Chili gesund oder ungesund

(Last Updated On: September 13, 2018)

 AUF EINEN BLICK

  • Chilischoten (Capsicum annuum), bekannt für ihren scharfen Geschmack, werden hauptsächlich für kulinarische Zwecke verwendet, als Gewürz für verschiedene Gerichte und Soßen
  • Chili bietet nicht nur kulinarische und gesundheitliche Anwendungen; es kann auch für die Selbstverteidigung verwendet werden

Chilischoten (Capsicum annuum), bekannt für ihren scharfen Geschmack, werden hauptsächlich für kulinarische Zwecke verwendet, als Gewürz für verschiedene Gerichte und Soßen. 1 Die Chili ist eine Fruchtschote der Paprika-Pfeffer-Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Cayenne , Jalapeno, Habanero und Serrano Paprika sind einige der beliebtesten Sorten von Chilischoten. 2

Chilischoten wurden zuerst von alten Bauern in Mittel- und Südamerika angebaut, Regionen, deren Küche berühmt für ihren pikanten Geschmack ist. 3 Heute werden Chilischoten auf der ganzen Welt angebaut, aber Mexiko, China, Spanien, Nigeria und die Türkei gehören zu den größten kommerziellen Produzenten. 4

Chili-Pfeffer enthält eine bioaktive Pflanze namens Capsaicin , die für ihren scharfen und würzigen Kick verantwortlich ist. 5 , 6 Capsaicin ist in den Samen und der weißen inneren Membran konzentriert; Je mehr Capsaicin enthalten ist, desto würziger der Pfeffer. 7 , 8 Ob gegessen frisch, getrocknet oder in Pulverform ( Paprika genannt ), können Chilischoten Feuer auf Ihre Zunge und vielleicht sogar eine Träne in Ihr Auge setzen.

Was macht Chili Peppers gesund?

Capsaicin bietet mehr als nur ein stechendes Mundgefühl in Ihrem Mund – Experten sagen, dass der Endorphin-Rausch, den es verursacht, diese chemische Verbindung zu einem wirksamen Mittel gegen Schmerzen und andere Krankheiten macht.

Dr. Ashwin Mehta, Direktor für integrative Medizin an der Miller School of Medicine der Universität von Miami, sagte: “Es wird bei allen Arten von Arthritis-Schmerzen eingesetzt, ebenso bei neuropathischen Schmerzen und dermatologischen Zuständen, die ein schmerzhaftes Jucken haben.” 9 Neben der Schmerzlinderung hat Capsaicin bei der Gewichtsabnahme eine vielversprechende Wirkung gezeigt, indem es die Kalorienaufnahme und das Schrumpfen des Fettgewebes reduziert hat. 10 Chili bietet auch diese Vorteile: 11

Hilft Entzündungen zu bekämpfen  Capsaicin hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und hat Potenzial für die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen und Krebs gezeigt. In der Tat hat eine in Future Oncology veröffentlichte Studie gezeigt, dass sie das Wachstum von menschlichen Prostatakrebszellen unterdrücken kann. 12 , 13

Erhöht die Immunität – Chilischoten sind reich an Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Dieses Vitamin ist wichtig für die Erhaltung gesunder Schleimhäute, um den Körper vor eindringenden Krankheitserregern (Mikroorganismen, die Krankheiten verursachen) zu schützen. Chili ist auch reich an Vitamin C, und das hilft dem Körper, weiße Blutkörperchen zu produzieren, die Keime bekämpfen. 14

Hilft Insulinspiegel zu senken – Ein weiterer bekannter Vorteil von Chili Peppers ist, wie sie bei der Blutzuckerkontrolle helfen. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass der regelmäßige Verzehr von Chili das Risiko einer Hyperinsulinämie (hoher Insulinspiegel im Blut) verringern kann. 15

Schützt Ihr Herz Die Verbindung Capsaicin kann helfen, Triglyceride, Cholesterin und Thrombozytenaggregation zu reduzieren . Einige Studien haben gezeigt, dass es den Körper bei der Auflösung von Fibrin unterstützen kann, was die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. Darüber hinaus haben Kulturen, die regelmäßig scharfe Paprika verwenden, signifikant niedrigere Herzinfarkte und Schlaganfallraten. 16

