Wenn Akne-Narben machen Sie sich selbst oder Ihre Haut peinlich berührt, erfahren Sie über Behandlungen, die ihr Aussehen entfernen oder reduzieren können. Diese Aknenarbe Behandlungen sind nicht Allheilmittel, und Versicherung deckt sie normalerweise nicht, aber sie helfen, das Auftreten von Narben zu minimieren.

 

Arten von Akne-Narben

Einige Akne- Narben sind dauerhaft und einige gehen mit der Zeit weg. Akne-Narben können sein in Form von:

  • Macules. Dies sind flache, rote Flecken, wo eine Akne Läsion war einmal lokalisiert. Sie können mehrere Wochen bestehen bleiben und dann von selbst verschwinden.
  • Hautverfärbung. Manchmal hinterlässt eine geheilte Aknenarbe verfärbte Haut, die auch post-entzündliche Hyperpigmentierung genannt wird. Hautverfärbungen können Monate nach der Heilung einer Akne-Läsion sichtbar bleiben.
  • Gewebsnarben. Einige Arten von Akne können Narben hinterlassen, die als vergrößerte, erhöhte Gewächse erscheinen. Diese Akne-Narben können Keloide oder hypertrophe Narben genannt werden, und werden durch überschüssige Produktion von Kollagen in Ihrer Haut verursacht.
  • Verlust von Gewebe. Häufiger als erhöhte Gewebsnarben sind die Aknenarben, die durch einen Gewebeverlust verursacht werden. Diese Aknenarben werden als Eispickel-Narben, gedrückte fibrotische Narben, weiche Narben, atrophische Makel oder Follikel-Makula-Atrophie bezeichnet. Sie neigen dazu, versunken zu sein und aussehen wie Gruben in der Haut.

Entfernung von Akne-Narben

Ob Sie sich dafür entscheiden, Ihre Aknenarben behandelt zu bekommen, ist eine persönliche Entscheidung. Einige Menschen entscheiden sich dafür, ihre Aknenarben entfernt zu haben, weil sie emotional vom Auftreten der Narben betroffen sind . Andere haben Aknenarben, die schwer und entstellend sind und wählen, sie entfernt zu haben, um das Aussehen ihrer Haut wieder herzustellen.

Wenn Sie Akne-Narben haben, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Dermatologen. Er oder sie kann Behandlungen für Ihre Narben empfehlen und darüber diskutieren, wie Sie zukünftige Narbenbildung verhindern können.

Häufige Narbenentfernungsbehandlungen umfassen:

  • Dermabrasion . Diese sehr effektive Narbenentfernungsbehandlung verwendet eine Hochgeschwindigkeitsbürste oder ein anderes Instrument, um Ihre Haut zu erneuern und die Tiefe der Narben zu entfernen oder zu reduzieren. In der Regel brauchen Sie mehrere Tage, um danach zu heilen.
  • Mikrodermabrasion. Für diese weniger intensive Art der Dermabrasion verwendet ein Dermatologe oder Kosmetiker ein Spray aus sehr kleinen Kristallen anstatt einer Hochgeschwindigkeitsbürste, um die Hautoberfläche zu entfernen. Mehr als eine Behandlung kann erforderlich sein, und es gibt keine Ausfallzeiten.
  • Chemische Peelings. Chemische Peelings können das Erscheinungsbild von flachen Aknenarben und post-entzündlichen Hyperpigmentierung um eine verheilte Akneläsion reduzieren. Ein chemisches Peeling kann von einem Arzt, einer Krankenschwester, einem Pflegefachmann oder einer Kosmetikerin verabreicht werden und beinhaltet das Auftragen einer Chemikalie auf Ihre Haut, um ihre äußere Schicht zu entfernen und ihr ein glatteres, gleichmäßigeres Aussehen zu verleihen. Abhängig von der Stärke der verwendeten Säure kann es nach einigen Tagen zu Rötungen und Peeling kommen.
  • Retinsäure. Bestimmte Gewebsnarben sollten nicht mit herkömmlichen Aknenarbenentfernungsbehandlungen behandelt werden. Stattdessen kann Retinsäure-Creme, die direkt auf die Narbe aufgetragen wird, dazu beitragen, das Erscheinungsbild zu reduzieren, insbesondere im Fall von Keloidnarben.
  • Laser. Ihr Hautarzt kann einen Laser verwenden, um die äußere Schicht Ihrer Haut zu entfernen, Aknenarben von Aknenarben abzudecken oder Rötungen um geheilte Akneläsionen aufzuhellen. Verschiedene Arten von Lasern werden verwendet, abhängig davon, ob die Aknenarbe erhaben oder flach ist. Mehr als eine Laserbehandlung kann erforderlich sein, und abhängig vom verwendeten Laser müssen Sie möglicherweise mehrere Tage zur Heilung benötigen.
  • Füllstoffe. Eine Substanz wie Kollagen, Hyaluronsäure oder Fett kann verwendet werden, um bestimmte Arten von Aknenarben “auszufüllen”, insbesondere jene, die zu einem depressiven Erscheinungsbild der Haut geführt haben. Da die Füllstoffe schließlich in Ihre Haut aufgenommen werden, müssen Sie, in Abhängigkeit von der Art des verwendeten Produkts, in der Regel alle paar Monate die Füllerinjektionen wiederholen. Es gibt keine Ausfallzeit für die Erholung von dieser Behandlung.
  • Stanzexzisionen. Diese Art der Hautchirurgie entfernt Akne-Narben, indem sie einzeln die Narbe herausschneiden oder ausschneiden. Das durch den Schnitt hinterlassene Loch kann mit Stichen oder einem Hauttransplantat repariert werden. Diese Technik wird am häufigsten verwendet, um Akne-Narben zu behandeln.
  • Hauttransplantation. Mit Hauttransplantation wird Ihr Arzt ein kleines Stück normaler Haut verwenden, um ein Gebiet mit vernarbter Haut zu füllen. Hauttransplantationen werden normalerweise von der Haut hinter Ihrem Ohr genommen. Diese Technik kann auch verwendet werden, wenn eine Aknenarbenentfernung Behandlung, wie Dermabrasion, einen großen Tunnel in Ihrer Haut hinterlässt.

Denken Sie daran, dass diese Behandlungen zwar das Aussehen Ihrer Haut verbessern können, sie aber möglicherweise nicht vollständig wiederhergestellt werden können. Seien Sie realistisch mit Ihren Erwartungen, aber erkunden Sie Ihre Möglichkeiten mit einem Dermatologen.