

Menschen aller Altersgruppen sind anfällig für akute Bronchitis, obwohl die Krankheit vor allem Kinder betrifft , die jünger als 5 Jahre alt sind. Von diesen zwei Arten von Bronchitis ist die Dauer der chronischen Bronchitis kürzer: sie dauert nur einige Tage oder bis zu drei Wochen. 6 , 7 Noch besser, die meisten Fälle von akuter Bronchitis lösen sich von selbst auf, ohne dass eine zusätzliche Behandlung erforderlich ist , vorausgesetzt, dass die Patienten ausreichend Ruhe bekommen, viel Flüssigkeit trinken und die richtige Nahrung zu sich nehmen. 8

 

Was ist chronische Bronchitis?

Wie eine akute Bronchitis tritt eine chronische Bronchitis auf, wenn eine Entzündung und Infektion der Bronchien vorliegt. Es ist jedoch eine ernste und anhaltende Krankheit, wie der Name andeutet, die für die Gesundheit einer Person sehr verheerend sein kann. 9 Im Gegensatz zur akuten Bronchitis, die durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht wird, gilt das Rauchen als Hauptverursacher der chronischen Bronchitis. Es wird geschätzt, dass über 90 Prozent der Patienten mit chronischer Bronchitis in der Vergangenheit geraucht haben. 10

Einatmen von Zigarettenrauch, auch nur für kurze Zeit, kann die Zilien vorübergehend lähmen. 11 Dies sind spezielle Haare entlang der Atemwege, die mit einem klebrigen Schleim bedeckt sind, der Keime und andere Fremdstoffe einatmet, die Sie einatmen. 12 Da diese Haare großen Mengen Zigarettenrauch ausgesetzt sind, können sie stark beeinträchtigt werden und die Funktion stören und verursacht weitere Schäden an den Lungen. 13

Die Exposition gegenüber anderen Lungenreizstoffen, wie Passivrauchen, verschmutzter Luft, giftigen Gasen und chemischen oder industriellen Dämpfen, kann ebenfalls den Weg für chronische Bronchitis bereiten. Eine Vorgeschichte von Lungeninfektionen kann Sie auch für chronische Bronchitis anfällig machen, was zu weiteren Lungenschäden führt und chronische Bronchitis-Symptome verschlimmert. 14

Chronische Bronchitis, verglichen mit akuter Bronchitis, dauert länger, da ein Hauptsymptom ein anhaltender Husten ist, der länger als drei Monate andauert und unglaublich große Mengen an gelbem, grünem oder weißem Schleim produziert. Menschen mit chronischer Bronchitis können auch folgendes erfahren: 15 , 16

AtembeschwerdenKeuchen, das sich bei jeder Art von körperlicher Aktivität verschlechtert
ErmüdenFieber
SchüttelfrostBeschwerden in der Brust
NasennebenhöhlenSchlechter Atem

Die oben genannten Symptome könnten zu verschiedenen Zeiten des Jahres besser oder schlechter werden. 17 Menschen, die am meisten an chronischer Bronchitis leiden, sind diejenigen, die 45 Jahre alt und älter sind, obwohl die Krankheit jeden betreffen kann. 18 Wenn Sie oder jemand Sie wissen , diese zeigen Symptome , einen Arzt zu konsultieren ist ein absolutes Muss, da es Komplikationen , die von chronischer Bronchitis, wie entstehen könnten: 19

Dyspnoe (Kurzatmigkeit 20 ), die schwerwiegend sein kannAtemstillstand
LungenentzündungCor pulmonale (Vergrößerung und Schwäche der rechten Herzkammer aufgrund einer Lungenerkrankung)
Pneumothorax (Ansammlung von Luft oder Gas in der Lunge, die zu einem Lungenkollaps führt)Polyzythämie (abnormal hohe Konzentration von roten Blutkörperchen benötigt, um Sauerstoff zu tragen)
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)Emphysem
Chronischer Fortschritt der KrankheitTod

Leider löst sich die chronische Bronchitis nicht so leicht wie eine akute Bronchitis. Wenn die Krankheit bereits schwerwiegend ist, könnten bestimmte Behandlungsprotokolle bereits empfohlen werden, wie Lungenvolumenreduktionsoperation, 21 Sauerstofftherapie, ein Lungenrehabilitationsprogramm und Bronchodilatatoren. 22

 Quellen und Referenzen

Anzeige

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Anzeige

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Die 2 Arten von Bronchitis: Wie man sie auseinander hält

      AUF EINEN BLICK Eine akute Bronchitis tritt auf, nachdem eine Person mit einer Erkältung oder einem Virus wie den Influenza A- und B-Viren, Adenovirus, Rhinovirus oder Parainfluenzavirus infiziert wurde Wenn die Krankheit bereits schwerwiegend ist, können bestimmte Behandlungsprotokolle bereits empfohlen werden, wie Lungenvolumenreduktionsoperation, Sauerstofftherapie, Lungenrehabilitationsprogramm und Bronchodilatatoren Sie oder jemand, den Sie kennen, kann mit akuter oder chronischer Bronchitis diagnostiziert werden . Während beide Krankheiten einige Merkmale teilen, gibt es große Unterschiede, die sie voneinander unterscheiden. Diese sind entscheidend, um nicht nur die Art der Krankheit zu bestimmen, die ein Patient hat, sondern auch den besten Weg zu finden, sich von der Krankheit zu erholen. 1
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled
      Anzeige