Chili Wirkung Verdauung

Verhindert Sinusitis und entlastet Verstopfung – Ein weiterer gesundheitlicher Effekt des zusammengesetzten Capsaicin ist seine Fähigkeit, verstopfte Nase anzuregen, indem es hilft, Schleim von Ihrer Nase zu klären. Es hat auch antibakterielle Eigenschaften und kann helfen, chronische Infektionen der Nasennebenhöhlen zu bekämpfen. 17. Abgesehen von Capsaicin, Chili enthält auch andere günstige bioaktive Pflanzenstoffe, einschließlich: 18 , 19

  • Capsanthin. Dies ist das primäre Carotinoid (Antioxidationsmittel) in roten Chilischoten, das ihnen ihre rote Farbe verleiht und in der Regel bis zu 50 Prozent des antioxidativen Gehalts des Gewürzes ausmacht.
  • Lutein. Am reichlichsten in unreifen (grünen) Chilischoten, wurde gezeigt, dass es hilft, die Augengesundheit zu erhalten und zu verbessern. 20
  • Volaxanthin. Es ist das Hauptcarotinoid, das in gelben Chilischoten gefunden wird und 37 bis 68 Prozent seines Gesamtgehalts ausmacht.
  • Sinapinsäure. Auch als Sinapinsäure bekannt, ist dieses Antioxidans für sein neuroprotektives Potential bekannt. 21
  • Ferulasäure. Diese Verbindung hat sich beim Schutz vor Diabetes , Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen als vielversprechend erwiesen . 22

Die anderen Anwendungen von Chili

Chili bietet nicht nur kulinarische und gesundheitliche Anwendungen; es kann auch für die Selbstverteidigung verwendet werden. Oleoresin Capsicum (OC), extrahiert aus roten scharfen Chilischoten, ist der Wirkstoff in Pfefferspray. OC ist ein entzündungshemmendes Mittel, das die Augen und die Schleimhäute der oberen Atemwege anschwellen lässt. Pfefferspray verursacht Atembeschwerden, laufende Nase, Schmerzen in den Augen und vorübergehende Erblindung. 23

Das Capsaicin in Chili kann auch verwendet werden, um Insekten und wilde Tiere abzuwehren, weshalb es oft als natürliches Pestizid für Gärten verwendet wird. 24 Wenn Sie es verwenden wollen, um Schädlinge abzustoßen, mischen Sie einfach 1 1/2 Teelöffel Chilipulver in einem Liter Wasser und fügen Sie zwei Tropfen flüssige Spülmittel hinzu. Beachten Sie, dass einige Pflanzen empfindlich auf Chilipulver reagieren, daher müssen Sie sie zuerst auf ein paar Blättern testen.

Wie man Chili Peppers zu Hause anbaut

Wachsende Chilischoten brauchen ungefähr sechs Monate, also solltest du sie bis Mai pflanzen, obwohl es ratsam ist früh zu beginnen, damit die Pflanze pünktlich zum Sommer reif wird. Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Anbau von Chilis aus The Telegraph: 25

  1. Füllen Sie ein Multicell-Saatgut-Tablett mit reichlich organischer Erde, festigen Sie es und benetzen Sie es mit Wasser. Setzen Sie einen Samen in jede Zelle, dann bedecken Sie leicht mit Erde.
  2. Verwenden Sie einen sehr feinen Schlauch, um es sanft zu wässern und dann mit Frischhaltefolie zu bedecken und in einem warmen Bereich Ihres Hauses aufzubewahren. Der Boden sollte feucht, aber nicht durchnässt sein.
  3. Nach ungefähr zwei bis vier Wochen, wenn es ein erstes Anzeichen von Wachstum gibt, bewege dich an einen warmen Ort mit viel Licht – aber es sollte nicht in direktem Sonnenlicht sein. Bewässere die Pflanze von unten, um die Wurzeln zu stärken, und überprüfe täglich, ob die Oberfläche feucht ist.
  4. Wenn die Keimlinge eine zweite Reihe von Blättern sprießen, transplantieren Sie sie in sieben Zentimeter große Töpfe mit feuchtem Boden und verwenden Sie flüssige Tomaten für die wöchentliche Fütterung.
  5. Sobald die Pflanzen 12 Zentimeter (4,72 Zoll) erreicht haben, transplantieren sie in größere Töpfe und füllen sie mit Erde bis etwa 1 Zentimeter (0,39 Zoll) von oben. Sie sollten die Pflanzen mit einem Stock unterstützen, wenn sie 20 Zentimeter (7,87 Zoll) erreichen.
  6. Wenn die Pflanzen 30 cm (11,8 inches) erreichen, drücken Sie die wachsenden Spitzen direkt über der fünften Reihe von Blättern aus, um die Triebhaftigkeit zu fördern. Bei Bedarf in einen anderen Topf umpflanzen und die Pflanze täglich auf Blattläuse untersuchen.
  7. Wenn die Blüten erscheinen, tupfen Sie vorsichtig eine Wattestäbchen in jede Blume, um zu bestäuben.
  8. Schneiden Sie die ersten Chilis noch grün ab, um die ganze Saison (Juli bis Oktober) fruchtig zu machen. Lassen Sie die nächste Frucht rot werden, wenn Sie einen runderen Geschmack wünschen.

Kochen mit Chili oder Chili roh essen ?

Wenn Sie einige Chili-Pfeffer-Rezepte ausprobieren möchten, denken Sie daran, dass die kleinsten Paprika normalerweise die heißesten sind, und die Stiele und Samen werden normalerweise während der Zubereitung entfernt. Darüber hinaus können die Capsaicin-Öle in Chilis Ihre Haut (und Ihre Augen) reizen und verbrennen. Tragen Sie deshalb beim Umgang mit diesem Gewürz Gummihandschuhe. 26 Chilis schmecken hervorragend mit Bohnen, genau wie dieses köstliche Gericht aus meinem Buch “Gesunde Rezepte für Ihren Ernährungstyp:”

Rindfleisch und Bohnen Chili Rezept

Zutaten:

  • 2 Pfund 100 Prozent grasbeef Rindfleisch
  • 1 1/2 Tassen Kidneybohnen (abtropfen lassen und abspülen)
  • 7 Tomaten (zerkleinert)
  • 1 mittelgroße Jalapeno-Chili (die Rippen und die Samen entfernen und dann hacken)
  • 1 1/2 Esslöffel Chilipulver
  • 2 Tassen gehackte Zwiebeln
  • 2 Tassen Tomatensauce
  • 1/4 Tasse-Ebene traditionell kultivierten Joghurt aus Bio-Rohmilch hergestellt
  • 1/4 Tasse grasfressender Cheddar-Käse (gerieben)
  • 2 Esslöffel Knoblauchzehen (gehackt)
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

Verfahren: Dieses Rezept macht vier Portionen.

  1. Einen schweren 5-Quart-Topf erhitzen und das Hackfleisch dazugeben. Das Fleisch kochen, rühren und zerkleinern, bis es braun wird (darauf achten, dass es nicht brennt). Lassen Sie das überschüssige Fett ab und lassen Sie nur eine kleine Menge, um die Zwiebeln darin zu kochen.
  2. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie fünf Minuten lang. Knoblauch und Jalapeno unterrühren und kochen bis sie weich sind. Das Chilipulver und den Kreuzkümmel unterrühren und weiterkochen, bis es duftet.
  3. Die zerdrückten Tomaten und die Tomatensauce einrühren und ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Fügen Sie die Bohnen hinzu und kochen Sie weiter, bis das Fleisch und die Bohnen sehr zart sind und die Chili dick wird (ca. 30 Minuten mehr).
  5. In kleinen Schälchen servieren und jede Schüssel mit je 1 Esslöffel Joghurt und Cheddarkäse garnieren.

Sie sollten Chili Öl auch versuchen

Ein Hauptgericht der chinesischen, thailändischen und koreanischen Küche, wird Chili-Öl häufig als Gewürz verwendet. Seine köstlich duftende, rötlich-orangefarbene Infusion von Chilischoten in einem Basisöl kann fast jede Erdnuss-Speise zum Singen bringen. Chili-Öl ist praktisch, wenn Ihr Gaumen ein wenig mehr Wärme verlangt und Ihre Geschmacksknospen eine Stufe höher legt.

Die gute Nachricht ist, dass Sie einfach Chili-Öl zu Hause machen können, so dass Sie sicher sein können, dass es rein und hygienisch ist. Beachten Sie, dass einige handelsübliche Chili-Öle mit synthetischen Farbstoffen verfälscht werden, die für Ihre Gesundheit schädlich sein können. 27 Wenn du lernen willst, wie man Chiliöl macht, hier ist ein Rezept aus The Woks of Life: 28

Chili-Öl-Rezept

Zutaten:

  • 1 1/2 Tassen extra-reines Kokosnussöl
  • 5 Stück Sternanis
  • 1 Zimtstange (vorzugsweise Cassia-Zimt)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Esslöffel Sichuan-Pfefferkörner
  • 3/4 Tasse asiatische rote Pfefferflocken (zerkleinert)
  • 1 bis 1 1/2 Teelöffel Himalayasalz (nach Geschmack)

Verfahren:

  1. Öl, Sternanis, Zimtstange, Lorbeerblätter und Sichuanpfeffer in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze leicht erwärmen. Wenn das Öl leicht zu sprudeln beginnt, drehen Sie die Hitze auf mittel.
  2. Öl 30 Minuten köcheln lassen. Wenn du beginnst, dieses leichte Blubbern zu sehen, mach die Hitze periodisch auf mittel-hoch und dann wieder auf mittel, wenn es zu heiß wird.
  3. Du wirst wissen, dass das Öl fertig gekocht wird, wenn die Samen und Hülsen dunkler werden.
  4. Lassen Sie das Öl für fünf Minuten abkühlen, und messen Sie in einer separaten, hitzebeständigen Schüssel die zerkleinerten roten Pfefferflocken und Himalayasalz.
  5. Die Aromastoffe aus dem Öl entfernen, langsam über die Chili-Flocken gießen und gut umrühren. Nach vollständigem Abkühlen in eine verschließbare, sterilisierte Glasflasche mit einem Trichter überführen.
  6. Verschließen Sie die Flasche, lagern Sie sie im Kühlschrank und verwenden Sie sie innerhalb von sechs Monaten.

Dieses Rezept macht etwa 2 1/4 Tassen. Chili-Öl ist nicht nur ein Muss-Gewürz, das vielen asiatischen Rezepten einen rötlichen Schimmer und eine pikante Note verleiht, sondern es kann auch für verschiedene Heilzwecke verwendet werden. Es enthält Nährstoffe aus der Chilischote und dem Grundöl, und ein Teil dieser Nährstoffe wird in das Öl ausgelaugt. Chili-Öl hat einen Capsaicin-Gehalt von etwa 7 Prozent, so dass es die gleichen gesundheitlichen Vorteile von Chilischoten bieten kann. 29

Es gibt ein paar wichtige Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie Chiliöl vorbereiten, kochen und lagern. Es hat im Allgemeinen eine lange Haltbarkeit und kann bis zu sechs Monate in der Speisekammer oder bis zu einem Jahr im Kühlschrank aufbewahrt werden. 30

Aber wie jedes andere infundierte Öl kann es eine anaerobe Umgebung schaffen (dort gibt es wenig bis keinen atembaren Sauerstoff), in der Botulismus, eine seltene, aber potentiell lebensbedrohliche bakterielle Krankheit, auftreten kann. 31 Wenn Sie das Öl und die Chilis erhitzen, um Bakterien zu töten, den Behälter vor der Verwendung zu sterilisieren und getrocknete Aromastoffe zu verwenden, reduzieren Sie mögliche Risiken. 32Quellen und Referenzen

Anzeige

Strandfigur für den Urlaub! DEEP BODY EFFECT >>>

Anzeige

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Kommentar verfassen

      Chili gesund oder ungesund

       AUF EINEN BLICK Chilischoten (Capsicum annuum), bekannt für ihren scharfen Geschmack, werden hauptsächlich für kulinarische Zwecke verwendet, als Gewürz für verschiedene Gerichte und Soßen Chili bietet nicht nur kulinarische und gesundheitliche Anwendungen; es kann auch für die Selbstverteidigung verwendet werden Chilischoten (Capsicum annuum), bekannt für ihren scharfen Geschmack, werden hauptsächlich für kulinarische Zwecke verwendet, als Gewürz für verschiedene Gerichte und Soßen. 1 Die Chili ist eine Fruchtschote der Paprika-Pfeffer-Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Cayenne , Jalapeno, Habanero und Serrano Paprika sind einige der beliebtesten Sorten von Chilischoten. 2 Chilischoten wurden zuerst von alten Bauern in Mittel- und Südamerika angebaut, Regionen, deren Küche berühmt für
      Best Puls
      Login/Register access is temporary disabled
      Anzeige